Als Raucher kommt man in eine Schublade

22.06.08 12:02 #1
Neues Thema erstellen
Als Raucher kommt man in eine Schublade

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Magakesa,

auf der Seite wo die leichte Schwellung ist das Zahnfleisch zurück.
- in dem Fall würde ich zuerst einmal diese Sache abklären lassen - warum das Zahnfleisch ausgerechnet da zurückgeht, wo Du Deine Schwellung hast.
Zahnärzte sind leider nicht immer zuverlässig in ihren Diagnosen; wenn Du mit Deinem jetzigen Arzt nicht weiterkommst, dann wäre es vielleicht empfehlenswert, eine zweite Meinung zu hören.

Liebe Grüsse,
uma

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Gaby,
wie stellt denn Dein ZA fest, daß mit den Zähnen alles in Ordnung ist? Er wird doch sicher nicht jedes Mal röntgen? Hat er denn seit die Schwellung da ist, schon mal ein Panoramabild gemacht oder sogar eine CT veranlaßt? Hier wird das Gerät beschrieben:
Kaiserberg Klinik, Zahnmedizin, Implantologie, Newtom

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Als Raucher kommt man in eine Schublade
Männlich Bodo
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Zahnärzte sind leider nicht immer zuverlässig in ihren Diagnosen; wenn Du mit Deinem jetzigen Arzt nicht weiterkommst, dann wäre es vielleicht empfehlenswert, eine zweite Meinung zu hören.
Das ist das Mindeste, ja.

Wenn die Zähne angeblich bereits derart "heruntergewirtschaftet" sind,
dass eine Amalgamsanierung angeblich zum Exodus dieser führt, dann
hätte ich dies gerne näher erläutert.

Du solltest neben einem fähigen Zahnarzt einen Kieferchirurgen aufsuchen -
die spielen oft in einer höheren Liga, Diagnostik krankhafter Kiefergeschehen
und Therapie/Sanierung betreffend.

Die kommen allerdings nicht zu Hause vorbei und klingeln und fahren Dich
dann in ihre Praxis. Also anrufen, Problem(e) schildern, Termin vereinbaren.




Alles Gute, rauche nicht so viel , Bodo

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Snell ist offline
Beiträge: 402
Seit: 27.06.06
Selbstverständlich ist die Möglichkeit gegeben das es vom Amalgam kommt. Nur weil es auf einer Seite ist hat das nichts zu sagen.
Mein Schwiegervater hat vom Rauchen einen Tumor auf der linken Seite unter der Zunge, war lange geschwollen und hat nur links geschmerzt und das OBWOHL der Zigarettenrauch ja auch die rechte Seite der Zunge gestreift hat.

Also nichts für unmöglich halten.
Viele Grüße
Snell
__________________
Ich bin kein Arzt der meint er hätte das Wissen alleine gepachtet und denoch stehe ich zudem was ich sage, weil ich nichts mehr zu verlieren habe und mir nicht mein Mundwerk verbieten lasse.

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Auch im Falle eines Tumors wäre ein guter Kieferchirurg die richtige Anlaufstelle, denke ich.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Snell ist offline
Beiträge: 402
Seit: 27.06.06
Ich wollte damit auf gar keinen Fall andeuten das es ein Tumor sein könnte, ich wollte damit nur sagen das man Amalgam nicht ausschliessen sollte nur weil es einseitig auftritt.
In diesem Falle würde ich auch einen Kieferchirurgen aufsuchen.
Viele Grüße
Snell
__________________
Ich bin kein Arzt der meint er hätte das Wissen alleine gepachtet und denoch stehe ich zudem was ich sage, weil ich nichts mehr zu verlieren habe und mir nicht mein Mundwerk verbieten lasse.

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Magakesa ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 18.01.08
an ALLE; Danke für euere Beiträge und Bodo, ich weiß wohl das der Kieferchirurg mich nicht hier abholt.

im Ct war ich, da ist nichts festgestellt worden.

LG
Gaby

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was für eine CT genau war das? Eine vom Kiefer oder eine vom Kopf?

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Magakesa, also zunächst mal :dass eine so von Ihnen beschriebene Schwellung vom Rauchen kommen soll,ist absoluter Schwachsinn ! Auch Amalgam kann so etwas nicht machen.Die Frage,ob ein devitaler (abgestorbener ) Zahn daran Schuld sein kann,scheint mir als Zahnarzt auch eher unwahrscheinlich.Während der Dauer eines g a n z e n Jahres müsste sich das ausgeweitet haben mit Schmerzen oder wenigstens Berührungs-Empfindlichkeit des schuldigen Zahnes.Dass es nachts besser wird, k ö n n t e in der Tat an nicht verträglichem Brillenkunststoff liegen.Ist aber doch nur eine entfernte Möglichkeit. Ich vermute eher,dass eine Ihnen bislang unbekannte a l l e r g i s c h e Disposition hinter der Sache steckt.Mein Rat daher : lassen Sie sich mal von einem Arzt oder HP,der mit einer der biophysilalischen Methoden EAV,Bioresonanz,Vega Test oder Kinesiologie arbeitet, "allround" durchtesten.Da sind neben einer möglichen Allergie als verstärkende Momente zahlreiche Belastungen möglich (Bakterien,Viren,Pilze,Parasiten,Umweltgifte,Impfb elastungen,Strahlenbelastun und,und,und...) ! Die Zähne und alles,was dazu gehört (zahnärztl.Materialien,Nasennebenhöhlen ) sollte allerdings ein mit einer solchen Methode vertrauter ZA testen.Dass Ihr schulmedizinischer ZA nichts findet,besagt überhaupt nichts,weil die Schulmedizin einfach keine geeigneten Mittel hat,um sichere Diagnosen zu stellen.Ich hoffe,dass irgendwelche Neubildungen (Tumor) durch entspr.bildgebende Verfahren ausgeschlossen wurden ?
Guten Erfolg, Nachtjäger

Als Raucher kommt man in eine Schublade

Magakesa ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 18.01.08
eine von der linken seite, vom kinn bis zum auge.

lg

gaby


Optionen Suchen


Themenübersicht