Bitte, bitte helft mir! Magenschmerzen, Ohnmacht, schlapp

03.06.08 22:45 #1
Neues Thema erstellen

Nessaya1987 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 03.06.08
Zuerst einmal an alle Danke die hier angeklickt haben.
Es geht hier nicht um mich.. sondern um den Freund meiner besten Freundin..
Er hat immer übelste Magenschmerzen und klat über folgende Symptome
-Schwindelgefühl
-Schweissausbrüche trotzdem dass Gefühl dass es sau kalt ist
-Stechende Schmerzen in der Darmgegend
-Schubweise Schmerzen in der Magengegend
-Nach dem Toilettenganz kann er sich kaum bewegen weil der After schmerzt.
-teilweise Ohnmacht wenn die Schmerzen zu schlimm werden, aber nicht immer
-Er ist sehr blass bzw. wechselt sogar sehr schnell di Hautfarbe wieder zu normal
-Er wiegt nur noch sehr sehr wenig und wird immer dünner
-Er fühlt sich sehr schlapp, kann kaum noch etwas heben oder ähnliches.

Er hat einige Zeit Antibiotika genommen .. zu der zeit waren die Magen/Darm Schmerzen weg .. als er sie absetzte kamen sie wieder.
Er ist schon bei sehr vielen Ärzten geween und hat Magenspiegelung usw. bekommen doch es wurde nichts festgestellt...

BITTE helft ihm, damits ihm wieder besser geht... er ist sogar vor 2 Wochen noch Papa geworden....

Ganz lieben Dank im Vorraus
Nessaya

Bitte, bitte helft mir!

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Hmm, Antibiotika hat ihm geholfen....?
Auch das Schwitzen, und das wechselnde Kälte/Wärmegefühl würde doch auf ne akute bakterielle infektion hindeuten.

wie lange hat er denn schon die symptome ?
wann haben sie begonnen ?
wie haben sie begonnen ?
ist ihm in den letzten Wochen, monaten ein zeckenstich bekannt ?
war er im ausland, wenn ja wo ?

woher kommt er ? vielleicht kennen wir nen arzt in der nähe der sich mit infektionen auskennt, wobei das thema infektionen nur so ne vermutung von mir ist.

Bitte, bitte helft mir!

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
achja, welches antibiotikum hat er bekommen, und wieso hat er es bekommen ?

Bitte, bitte helft mir!

Nessaya1987 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 03.06.08
Hallo Tito

Diese "Magenschmerzen" hat er schon seit ca. 3 Jahren aber jetzt im letzten Jahr ist es immer viel schlimmer geworden. Vielleicht sollte ich hier auch erwähnen, dass seine Schwester an Magenkrebs gestorben ist ?! allerdings wurde er darauf untersucht und wieder keine Ergebnisse. Warum genau er Antobiotika bekommen hat und welche kann ich gerade nicht sagen. Kann nicht nachfragen da die beiden grad sämtliche Ärzte abklappern.
Angefangen hat alles mit normalen "Magenschmerzen". Im Urlaub war er nicht und ein Zeckenstich ist auch nicht bekannt.

Wegen den Ärzten/Arzt.. Ich habe gestern einige Ärzte n der Umgebung Düsseldorf/Hilden rausgesucht die sich mit dem Gebiet Gastroenterlogie auskennen und diese sind die beiden momentan am abfahren...
Meine Freundin hat total Angst um ihn ... er schläft auch immer kurz wieder ein vor schmerzen und erschöpfung aber wird kurz darauf wieder wach... meistens sind die schmerzen wie auf einem Schlag wieder weg... komischerweis.. aber genauso plötzlich kommen sie auch.

Bitte, bitte helft mir!
miau
hallo nessaya!
ist der erkrankte aus dem weiteren ausland,oder war er weiter weg auf urlaub ,bevor das begann?wenn man ihn genau absucht:fallen irgendwo auf haut,schleimhäuten oder kopfhaut verfärbungen ,farbige striemen ,flecken oder punkte auf?
mit welchen tieren oder haustieren hatte er kontakt?
welche ärzte sah er schon und welche krankheiten wurden ausgeschlossen?
wenn jemand sehr viel abnimmt,ohne dass die spezialisten etwas finden ,ist es ratsam,die zöliakie selbsthilfegruppe kontaktieren,dort erfährst du die abteilungen wo eine glutenunverträglichkeit getestet wird.
bitte deine freunde,sich selbst,vielleicht mit dir zusammen,hier in der gruppe zu äussern.
denn je genauer die angaben ,desto leichter wird jemand erkennen was er hat.
lg
miau

Bitte, bitte helft mir!

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
- Darmkrebs? Darmspiegelung machen lassen!
- Würmer? Stuhluntersuchung machen lassen!
- Gastritis oder Morbus Crohn? Einschlägige Antikörper messen lassen beim Arzt der das kennt!
- Blindarmentzündung?
- Verwachsungen und Verschlüsse? Ultraschall und Röntgen, Abtasten? etc.

Bitte, bitte helft mir!

Möhre ist offline
Beiträge: 7
Seit: 05.06.08
Also nach dem ersten mal durchlesen der Symptome kam mir spontan der Gedanke einer Vergiftung .

In welchem Umfeld arbeitet er ?

Hat er Kontakt mit Chemikalien (Kontakt oder über die Atemwege) ?

Sind Lebensmittelallergien bekannt oder bereits ausgeschlossen ?

Vielleicht lieg ich aber völlig daneben


Optionen Suchen


Themenübersicht