Verschiedene Symptome! Hilfe!

17.05.08 02:11 #1
Neues Thema erstellen
Verschiedene Symptome! Hilfe!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Zwei ruinöse Zähne, die auch noch wurzelbehandelt waren und jetzt nur noch als Stummelreste im Mund stehen, würde ich auf jeden Fall einfach so ziehen lassen. Was soll denn dann ein Test noch bringen?
Diese Restzähne gehören schnellstens entfernt!

Der Verdacht auf Magnesiummangel scheint sehr klar. Also ist es meiner Meinung nach sinnvoll, einfach mal ein gutes Magnesiumpräparat (die kann man sich auch ohne Zusatzstoffe herstellen lassen, z.B. in der Klösterl-Apotheke in München) zu nehmen und zu schauen, was sich damit tut.

Allerdings würde ich eine Vollblut-Untersuchung auf Spurenelemente und Vitamine machen lassen.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Verschiedene Symptome! Hilfe!

Juno ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 17.05.08
Ok. Vielen Dank für die vielen Antworten.
Habe mir jetzt Magnesium zugelegt und heute mit der Einnahme begonnen.
300 g. Dazu zwei Bananen wegen dem Kalium gegessen. Wie hoch sollte ich das Magnesium dosieren und wie lange braucht es bis es wirkt? Muss sich da erst ein gewisser Spiegel über Tage aufbauen oder geht das schneller? Damit ich weiß, ob meine Beschwerden wirklich von Magnesium und Kaliummangel herrühren. Das Magnesium, dass ich gekauft habe ist übrigens Magnesiumcitrat, jedoch in einer Brausetablette mit Vitamin C zusammen. Als Pulver gabs das nicht. Heute ist, was das Stolpern betrifft, ein ziemlich ruhiger Tag. ABer meistens tritt das Stolpern auch erst im Laufe des Tages, also meist SPät-Nachmittags/Abends auf.
Ich habe desweiteren einen Termin bei einem Naturheilkundkerischen Heilpraktiker gemacht und werde mich da mal auf die hier vorgeschlagenen Sachen untersuchen lassen.
Die beiden Zähne kommen auf jeden Fall raus, das ist entschieden. DIe bringen nur Schaden. Habt ihr noch irgendwelche Ratschläge für mich? Hab auch, wenn ich im Schneidersitz sitze, schnell einschlafende Beine. Ansonsten nicht. Nur wenn ich im Schneidersitz sitze oder ich mich mit meinen Ellbogen/oberkörper zu lange auf meine Beine abstütze. Kann das auch von Magnesiummangel o.Ä. kommen?

Gruß

Verschiedene Symptome! Hilfe!

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Magnesiumhydrogencitrat ohne jegl. Zusatzstoffe 100gr. ca 7.50 € kann jede Apotheke innerhalb eines Tages nach Bestellung liefern. Finger naßmachen reintauchen u. ablecken (schmeckt säuerlich, im Abgang leicht bitter) oder in Wasser oder jegl. Saftart auflösen. Ein gestrichener Teelöffel deckt den Tagesbedarf. Von den Zusatzstoffen in vielen fertigen Mg- Vit-C Brausetabletten bekomme ich Magenirritationen.

@Juno: Wenn Du ein Mono-präparat hättest könntest Du es genau nach Bedarf dosieren. So hast Du immer noch Vit-C und was noch alles drin ist an der Backe (Lies mal die Inhaltsdeklaration). Solltest Du wirklich einen Mg-Mangel haben bessern sich die Symtome evtl. sofort (innerhalb weniger Stunden) spätestens aber nach wenigen Tagen. Mg-Citrat ist wasserlöslich und wird so ruck-zuck im ganzen Körper verteilt.

mfg Thomas

PS: Tschuldige den evtl. belehrenden Ton, nachher ist man eben immer schlauer.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF1357.JPG (25,3 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von toxdog (20.05.08 um 20:25 Uhr)

Verschiedene Symptome! Hilfe!

ErikaC ist offline
Beiträge: 855
Seit: 29.05.07
Hallo Juno,

zu den Symptomen von Magnesiummangel kannst du hier Magnesiummangel – Wikipedia etwas lesen. Es ist aber nicht vollständig. Dein Lidzucken kann zum Beispiel auch mit Magnesiummangel zusammenhängen. Ich gebe eigentlich ungern Links an, weil ich meistens nicht vollständig mit den Inhalten übereinstimme.

Von der Zufuhr isolierter Stoffe halte ich grundsätzlich erst einmal gar nichts -das kann die Balance ganz schön durcheinanderbringen und ev. mehr schaden als nützen. Magnesium zum Beispiel sollte mit Calcium immer in einem Verhältnis 1:2 im Körper vorhanden sein. Sonst verdrängt das eine das andere, bzw. wird das eine gebraucht, um das andere aufnehmen zu können. Es gibt so viele Wechselspiele. Wir nehmen Nahrungsergänzung aus Obst und Gemüse. Da ist alles im richtigen Verhältnis zueinander drin.

Wie hoch sollte ich das Magnesium dosieren und wie lange braucht es bis es wirkt?
Zur Dosierung kann ich dir nur sagen, dass notwendige Dosis sehr unterschiedlich ist. Soviel ich weiß, kann das schon auch 4-6 Monate dauern, bis man eine Wirkung spürt. Jedenfalls gilt das generell für Nahrungsergänzungen. Das Zeug muss ja erst mal in die Zellen und diese müssen sich regenerieren.

Hast du schon einmal dein Säure-Basen-Gleichgewicht getestet - mit Indikatorpapier aus der Apotheke? Wenn du dich nicht im Gleichgewicht befindest, solltest du an der Ernährung feilen. Lies mal etwas darüber, falls dir das nichts sagt - hier gibt es auch eine Rubrik darüber.

Viele Grüße
Erika

Verschiedene Symptome! Hilfe!

Karlmeikl ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.12.10
Seit ca. 3 Jahren leide ich unter den gleichen Symptomen. Ich denke die eigentliche Ursache können nur die Speisen sein die man zu sich nimmt und deswegen nehme ich im Selbstversuch, Histamin arme Speisen zu mir. Die erste Woche sieht recht Positiv aus.


Optionen Suchen


Themenübersicht