Schildddrüse oder Angstörung

03.06.08 19:00 #1
Neues Thema erstellen
Schildddrüse oder Angstörung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo seeblick,

hier wurden ja nun schon einige Möglichkeiten deiner Probleme aufgezeigt und oft spielen viele Faktoren zusammen und es entstehen auch Wechselwirkungen.

Wie Uta schon geschrieben hat, habe ich bei deinem Beitrag auch gleich an die HWS denken müssen, das könnte auf jeden Fall ein Faktor oder Mitfaktor sein.

Weiter würde ich noch vorhandene Allergien und Unverträglichkeiten jeder Art (Lebensmittel, Pollen, Umweltgifte, Zahngifte) überprüfen.

Werden im Körper ständig irgendwelche Antikörper gebildet, der Histaminspiegel ist erhöht und du leidest vielleicht an einer Hisamtinabbaustörung ist der Puls auch ständig erhöht.

www.kpu-berlin.de/For_Neu_Kuklinski_2.html

Ein wichtiger Faktor sind die Zähne.
Wie sieht es mit Amalgam oder anderen unverträglichen Zahnversorgungen aus?
Verschiedene Metalle im Mund führen zu dem sogenannten Batterieeffekt und können auch beträchtlichen Schwindel und Panikattacken auslösen.
Meine früheren Angstzustände waren einzig und alleine davon ausgelöst.
Solange ich Amalgam und Kronen im Mund hatte, bekam ich 2 so schlimme Panikattacken, dass mein Mann den Notarzt geholt hatte.

Ohne Metalle im Mund habe ich zum Glück inzwischen vergessen was Angst ist. Vorher war ich in vielen Lebenssituationen wirklich sehr, sehr ängstlich, was sich über die Jahre bis zum Krankhaften gesteigert hatte.
Heute würde ich mich selbst als mutigen Menschen bezeichnen.

Die Ursache deiner Beschwerden kann deshalb auch die Summe verschiedener Faktoren sein, die zusammenspielen.

Liebe Grüße
Anne S.

Schildddrüse oder Angstörung

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Zitat von Joachim Beitrag anzeigen
Hallo Kathy,



Ist das das Buch, in dem die Autoren behaupten, Gott hätte einen PH Wert von 14 und Engel von 13?

Auch wenn die Autoren möglicherweise zu teilweise richtigen Empfehlungen kommen mögen, das Erklärungsmodell erscheint mir sehr zweifelhaft und umso mehr einzelne Aussagen aus diesem Modell wie Adrenalin -> Übersäuerung.
Hallo Joachim

ich kann mich nicht erinnern, in dem Buch etwas über Gott oder Engel gelesen zu haben. Die Autoren sind ehem. Apotheker, die sich mit Stoffwechsel-Prozessen beschäftigen.

Gruss
Kathy

Schildddrüse oder Angstörung

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Uta

danke für den Hinweis/Link zum Jentschura/Lohkämper Buch. Ja, davon sprach ich. Das Thema "Haarausfall" hat mich allerdings nicht interessiert, sondern nur das Thema Schmerzen durch Säuren.

Ich habe versucht, eine Entschlackung nach den Hinweisen des Buches durchzuführen. Wahrscheinlich wäre es viel besser gelungen, wenn ich die Panik-Attacken hätte stoppen können, denn die fühlen sich noch heute an, wie eine sofortige Dusche mit Säure direkt unter der Haut. Ob meine Nebenschilddrüsen (Überfunktion) hierbei auch eine Rolle spielen, kann ich allerdings nicht sagen.

Lieben Gruss
Kathy

Geändert von Kathy (05.06.08 um 12:07 Uhr)

Schildddrüse oder Angstörung

carinara ist offline
Beiträge: 18
Seit: 23.12.08
schau doch mal unter POTS nach. Posturalem Tachykardie Syndrom. Darüber gibt es schon mehrere Beiträge hier im Forum.

Schildddrüse oder Angstörung
Weiblich vittella
Zitat von seeblick Beitrag anzeigen
hallo
leide seit 10 Jahren unter den Symptomen Schwindel, Übelkeit, Schweißausbrüche, Panik- ,Blutdruckattacken, Herzrasen, hoher Ruhepuls ca. 85 im Sitzen, im Stehen 110 trotz Betablockereinnahme.

Mein Arzt hat bei mir eine Angsstörung diagnostiziert.
Mit Zitat antworten
Du fragst "Schilddrüse oder Angstsymptom".....Die Schilddrüse ist Form, die Angst ist im Feinstofflichen, nicht Form...erst die Angst, dann kommt das Symptom......auch wenn die Schilddrüse schon in ihrer Form Symptome zeigt, ist die Wurzel woanders, in der Psyche zu finden und dort muss es dann auch angegangen werden....


Optionen Suchen


Themenübersicht