Diagnose Unspezifische Bindegewebserkrankung

12.06.08 10:28 #1
Neues Thema erstellen

olesja ist offline
Beiträge: 17
Seit: 11.06.08
Hallo Leute

Es fing an mit eine Erkältung Mitte September, das Fieber geht seit dem nicht runter 37,3-38,3^°weitere Symptome sind starke Müdigkeit, Gelenkschmerzen:Knie, Hand und Sprunggelenk, angeschwollene Knie, vergrößerte Milz, Schwellung der Lymphknoten.
Labor:
Leukozyten 3,7 also leicht niedrig
Rheumawert ANA Serum Muster gesprenkelt am Anfang 1:1280 zur Zeit 1:160
Hepatitis, Bulliose und HIV negativ
andere Diagnostik wie MRT von Kopf, zahlreiches Röntgen, ultraschall von allen Organen und Herz Echo, Skelettszitigrafie ohne Befund.
Therapie :am Anfang nahm ich Quensyl, jetzt Prednisolon Cortison 2mg
Diagnose: Undspezifische BindegewebsErkrankung, mit andern Worten weiss keiner was ich hab. freue mich über jede Antwort [
LG Olesja

Geändert von olesja (12.06.08 um 12:04 Uhr)


toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Hallo olesja,

mit Bulliose ist wohl Borreliose gemeint. Welcher Test wurde dazu gemacht? Informier Dich mal bei im Wiki darüber oder dem Beitrag von Mungg: http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html

mfg Thomas


Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo olesja,

Derzeit geht offenbar ein grippaler Infekt um, der diese Symptomatik aufweist. Eine Bekannte hat das Problem homöopathisch mit Ledum in den Griff bekommen. Ob Ledum bei dir das richtige Mittel ist, muß aber ein Homöopath entscheiden - es kann ja je nach Person auch ein anderes Mittel sein.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Binnie
Hallo Olesja,

können Deine Symptome vielleicht in Zusammenhang mit einer Impfung in der letzten Zeit stehen ? D.h. bist Du die letzte Zeit gegen irgend etwas geimpft worden ?


Sheep ist offline
Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
@olesja
Die Symptome passen auch auf eine EBV-Infektion. Gelenkschmerzen sind da aber eher untypisch, aber ich hatte das auch, als ich das Drüsenfieber hatte. Also würde ich mich da auch mal auf EBV-Antikörper testen lassen.

Ansonsten wäre es schon wahrscheinlich, dass da eine Rheumaerkrankung dahinter steckt. Vielleicht solltest du mal zu einem guten Rheumatologen gehen.


olesja ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.06.08
Hallo Thomas,

Danke für deine Antwort, das hat mich motiviert es noch mal beim Arzt anzusprechen!!!
Weiss leider nicht welcher Test es war, da meine Unterlagen bei einem Hämatologen zur Einsicht liegen, aber bei im bin ich bestimmt an der richtigen Stelle um Borreliose auszuschließen.

Lieben Grüß Olesja


olesja ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.06.08
Derzeit geht offenbar ein grippaler Infekt um, der diese Symptomatik aufweist. Eine Bekannte hat das Problem homöopathisch mit Ledum in den Griff bekommen.

Hallo Joachim,
Danke für deine Antwort.
Mein leiden geht schon seit 8 Monaten ich glaube Grippe kann ich ausschliessen, habe auch keine Entzündungwerte im Blut.

Lg olesja


olesja ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 11.06.08
Hallo Binnie,

Hatte bestimmt schon 2 Jahre keine Impfung mehr bekommen.


Hallo Sheep,

Wegen EBV werde ich mich schlau machen, Danke
Was den Arzt angeht das ist schon der zweite, soll sehr gutt sein??????????!!!!!!!

LG olesja

Geändert von olesja (12.06.08 um 12:35 Uhr)


Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo olesja,

Zitat von olesja Beitrag anzeigen
Mein leiden geht schon seit 8 Monaten ich glaube Grippe kann ich ausschliessen, habe auch keine Entzündungwerte im Blut.
Hmm. Eine nicht auskurierte Infektion kann schon relativ lange dauern und immer wieder aufflackern, aber 8 Monate erscheinen mir auch zu lang. Müdigkeit, Lymphknopten, Milz würden aber imho in diese Richtung deuten.

Gelenkschmerzen sind ansonsten - wenn man eine Infektion als Ursache ausschließt - eine rheumatische Erkrankung und alle Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises sind typisch ernährungsbedingt. Die Ernährung ist ein ganz wesentlicher Faktor, was den Gesundheitszustand des Organismus angeht. Hier haben rund 80% der heute üblichen Krankheiten ihren Ursprung. Eventuell wäre das daher ein guter Ansatzpunkt.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)


Baffomelia ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 04.01.07
Rheuma und Ernährung sind eng verknüpft und das Thema "Ernährung" ist immer aktuell, aber das abrupte der Erscheinung sieht weniger nach Ernährung aus.

Viele Grüße
Baffomelia


Optionen Suchen


Themenübersicht