Wirklich nur Unverträglichkeiten?

02.06.08 01:39 #1
Neues Thema erstellen

Fabülwesen ist offline
Beiträge: 8
Seit: 02.06.08
Hallo,

Vor ca. 1nem Jahr habe ich festgestellt dass ich keine Geschmacksverstärker vertrage, seitdem verzichte ich eigentlich total darauf, doch nach kurzer Zeit bekam ich wieder nach manchen Speisen DF, worauf dann letztens (mit blutteste) LI diagnostiziert wurde (komischerweise machte die Laktoselösung mir 0 Probleme). Gut jetzt verzichte ich auch darauf, doch schon wieder vertrage ich manche Sachen nicht. z.B. bei Laktosefreier Milch. An manchen Tagen vertrage ich die ohne Probleme, aber manchmal kann ich direkt danach wieder aufs Klo rennen. Klar können noch zich andere UV dazu kommen aber irgendwie erscheint mir das seltsam.

Hinzu kommt dass ich seit Jahren andauernd krank werde (denke schon fast ich besitze gar kein Immunsystem). Seit Jahren bekomme ich mindestens 6 mal im Jahr Antibiotika (wegen Nebenhöhlenentzündungen, heftigen Blasenentzündungen). Ich weiß dass dies nicht gut ist, aber sonst geht das auch nicht weg.

Könnte hier das Problem liegen? Auch hatte ich letztes (oder vorletztes?) Jar längere Zeit nach einem Infekt Mundsoor. Auch heute hab ich ab und zu noch weiße Stellen im Mund. Könnte es sein dass ich auch im Darm Mykose hab? Führt das denn auch zu UV's????

jetzt will ich endlich mal ne Probe abgeben, aber wie bei ständigem DF? Eben habe ich hier von diesem "Spucktest" gelesen, den probiere ich morgen mal aus...

Weiß langsam echt nicht mehr was ich tun soll.

Wirklich nur Unverträglichkeiten?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Wenn du ständig Durchfälle hast, kann das Immunsystem schon geschwächt werden. Wenns keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind oder nicht die allein kommen vielleicht Infektionen in Frage.

Der Verdacht auf Darmpilze (Candida) nach mehreren AB-Therapien ist naheliegend. Ebenfalls naheliegend wäre eine Überbesiedelung des Darms mit Clostridien (Bakterien), auch als Nebenwirkung der AB. Kann man auch mit Stuhlprobe untersuchen.

Dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass du eine andere chronische Darmentzündung hast wie z.B. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder andere (ich kenne nicht alle, da ich selbst damit nicht auch noch gestraft bin).

Die Frage ist, war dein Immunsystem schon vor den Durchfällen geschwächt und warum? Angeboren? HIV? Borrelien?

Hast du noch andere Symptome, ausser Durchfälle, Nebenhöhlenentzündungen und Blasenentzündungen?

Bei dauernden AB-Therapien lohnt es sich Candida und Clostridien vorzubeugen. Ich schlucke und spritze seit fast 4 Jahren AB. Candida beuge ich durch entsprechende Ernährung, Acidophilus-Kapseln (gekühlte) und verschiedenen probiotischen Joghurts vor. Bei Verdacht auf Clostridien gibts mit jeder AB-Dosis ein Perenterol dazu.

jetzt will ich endlich mal ne Probe abgeben, aber wie bei ständigem DF?
Einwegteller in die Toillette legen und das "Aufgefangene" mit dem Probenlöffel ins Röhrchen füllen. Beim Spülen den Teller in die Schüssel halten und danach im Abfall entsorgen. Ist eine mühsame Prozedur, aber ist ja nicht für immer.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Geändert von Mungg (02.06.08 um 07:55 Uhr)

Wirklich nur Unverträglichkeiten?

Fabülwesen ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 02.06.08
Hm in meiner Familie gibt es mehrere mit Morbus Chron, aber nachdem was die so berichten, ist das ganz anders als bei mir.

Na dann hoffe ich mal das die nach beidem in der Probe gucken, werd ich den Arzt mal drauf ansprechen.

Ne andere Symptome hab ich eigentlich ned Nebenhöhlenentzündungen hab ich halt immer wen ich mir ne Erkältung einfange (zum Glück schon n paar Monate ned, davor wars ne VirusGrippe), hab deswegen ein CT gemacht und es kommt wohl von der engen Nase und leicht schiefer Nasenscheidewand, Blasenentzündungen fang ich mir meist im Winter ein, oder nach gewissen Dingen Aber wenn ich danach auf Klo gehe bleib ich verschont. Ansonsten wüsst ich grad nix was ich noch hab. Und DF halt vom essen, direkt danach gase ich so auf dass ich ausseh wie im 3ten Monat, danach kommt gurgeln und Krämpfe und dann darf ich auch schon rennen

Ich schreib jetzt alles auf was ich esse, aber bis jetzt gibt es mir keinen Aufschluss.

Ob es schon vorher geschwächt war weiß ich nicht. Kann mich gar nicht erninnern wann das mit den AB'S angefangen hat. Weiß nur dass ich früher keine Bauchprobleme hatte, aber oft krank war. Mit 14 hatte ich mal Pfeiffersches Drüsenfieber, wo ich dann 8 Wochen flach lag mit 40 Fieber, geschwollener Milz, Leber, Lymphknoten und am Ende auch schön Mundsoor. Das hat mich sicher ziemlich geschwächt, aber mit nem gesunden Immunsystem wär das sicher nicht so stark gewesen, oder?
Ob ich ne angeborene Immunschwäche hab weiß ich nicht, bekannt ist mir da nichts. HIV und Borellien wurden nie getestet, wüsste aber auch nicht woher ich das haben sollte (hatte auch erst einmal eine Zecke und das mit 16).

Mein Arzt hat leider nie was davon gesagt dass ich einem solchem Befall bei häufigem AB vorbeugen sollte, habs einfach verschrieben gekriegt und das wars dann.

Ich weiß ja nicht ob dieser Spucktest bei Candida Schwachsinn ist, habes einfach mal ausprobiert und es sieht schon nach den ersten 15 Minuten genauso aus wie beschrieben
uecke.de/fabienne/gallery/spuck1.jpg
und auch nach der Hälfte der Zeit
uecke.de/fabienne/gallery/spuck2.jpg

Ich glaub ich zwinge mal wen der anscheinend Gesund ist das mal zu testen, würde so gerne wissen ob das funktioniert oder nicht.

Ich hoffe das klappt mal mit der Probe sonst verzweifel ich hier echt :(

Edit: Ach mir ist gerade noch was eingefallen. Von meinem 4. bis zu meinem 18. Lebensjahr habe ich in einer verschimmelten Wohnung gelebt, was sicher ein Grund für mein schwaches Immunsystem sein könnte. Jetzt seit dem ich 1 1/2 Jahre schimmelfrei lebe bin ich schon viel seltener Krank, komischerweise ist aber das mit dem DF erst seit 1nem Jahr so schlimm.

Geändert von Fabülwesen (02.06.08 um 13:38 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht