Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

02.12.05 21:10 #1
Neues Thema erstellen
Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Jetzt doch die Frage nach Deinen Zähnen: wie sehen die aus?

Gruss,
Uta
Alle klasse, sauber, nix faul !

Was denkst du?

lg Pia

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Aber das was ich sagte was, müde, müde müde, ich war ein Zombi was im stehen fast einschlief (etwas übertrieben)
Müdigkeit ist der Schmerz der Leber. Die Leber macht eigentlich keine Schmerzen, aber man ist müde, wenn man leberkrank ist.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Zitat von margie Beitrag anzeigen
Müdigkeit ist der Schmerz der Leber. Die Leber macht eigentlich keine Schmerzen, aber man ist müde, wenn man leberkrank ist.

Gruß
margie
An der Leber habe ich nichts!

Liebe Grüße Pia

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Pia,

An der Leber habe ich nichts!
Wenn Du damit meinst, dass Du keine erhöhten Lebewerte hast, dann möchte ich nur darauf hinweisen, dass man, um eine Leberkrankheit oder gar eine Leberzirrhose zu haben, keine erhöhten Leberwerte haben muss.
Ich habe seit ca. 1996 eine partielle Leberzirrhose und hatte noch im Jahr 2001 Leberwerte im einstelligen Bereich, also vollkommen unverdächtige Leberwerte.
Von der Leberzirrhose weiß ich auch nur, weil ich 1996 an einem anderen Organ operiert wurde und der Arzt 2 Bilder von dem Teil der Leber machte, wo kleine Knoten drauf zu sehen sind, was eine kleinknotige Leberzirrhose bedeutet. Einzig meine Cholinesterase war damals im unteren Normbereich, aber eben noch im Normbereich (ist sie erniedrigt, so kann man eine Zirrhose haben).

Ich will nun nicht behaupten, dass Deine Müdigkeit von der Leber kommen muss, aber die Leber sollte man bei Müdigkeit immer sehr genau untersuchen lassen, d. h. nicht nur alle (d. h. nicht nur zwei oder drei) Leberwerte bestimmen, sondern auch noch andere Untersuchungen wie Antikörperbestimmungen, Ultraschall, Fibroscan etc.

Gerade weil die Leberwerte oft sehr spät ansteigen, ist die Dunkelziffer bei Lebererkrankungen so hoch:
Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass in Deutschland 3,5 Millionen Menschen an einer chronischen Leberkrankheit leiden.
Anlässlich des zweiten Deutschen Lebertages schätzten Mediziner, dass die Dunkelziffer von Leberkrankheiten sogar doppelt so hoch liege. Damit wäre jeder elfte in Deutschland von einer chronischen Leberkrankheit betroffen. Hinzu kommen nochmals neun Millionen Gallensteinpatienten...
siehe
Leberkrank ist nicht gleichbedeutend mit Alkoholismus!


Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Ja müsste ich abchecken lassen, Ultraschall wurde gemacht, die Leber war top! Was er sagte was, Mensch was haben sie Luft im Bauch. Ein Jahr jetzt später machte ich auf eigene Faust (weil mein Arzt nicht reagiert) eine Pilztablettenkur, und nun das Heilfasten. Es geht mir zu 80% schon besser. Ich schaffte es nicht mehr bis 22 Uhr aufzubleiben, ging nur um 19.30 Uhr ins bett. Auch Antriebslos war ich!

lg Pia

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Pia,

die meisten Pilztabletten sind leberschädlich.
Sogar von Nystatin, das angeblich nicht resorbiert wird, sind bei mir die Leberwerte angestiegen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

zadorra125 ist offline
Beiträge: 149
Seit: 28.02.09
Hallo Margie

Ich habe sie 14 Tage genommen, ohne ging es nicht. Ich bin auch gegen diese Medikamente, oder besster gesagt gegen alle. Aber ohne gehts auch nicht immer!

lg Pia

Ist das jetzt nun eine Nickelallergie oder nicht?

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Pia,

ich wollte damit nicht sagen, dass man Pilzmittel nicht nehmen sollte. Natürlich geht es manchmal nicht ohne und auch ich nehme einige Arzneimittel, die evtl. auch die Leber schädigen, weil es nicht anders geht (z. B. Antihistaminika, die ich dringend benötige).
Man sollte nur, wenn man den Verdacht auf eine Leberkrankheit hat, evtl. auf die Leber achten, d. h. während der Einnahme die Werte kontrollieren lassen oder ggf. hinterher, wenn die Leber auffällig ist, nach der Leber sehen lassen.
Oft werden solche Mittel genommen, ohne dass man weiß, was das für Folgen haben kann. Wenn ein Betroffener nicht die schädllichen Nebenwirkungen kennt, wundert er sich evtl. hinterher, weshalb er nun Leberprobleme hat.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht