Massiver Schwindel und aufgeblähter Oberbauch

06.06.08 14:20 #1
Neues Thema erstellen

Ryder Hook ist offline
Beiträge: 6
Seit: 06.06.08
Hallo zusammnen

seid mittlerweile vielen Jahren habe ich gesundheitliche "störungen" die mein Leben sehr stark beeinträchtigen.Immer wenn ich einen aufgeblähten Oberbauch habe ,verpannt sich seitlich meine Halsmuskulatur und ich bekomme sehr starken Schwindel.Das ist so schlimm,das ich fast schon ohnmächtig werde.Ist der Bauch flach ( kommt leider immer seltener vor ) dann gehts mir bestens und fühle mich zum Bäume ausreißen.Das die Oberbauchbeschwerden wohl mit einem Darmproblem zu tun haben ist mir mittlerweile klar geworden.Fruktose kann ich laut Atemtest nicht vertragen bzw nur in geringen Mengen.Was mich aber sehr interessieren würde , ist warum habe ich diesen verdammten Schwindel dabei ?

Gruss Ryder

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Ryder,

herzlich Willkommen im Forum.

Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass Schwindel durchaus mit der Fructoseintoleranz zusammenhängen kann. Vielleicht könnte es sinnvoll sein, wenn du mal aufschreibst, wie du dich ernährst incl. Zwischenmahlzeiten und Getränke.

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

Ryder Hook ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.06.08
Hallo

Nett das Du so schnell antwortest.Also ich hab mittlerweile Fruktose aus der Nahrung verbannt, wo mir bekannt war das welche drin ist ! Ich ess nur minnimal Zucker z.B. ganz bescheiden in Ketschup und Obst null .Weizen vertrage ich absolut nicht ( habe aber keine Allergie oder Zöll. ) Ehrlich gesagt bin ich ratlos.Meine Probleme fingen an als ich längere Zeit in einer Pizzeria gearbeitet habe und von morgens bis Abends frisches Pizzabrot verputzt habe !! Schön dumm,aber woher sollte ich ahnen das sowas sehr schädlich sein kann.Der Schwindel ist wie gesagt immer dann wenn ich einen dicken Bauch ( wie 9 Mon schwanger ) habe und den Kopf kann ich dann nur sehr wenig zur Seite drehen.Überhaupt habe ich dann ne Haltung wie ein 90 jähriger Opa.
Werden da irgendwelche Nerven beeinträchtigt ?

Gruss Ryder

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Ryder,

Wenn Du nahrungsabhängig einen geblähten Oberbauch mit Schwindel bekommst, könnte dies ein Hinweis auf eine Histaminintoleranz sein.
Histamin ist in vielen Lebensmitteln (auch in Pizzabrot in Form von Hefe) enthalten und Histamin kann solche Beschwerden machen.
Hier im Forum gibt es eine Rubrik "Histaminintoleranz". Vielleicht informierst Du Dich dort mal.

Ansonsten, wäre der nahrungsabhängige Schwindel und der geblähte Bauch auch erklärbar, wenn Du einen starken Leberschaden haben solltest. Das kann ich ohne Angaben dazu nicht beurteilen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

Ryder Hook ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.06.08
Hallo margie

also Leberschaden fällt weg,weil ja alle bisherigen Tests negativ waren ( bis auf Fruktose ) und Histamin hab ich auch schon mal vernutet weil ich ab und zu beim/nach dem Essen ein ganz heißes und rotes Gesicht hatte.Mittlerweile vermute ich hinter dem Schwindel eine Nervliche oder Muskelverbindung zwischen Oberbauch und Hals ( linke Seite oben , nie andere Stelle )
Bislang hatte ich auf diese Vermutung nur Kopfschütteln geerntet.

Gruss Ryder

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Ryder,

ich habe bei deiner Schilderung auch an Histamin und Hefe gedacht.
Auch auf Hefe kann man sehr allergisch reagieren, dass ist z.B. bei mir der Fall.

Ich würde Dir vorschlagen einmal eine Zeitlang Rohkost zu essen.
Weiter gibt es viele Beiträge über Darmsanierug mit Einläufen.

Liebe Grüße
Anne S.

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

Ryder Hook ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.06.08
Hi Anne S

Brot ess ich schon länger nicht mehr und da ich selber koche,weiß ich das auch keine Hefe drin sein kann.Müsste Histamin nicht bei Tests rauskommen ?

Gruss ryder

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Ryder,

Histaminintoleranz kann man mit "Tests" nicht feststellen, wenn Du Allergietests meinst.
Ein Hinweis könnte sein, wenn Du eine zu niedrige Di-Amino-Oxidase (DAO) im Blut hast. Das ist eines der Enzyme, die Histamin abbauen.
Bei mir ist die DAO oft unter der Nachweisgrenze.
Man kann auch Histamin im Sammelurin oder im Blut bestimmen lassen. Ist aber ein sehr empfindlicher Wert und ist nur dann erhöht, wenn man Probleme damit hat.

Ein heißes und rotes Gesicht nach dem Essen ist eine weitere typische Reaktion bei Histaminunverträglichkeit.

Nicht nur Hefe enthält Histamin, sondern viele anderen Lebensmittel auch, z. B. Hartkäse, Tomaten, Spinat, Rotwein, Sauerkraut, etc. etc.

Ich rate Dir, Dich zu informieren, was alles Histamin enthält und dann eine histaminarme Diät für eine Zeit zu machen. So kannst Du herausfinden, ob es Dir besser geht.
Oder wenn Du mal heftige Probleme hast und Du nimmst Antihistaminika (evtl. auch 2 Tabletten) dann sollte es Dir auch besser gehen. Aber Antihistaminika haben Nebenwirkungen und man sollte sie daher nur nehmen, wenn es nicht anders geht. Bei Leberkrankheiten sind sie nicht zu empfehlen, denn die Leberwerte können davon steigen.

Aber um nochmals auf die Leber zurückzukommen:
Angenommen Du hättest eine Leberkrankheit, dann merkst Du dies oft erst, wenn die Krankheit sehr weit fortgeschritten ist. Sogar noch mit einer Leberzirrhose haben viele Patienten noch normale Leberwerte. Ich selbst bin leberkrank und war auch mal der Meinung, dass ich es mit der Leber nicht haben kann, weil nur mal ab und zu meine Leberwerte ganz minimal erhöht waren. Das war ein fataler Irrtum. Schon minimal erhöhte Leberwerte haben eine Bedeutung.
Die Histaminintoleranz kann nämlich eine Folge einer Lebererkrankung sein, weil das Enzym DAO dann weniger produziert wird.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

massiven Schwindel und aufgeblähten Oberbauch

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Kommen denn die Beschwerden meist gleich nach dem Essen oder erst zeitversetzt nach 2-3 Stunden?


Optionen Suchen


Themenübersicht