Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

10.05.08 13:38 #1
Neues Thema erstellen
Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?
miau
lies mal über ösophagitis,vielleicht ist das was du luft schlucken nennst,von dieser art.

bitte such nun doch ein andres wort als picken.(stechen ,beissen,zwicken/kneifen,prickeln,ameisenlaufen,kribbeln,ziehen,spa nnen.......)
vielleicht kommt man dann schneller hin.

unterzucker schnell mal abklären ,und falls der zucker vor und nach dem essen ok ist,miss bitte eine weile nach dem essen wieder,ob er beispielsweise ganz entgegen der erwartung durch nahrungszufuhr niedriger wird.

wenn du abends eiweiss isst hältst du länger den zuckerspiegel im lot.

und guck schön stuhl und harn im klo an,ob sie die farbe vor/nach dem anfall verändern.

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Markus,

ich würde dir ebenfalls zu dem Versuch mit der Ausschlussdiät raten - neben dem Zuckertest erscheint es mir in deinem Fall die einfachste, billigste und sinnvollste Maßnahme. Ich habe das einmal gezwungenermaßen tun müssen wegen akuter Nesselsucht, da hat es mir die Hautärztin strikt verordnet.

Es ist wirklich kein Problem, eine ganze Woche lang ausschließlich Reis zu essen und Wasser zu trinken. Wenn die Symptome danach noch nicht deutlich besser sind, würde ich auf bis zu 14 Tage verlängern. Wenn sich dann auch noch nichts getan hat, liegt die Ursache wohl nicht in der Ernährung.

Wenn sich was getan hat, stufenweise wieder einzelne Lebensmittel einführen, und zwar immer erst nach 3 Tagen das nächste dazu, denn solange kann es dauern, bis der Körper wieder mit Symptomen reagiert. Also z.B. zwei Gemüsesorten, dann wenn nach 3 Tagen alles ok, Käse oder Joghurt. Wenn nach 3 Tagen alles ok, Fleisch oder Fisch, wenn nach 3 Tagen NICHT ok, das zuletzt ergänzte wieder streichen, 3 Tage warten, etc...
Nur so findest du heraus, was dir Probleme macht.
Ich war meine Urtikaria danach los, und schuld war bei mir damals ein Vitaminpräparat. Da wär ich anders nicht drauf gekommen.

Gruß
mezzadiva

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Glosar ist offline
Themenstarter Beiträge: 128
Seit: 10.05.08
Guten Morgen

die heutige Nacht und der gestrige Abend waren wieder eine Qual. Ich habe gestern gegen 21.00 Uhr Reis gebraten mit Hühnchenfleisch gegessen und Tee getrunken.

In der Nacht wurde ich 4 mal wach weil mein Bauch so aufgebläht war das ich das Gefühl hatte zu platzen ich hab kaum Atmen können, sehr unangenehm.

Das Gefühl ich könnte nicht richtig schlucken beim Trinken ist auch noch da und etwas Sodbrennen, aufgefallen ist mir auch das ich etwas schmerzen im Rücken habe wenn ich etwas trinke und der Kloß im Hals zuviel Luft halt.

Werde aber weiterhin die Ausschluß Diät machen.

Ich komme irgendwie immer wieder darauf das es egal ist was ich esse, wenn ich esse treten die Probleme auf egal was ich zu mir nehme.

Mal ein Beispiel:

Ich hatte morgens Vollkornbrot mit Putenwurst und Wasser.
Nachmittags das selbe und zack MÜDIGKEIT etc. mir gings schlecht

Wenn ich morgens etwas esse vertrage ich alles wenn ich Nachmittags esse voll die Reaktionen.
Ich meine ich habs ja ausprobiert wenn ich nix esse am Nachmittag aber wirklich gar nix dann gehts mir besser.

Macht das Sinn ? oder bilde ich mir das ein.
Gruss Markus

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?
Binnie
Hallo,

war bei mir ähnlich. Hatte auch keine ganz speziellen NMUs, sondern eher allgemein eine extreme Verdauungsschwäche, besonders ausgeprägt, je später ich gegessen hatte. Ich hätte mich zum Schluss niemals mehr getraut im 21 Uhr noch was zu essen! Spätestens um 18 Uhr war Schluss bei mir... Unverträglich waren für mich Knoblauch, Zwiebel, und allgemein Rohkost, ganz besonders nachmittags und abends.

Was war das Problem bei mir ? Schwächung der Verdauungsorgane durch Schwermetalle und jahrelange Fehlernährung.

Ich habe meinen enterohepatischen Kreislauf mit Chlorella unterbrochen. Andere machen´s wohl auch mit Kohle, o.ä. Außerdem hab ich mich dann Schritt für Schritt an die Rohkosternährung "ran gemacht" und habe meine Verdauungsorgane parallel schon mit Artikschocke-, Brennessel-, Löwenzahn- und Mariendistel-Säften gestärkt.

Derzeit mache ich eine Radikal-Schwermetall-Entgiftung. Aber ich weiß nicht, ob das jedermanns Sache ist... Für meine Verdauungsorgane hatte erst mal schon das mit Chlorella, den Säften und der Ernährungsumstellung gereicht.

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Bei mir ist es ähnlich wie bei Binnie, nur hab ich es noch nicht so weit gebracht wie sie, ich stecke noch mittendrin.
Ich esse grundsätzlich nichts mehr nach 18.00 Uhr, und abends ganz wenig Fett, kein Vollkorn oder Rohkost. Etwas leicht verdauliches, und nicht so viel davon.

Du könntest dich ja erstmal danach richten bis es dir besser geht. Iss morgens halt das Vollkornbrot, mittags eine warme Mahlzeit oder deine Rohkost, mach kleinere Portionen und iss abends nur noch wenig und ganz leicht.

Ich denke nicht dass du so schnell von heute auf morgen Resultate erwarten darfst. Das alles braucht Geduld und Konsequenz, auch wenn du mal für ein bis zwei Wochen denkst es ist doch alles umsonst, weil nichts besser wird, kein Schema zu erkennen ist - dran bleiben und weiter machen. Nur so kannst du deine Probleme aufdröseln und langfristig in den Griff bekommen.

Hab Geduld und bleib dran!

Viele Grüße
Hexe

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Markus,
womit war dein Hühnerfleisch gewürzt? Was hast du an den Reis getan? Welches Fett zum Anbraten?
Wenn du fertige? Putenbrust isst, welche Zusatzstoffe sind da noch dabei?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Wenn Du morgens Essen besser verträgst als mittags/nachmittags, ist vielleicht Deine Leber überfordert, die hat von 1-3 Uhr "Dienst". Candida macht auch sehr müde nach dem Essen, das steigert sich auch im Laufe des Tages.

Herzrasen kalte Hände Picken ab Oberkörper Kopfdrücken und ein Gefühl von Verspannung und Schwindel Schwäche Beine zittern Schwitzige Hände. Das Gefühl dicke Beine zu haben.
Auch die Symptome an Deinem "Ausschlusstag" deuten auf Candida hin. Morgens Reis = Futter für Candida, nachmittags dann nichts mehr = Candida wird aggressiv weil er kein Futter mehr kriegt und zapft Dein Blutzucker an.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Geändert von Carrie (26.05.08 um 11:53 Uhr)

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Glosar ist offline
Themenstarter Beiträge: 128
Seit: 10.05.08
Die Candida Geschichte lässt sich ja hoffentlich an der Probe Untersuchen die ich abgegeben habe und am Mittwoch mit dem Arzt besprochen wird ? oder nicht ?

Wie gesagt ich stelle meine Ernährung jetzt um, ich bleibe eisern damit, das ist kein Problem hab nen starken willen hab mit dem Rauchen aufgehört nach 15 Jahren von heut auf morgen ich trinke keinen Alkohol und kein Kaffee also insofern bin ich wenn es um meine Gesundheit geht sehr konsequent ( in den letzten Monaten fehlte mir nur der Glaube daran das es etwas mit Essen und Nahrungsgewohnheiten zutun hat )

Was wenn ich das alles durchziehe und es eine völlig andere Erkrankung ist die dann keiner mehr sucht weil ja das Problem angeblich gefunden ist ? Es werden dann natürlich alle Symptome auf eine Unverträglichkeit bezogen, was ja nicht unbedingt sein muss :-(

immer diese Sche.... ungewissheit ! Mann geht doch eigentlich zum Arzt um Gewissheit zu haben, dann brauch ich die Ärtze auch nicht mehr

Mal sehen was heute in welchen Situationen passiert, werde mal weiter berichten. Das ganze weites sich zu einem Roman mit endlos Geschichte aus hier im Forum. Ich hoffe nicht das es irgendwie blöd ist das ich hier immer schreibe, aber hier wird mann wenigstens Ernst genommen.

Lieben Gruss Markus

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Markus,
nein, das ist überhaupt nicht blöd. Das Forum ist doch eine gute Unterstützung, wenn man quasi den Faden verliert, weil so gar nichts zu greifen scheint.

Was auch eine Möglichkeit zum Abendessen ist: eine selbstgemachte Gemüsesuppe mit einem Gemüse, das gut verträglich ist, z.B. Zucchini. Aber Vorsicht mit Brühwürfeln - lieber nicht !

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?
miau
glosar,wir sind alles so erzognen worden ,dass die doktoren uns die diagnose stellten und wir wie brave gehorsame untertanen tun sollen was sie sagen.

leider gibt es immer mehr menschen ,die von den medizinern bestenfalls ein:"es ist psychosomatisch"zu hören bekommen,obwohl und weil sie körperlich schwer leiden.

du kannst dich damit zufrieden geben.punkt.

du kannst aber auch eigenverantwortlich beginnen,zu versuchen,ob dir etwas erleichterung bringt.mit diesen neuen beobachtungen hast du vielleicht die chance,für die weitere behandlung deinen kassenarzt doch wieder an deine seite zu bekommen.

alles was du erspart hast und durch kredit bekommen kannst,wird schnell weg sein ,wenn du jetzt in braver eingelernter untertanen-haltung zu allen alternativmedizinern und heilern gehst,die grad was tolles anbieten.
es ist gut, sich vorab zu informieren,was du selbst herausfinden kannst,und wozu du unbedingt geld in die hand nehmen musst.
sobald du die krankheitssymptome anderer liest,vor allem derer ,die dir hier rat gaben,findest du vielleicht übereinstimmungen,und weisst dann wo's langgeht.

wenn du eine schwere krankheit hättest liesse sie sich nicht durch diät verdecken,da brauchst du keine angst zu haben -und schulmedizinisch durchsuchen lässt du dich ohnehin........

was machst du eigentlich ,bevor du aus dem haus gehst ,und in der firma mittags-gibst du dir irgendwas duftendes rauf?achte auf alles und notiere es.


Optionen Suchen


Themenübersicht