Meine neuen Untersuchungen!

09.05.08 12:42 #1
Neues Thema erstellen
Meine neuen Untersuchungen!
Weiblich KimS
Hallo Natasha,

Du schriebst:
(...) Ich kann nichts unternehmen (außer das Wasser zu trinken) ohne richtige Diagnose.
Dass ist natürlich völliger Unsinn! Du unterschätzt deine möglichkeiten darin. Ist mein Gefühl. Und sorry wenn ich mal auf anderer Ton spreche, ich habe das Gefühl aber dass du das brauchst.

Ich fühle mich wie der Versuch Kaninchen.
Dass ist Teil des Problems, ich kan einerseits schon verstehen dass Du dich so fühlst - Aber du unterschätzt dich - Wie man sich fühlt hatt man aber selber mehr in die Hand als gedacht (vielleicht könntest du auf dem gebiet auch hilfe bekommen, denn chronische Schmerzen deregulieren ja dein empfinden auch emotional (körper und hirnchemie) . - Damit also 1 x warum ich das hier oben so sagte - Ich sage damit nicht dass dir Körperlich nichts fehlt, und dass deine Beschwerden nicht ernst zu nehmens sein sollten, aber dass du es dirselbst zulässt solche Gedanken zu haben, kommt deine Gesundheit nicht zu Gute!

Da ist aber anders: entweder stirbt es oder wird gesund. Ich kann nicht sterben und gesund werden noch weniger.
Liebe Natasha, ich weiss, vielleicht ist völlig gesund werden nicht möglich, aber ein ganzes Stück zu Heilen, oder lernen besser damit umzugehen dass völliges gesund sein vielleicht nicht oder nicht kurzfristig möglich ist, damit kannst du dich helfen. Vielleicht könntest du in eine Reha gehen, wo du unterstützung dabei bekommst, dein körper die optimale Bedingungen zu bieten (qua Ernährung, Bewegung, und weiter) damit es sich Selbst versuchen kan zu Heilen. Der Körper hat enorme Heilungskräfte, und wenn auch nicht 100 prozentig, aufgeben oder abwarten hilft keineswegs.

Du hast hier so eine enorme menge an gute Ratschläge bekommen, (und nicht nur rein vom Inhalt her sollte Dir das was sagen/lernen, hole daraus wass Dir so oder so nützen kann beim Heilen) ich Füge jetzt noch eine Hinzu: Akzeptiere bitte einmal dass es jetzt ist so wie es ist, und zugleich dass es nicht immer so sein muss, kleine schritte und mal ein Rückschritt heisst nicht dass es keine verbesserung geben kann, selber aufgeben und nichts machen bringt of nur wenig Erwünschenswertes. (es wird dir eher schlechter gehen, und das willst du doch auch nicht, oder?) ALSO: Liebe dein Körper auch so wie es jetzt ist, Liebe dich selbst! Du verdienst es! Keine frage.

Herzlichst
Kim

PS: "Mein Gesicht ist ganz kalt": Na dann raus in die Sonne! Wenn du nicht weit laufen kannst, dann musst du nur sorgen für genugend Ruhezeit. Rom wurde auch nicht in ein Tag gebaut. - Lass dein Kopf nicht Hängen!

PS2: Wie gesagt, ich finde es sehr gut dass du hier im Forum um hilfe betest, um verbesserung in deine Gesundheit zu bewirken. Und lass dich von mir nicht abschrecken, ich meine es gut mit Dir, und Frage du auch weiter. Gute Ratschläge kannst Du ja auch gut gebrauchen! Wollte dich nur mal klarmachen dass du es dir schwieriger machst so, und dass muss nicht sein.

Meine neuen Untersuchungen!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Natasha,
auch wenn der Kieferchirurg sagt, daß Deine Schmerzen von den Nerven kommen, stellt sich die Frage, warum Deine Nerven Dir solche Schmerzen machen. Das ist der interessante Punkt.

Grüsse,
Uta
Hallo Uta,

Du hast mir so viele gute Ratschläge gegeben und viele könnten mir helfen (das weiß ich). Du weißt aber nicht dass ich momentan in solcher Situation bin, ich kann nichts davon tun, außer das Wasser zu trinken und alle diese Vitamine und Mineralien zu nehmen. Das ist nicht genug.
Was noch schlimmer ist, die einzigen Tabletten die mir geholfen haben (aus England) kann ich nicht mehr bekommen. Das sind ganz einfache Tabletten: Ephedrine Hydrocloride. Ephedrine ist für die Abschwellung von den Nasen Schleimhäuten und Hydrocloride ist für die Muskelkrämpfe.
Jetzt habe ich noch so viele dass ich eine pro Tag nehme. Gestern nachmittags habe keine genommen und war total müde als hatte ich den schweren Stein auf dem Kopf. Meine Augen waren zu, mein Gesicht geschwollen und ich ganz am Ende. Ich muss sagen dass Ephedrine hier verboten ist. Jemand (von hier) hat bestimmt nach England geschrieben und das alles gestoppt.

Ich lese immer wieder den Brief von dem deutschem Arzt wo er noch 2001 meine Schmerzen genau beschrieben hat: ich habe Muskelkrämpfe (oder Triggerpunkte) in der Halsmuskulatur, Gesicht, Kopf und Schulter wie auch die Nebenhöhlen (bei mir Kieferhöhlen) Schwierigkeiten und das ist verbunden. Er hat da auch geschrieben dass ich die Spritzen in die Triggerpunkte (von den Nebenhöhlen) bekommen sollte. Die hier haben keine Ahnung was das ist. Ich möchte nur wissen, wovon habe ich die Triggerpunkte (oder Muskelkrämpfe). Jeder sagt anders. Ich glaube dem, der die Hypofise und den Plexus (wo die Bauch Speichel Drüse ist) erwähnt hat.

Ich hoffe trotzdem, dass das alles ein Ende hat.

Liebe Grüsse,
Natasha

Meine neuen Untersuchungen!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
Hallo Natasha,

Du unterschätzt deine möglichkeiten darin. Ist mein Gefühl. Und sorry wenn ich mal auf anderer Ton spreche, ich habe das Gefühl aber dass du das brauchst.

Dass ist Teil des Problems, ich kan einerseits schon verstehen dass Du dich so fühlst - Aber du unterschätzt dich - Wie man sich fühlt hatt man aber selber mehr in die Hand als gedacht (vielleicht könntest du auf dem gebiet auch hilfe bekommen, denn chronische Schmerzen deregulieren ja dein empfinden auch emotional (körper und hirnchemie) . - Damit also 1 x warum ich das hier oben so sagte - Ich sage damit nicht dass dir Körperlich nichts fehlt, und dass deine Beschwerden nicht ernst zu nehmens sein sollten, aber dass du es dirselbst zulässt solche Gedanken zu haben, kommt deine Gesundheit nicht zu Gute!

Liebe Natasha, ich weiss, vielleicht ist völlig gesund werden nicht möglich, aber ein ganzes Stück zu Heilen, oder lernen besser damit umzugehen dass völliges gesund sein vielleicht nicht oder nicht kurzfristig möglich ist, damit kannst du dich helfen. Vielleicht könntest du in eine Reha gehen, wo du unterstützung dabei bekommst, dein körper die optimale Bedingungen zu bieten (qua Ernährung, Bewegung, und weiter) damit es sich Selbst versuchen kan zu Heilen. Der Körper hat enorme Heilungskräfte, und wenn auch nicht 100 prozentig, aufgeben oder abwarten hilft keineswegs.

Du hast hier so eine enorme menge an gute Ratschläge bekommen, (und nicht nur rein vom Inhalt her sollte Dir das was sagen/lernen, hole daraus wass Dir so oder so nützen kann beim Heilen) ich Füge jetzt noch eine Hinzu: Akzeptiere bitte einmal dass es jetzt ist so wie es ist, und zugleich dass es nicht immer so sein muss, kleine schritte und mal ein Rückschritt heisst nicht dass es keine verbesserung geben kann, selber aufgeben und nichts machen bringt of nur wenig Erwünschenswertes. ALSO: Liebe dein Körper auch so wie es jetzt ist, Liebe dich selbst! Du verdienst es! Keine frage.

Herzlichst
Kim

PS2: Wie gesagt, ich finde es sehr gut dass du hier im Forum um hilfe betest, um verbesserung in deine Gesundheit zu bewirken. Und lass dich von mir nicht abschrecken, ich meine es gut mit Dir, und Frage du auch weiter. Gute Ratschläge kannst Du ja auch gut gebrauchen! Wollte dich nur mal klarmachen dass du es dir schwieriger machst so, und dass muss nicht sein.
Hallo Kim,

Es ist alles wahr was du mir schreibst, aber hier sind mein Kopf und Gesicht in der Frage. Es ist gut so weit bis du etwas hast, das dir hilft. Wenn da nichts mehr hilft (jedenfalls nicht in meiner jetzigen Lage) dann ist sehr schlimm.

Ich muss auch sagen, dass so ein Forum wie hier und so hilfsbereite Menschen habe nur noch einmal gefunden. Es ist auch ein Forum in der Deutschen Sprache. Da habe ich für jede meiner Diagnose eine Frage gestellt. Hier habe wenigstens alles auf einmal geschrieben.

Ich bin echt froh hier zu sein und gerade hier möchte ich eine gute Nachricht zu schreiben. Ihr seid alle so nett, ich fühle mich langsam schuld dass alles das kein Ende hat.

Alles was hier geschrieben wurde (was mir helfen würde), drucke ich und wenn ich die Chancen habe werde das versuchen. Wenigstens die Akupunktur und die richtige Ernaehrung!

Liebe Grüsse,
Natasha

Meine neuen Untersuchungen!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Zitat von Harry78 Beitrag anzeigen
Hallo Natasha, Chlorella sind Süsswasser Algen, die dem Körper hilft, Schwermetalle und gifte auszuleiten. Dazu gibt es viele andere mittel noch dazu.
LG
Harry
Hallo Harry,

Ich muss noch etwas tun und dann werde ich die Algen suchen. Ich weiss, dass die gut sind.

Vielen Dank und LG,
Natasha

Meine neuen Untersuchungen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Natasha,

ich weiß ja nicht, ob dieser Arzt aus England Dir da etwas Gutes getan hat mit dem Ephedrinhydrochlorid.
Mir scheint, er hat eher gedacht, wir setzen die Natasha ein bißchen unter Drogen, dann wird das schon wieder bei ihr .

Schon bei niedrigen Dosierungen können Herzklopfen, Unruhe, Schlafprobleme, Mundtrockenheit und Pupillenerweiterung auftreten.
Je höher die Dosis ist, umso mehr kann es zu Herzrasen, Herzrhythmus-störungen und erhöhtem Blutdruck, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit,
starkem Schwitzen, Nervosität und Zittern, und bei Überdosierungen sogar zu Verwirrungen und Verfolgungswahn kommen.



Langzeit- nebenwirkungen Bei häufigem Ephedra- oder Ephedringebrauch kann es zu einer Gewöhnung oder Toleranzentwicklung kommen, wodurch höhere Dosen eingenommen werden müssen, um den gleichen Effekt zu erzielen.
Gleichzeitig können sich Gefühle von dauerhafter Mattigkeit und Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen (ein sogenannter Aufputsch-Hangover) einstellen.

Mögliche Langzeitfolgen sind außerdem: Beeinträchtigung der Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit, Gereiztheit, Nervosität, aggressives Verhalten, Herzrhythmusstörungen, chronischer Bluthochdruck, schlechte Zähne, Leber- und Nierenschäden und psychische Störungen (Verfolgungswahn, Psychosen u.a.)
Ein längerer intensiver Konsum kann zu psychischer Abhängigkeit führen.
||||| DRUG SCOUTS ||||| STOFF! |||||
Das Dr. Frühling-Team antwortet

Ursprünglich wurde Ephedrinhydrochlorid ja gegen Asthma und Husten eingesetzt. Es ist/war aber auch in Schlankheitsmitteln, in Präparaten für die Bodybuilder-Szene u.a. drin. Ich nehme an, es ist verboten worden, weil es süchtig machen kann und weil es gravierende Nebenwirkungen haben kann.
Süchtig: das bedeutet, daß bei Entzug auch entsprechende Entzugserscheinungen auftreten, die oft schwierig zu überwinden sind.

Mir scheint, daß dieses Mittel auf jeden Fall kein "Heil-Mittel" für Dich ist und war sondern eher ein Mittel, das zwar Symptome überdeckt hat, sie aber nicht an der Ursache gepackt hat.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Meine neuen Untersuchungen!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Uta,

Diese Tabletten habe ich in einer Apotheke, in London, Dezember 2004 bekommen. Ich habe Sudafed gesucht (dass mir nicht viel hilft - habe noch zwei Schachteln) und hatte nicht genug Geld. Dann hat mich Apotheker gefragt, was für Schmerzen habe ich? Ich habe ihm kurz erklärt und er hat mir diese Tabletten gebracht.

Nachdem ich zurückgekommen bin habe ich die versucht. Ich konnte nicht glauben dass die mir so viel helfen. Da sind gar keine Nebenwirkungen. Die helfen nach einer Stunde und während der Stunde fühle mich normal.

Alle Tabletten die ich hier bekommen habe (früher Sirdalud und Tramal) ich musste 2-3 Stunden liegen, weil ich sehr schläfrig war. Erst dann war mir besser.

Glaube mir, wegen den Tabletten haben mir die Apotheker oder die ganz einfache Menschen viel mehr geholfen als die Ärzte. Die geben mir immer wieder solche Tabletten wo ich nach einer einzigen Tablette ganz fertig bin. Dann lese ich die Nebenwirkungen: alle sind für die Nieren, Leber und andere innere Organen schädlich. Auch das: ich habe keine Depressionen. Die geben mir trotzdem so was. Nach einem Tag gebe ich die zu dem Arzt, er soll sie nehmen.

LG, Natasha

Meine neuen Untersuchungen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Ephedrinhydrochlorid Dir geholfen hat - und es soll ja bei Asthma, Husten und Schnupfen helfen - dann war die positive Wirkung vielleicht genau diese. Dann muss es aber noch andere Möglichkeiten geben, gegen deine Nebenhöhlenprobleme etwas zu tun.
In dem Fall würde ich mit einem Arzt mal sprechen, was ihm einfällt. Wenn Du dem Apotheker mehr vertraust, frag den Apotheker .

Es kann aber auch sein, daß Dir die aufmunternde Wirkung von Ephedrin (wirkt ähnlich wie Adrenalin) gut tut. Daraus ergibt sich für mich die Frage, ob Dir denn Adrenalin fehlt bzw. ob Deine Nebennieren in Ordnung sind oder eben eine Nebennierenschwäche haben.

Die Nebennierenschwäche entwickelt sich oft aus lange anhaltender Stressbelastung. Stress ist in diesem Sinne nicht nur psychischer sondern auch physischer Stress, wie z.B. Verletzungen oder Operationen. Auch eine länger andauernde Schilddrüsenfehlfunktion ist letztlich Stress für den gesamten Körper. Daher sollte der Arzt, bevor er eine Schilddrüsenunterfunktion mit Hormonen behandelt, zunächst die Funktion der Nebennieren überprüfen. Dabei ist eine Nebennierenschwäche im Blut meist nur schwer zu erkennen. Aussagekräftiger ist ein Cortisol-Tagesprofil, das z.B. auch über Speichelproben erstellt werden kann. Grund hierfür ist die ausgeprägte Tagesrhythmik der Cortisolkonzentration im Körper. Diese ist morgens gegen 8 Uhr am höchsten und fällt bis zum Abend stark ab.

Im Rahmen der Schilddrüsendiagnostik kann es vorkommen, dass die Werte für FT3 dauerhaft höher sind als FT4. Auch diese Beobachtung kann ein Hinweis für einen Cortisolmangel sein. Produziert die Nebenniere zu wenig Cortisol wird vom Körper kompensatorisch mehr inaktives T4 in das stoffwechselwirksame Schilddrüsenhormon T3 umgewandelt. Ansonsten geben aber auch die unten aufgeführten Symptome deutliche Hinweise auf einen Nebennierenschwäche
Ansgar Niehaus - Geld und Gesundheit

Fazit:
- Stress hast Du ja offenbar mehr als genug gehabt in Deinem Leben. Also wäre eine Nebennierenschwäche sehr gut möglich.
- Deshalb wäre eine ausführliche Schilddrüsendiagnostik nötig, und das müßte
auch bei Dir möglich sein.
- Es wäre ein Cortisol-Tagesprofil nötig; auch das müßte dort zu machen sein.
Adrenalin und Stress

Oder sind diese Untersuchungen in der letzten Zeit mal gemacht worden?

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Meine neuen Untersuchungen!
Weiblich KimS
Hallo Natasha,

Ich denke, Du müsstest alles tun was jetzt innerhalb Deiner eigenen Möglichkeiten liegt. Bewegung gehört auch dazu!
Es ist ganz wichtig - wenn ein Arzt dir geraten hat nicht zu bewegen, dann ist das meiner Meinung nach kein guter Arzt. Er sollte dir geraten haben schonend zu bewegen, und angemessen. Bewegung ist wichtig!!!

Daher suche Dir etwas was Dir Spass (auch sehr wichtig!) macht, und deine Beschwerden nicht verschlimmert, und bei deine tagliche tätigkeiten solltest Du aufpassen es auch nicht zu verschlimmern, dich also auch schonen. So könntest Du von ein sehr niedriger anfangspunkt, langsam versuchen aufzubauen. Nicht bewegen ist nicht gut. (-> zu derjenige Arzt der dir dazu geraten hat).

Im Internet sind auch viele (Englischsprachige, für dich ja glücklicherweise kein Problem) Filmchen mit beispiele von Übungen, u.A. Tai Chi, Yoga, Chi Gong - Schau mal auf YouTube! - Vielleicht auch eine idee für eine Neue Rubrik-Thread hier im Forum, bei das Thema Bewegung..

[quote]
Zitat von natasha666 Beitrag anzeigen
Hallo Kim,

Es ist alles wahr was du mir schreibst, aber hier sind mein Kopf und Gesicht in der Frage. Es ist gut so weit bis du etwas hast, das dir hilft. Wenn da nichts mehr hilft (jedenfalls nicht in meiner jetzigen Lage) dann ist sehr schlimm.
Schau auch mal hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...en-z-hnen.html

http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...n-f-r-hws.html !!!

(Filmchen für den Thread...?)

Beachte eine schonende Schlafhaltung:
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...-tzkissen.html

Ich bin echt froh hier zu sein und gerade hier möchte ich eine gute Nachricht zu schreiben. Ihr seid alle so nett, ich fühle mich langsam schuld dass alles das kein Ende hat.
Dich Schuldig zu fühlen ist hier eine kontraproduktive Emotion und auch völlig Unsinnig! Spass bringt es Dir ja auch nicht Es ist für Dich ja dass schlimmste dass das alles jetzt dauert. Du brauchst von Dir aus Geduld. Abzuwarten was Aertzte für dich tun könnten, alleine, da solltest Du vielleicht mal weniger Geduld betrachten.

Und ja ich finde dieses Forum auch sehr Schön, gerade wegen die Vielseitigkeit, ein Problem wie Deins ist vielleicht mal aus eine konkrete Ursache entstanden, und du müsstst jetzt von vielen Seiten herangehen um Gesunder zu werden, dass bietet nun Mal die besten Chancen. Und gerade die Vielseitigkeit findest du hier in den vielen verschiedenen Rubriken, und Unterstützung/Ratschläge dabei. Ich würde wiederum mal sagen, fühle dich nicht Schuldig! Es hilft dir ja nicht.

Alles was hier geschrieben wurde (was mir helfen würde), drucke ich und wenn ich die Chancen habe werde das versuchen. Wenigstens die Akupunktur und die richtige Ernaehrung!
Ja das ist Gut. Vielleicht könntest du auch mal Kefir zu deine Ernährung nehmen/versuchen. Es ist eine sehr billige Form deinen Stoffwechsel zu unterstützen, besser auszubalancieren.
Hier findest du etwas info's dazu, wenn du keine Ahnung hast was es ist:
Wasserkefir - Geschwister des Teepilzes Kombucha -

Wenn es dir Hilft ist das ja in Ordnung, wenn nicht, dan hast du es wenigstens versucht. Ich denke es könnte wenig schaden, wenn du bemerkst es bekommt Dir nicht gut, dann nehme es einfach nicht mehr. Vielleicht könntest Du im Rubrik Markplatz hier im Forum mal Nachfragen ob jemand in Deiner umgebung, etwas davon übrig hat (es wächst) und Dir zuschicken möchte. Es gibt auch Milchkefir, aber dass gefällt mir persönlich weniger. Schaue mal in's Internet, wenn du darüber auch mehr wissen willst.

Ganz Liebe Grüsse
Kim

PS: Und noch was zum "Schuldig" fühlen, und warum auch unsinnig: Die Ratschläge die du hier bekommst, wie zum Beispiel dass was die Uta dir jetzt wieder geschrieben hat, hilfen ja auch wahrscheinlich wieder viele Andere, mit vergleichbare Symptomatik ! Betrachte so viel wie möglich von die Positive seite, alles hat ja beides in sich!

Geändert von KimS (14.05.08 um 14:05 Uhr) Grund: PS

Meine neuen Untersuchungen!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Uta,

Danke dir für diese Informationen.

Ich habe wieder die neue (alte) Diagnose:

MR von dem Kopf (15.5.2008): Cerebrale Atrophie. (habe aber den normalen Kopf).

Ich fühle nur den starken Druck von der Kopfspitze direkt in die Augen (oder Augenapfel).
Von unten ist der Druck von der Nasenschleimhaut, so dass ich sehr müde und schläfrig bin. Ich denke diese Atrophie heißt, dass die Kopf Blutzirkulation schlecht ist
Auch eine Laesion ist da.

Wegen dem Adrenalin, hast du bestimmt Recht.

Wegen allen diesen Untersuchungen habe ich voriges Jahr Ultra Schall von den innen Organen gemacht. Muss wieder hin.

Die Schilddrüse: da ist schon lange die Unterfunktion und ich nehme morgens 75 mg von dem Hormon Euthyrox. Man wurde mir 2005 gesagt ich sei mit kleiner Schilddrüse geboren.

Mein Gesicht ändert sich sehr bei den Schmerzen. Da denke ich auch an die Hormonen. Es ist aber nicht von der Schilddrüse.

Das nächste Mal schreibe ich Schilddrüsen Werte hier.

Liebe Grüsse,
Natasha

Meine neuen Untersuchungen!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Kim.

Danke dir auch für so viele Informationen. Den Kefir werde ich bestimmt versuchen.

Wegen dem Laufen, das darf ich nicht da ich noch mehr Schmerzen habe und noch müder bin. Ich muss eben mehr Ruhe haben.

Mir hat die Frauen Ärztin gesagt: ich habe die Hormon Probleme von der Kindheit aus. Das stimmt mit dem Arzt in Österreich der gesagt hat, dass ich mit kleiner Schilddrüse geboren bin. Das war ganz neu für mich. Ich habe so viel über die Drüse gelesen und weiß, dass viele meine Probleme davon sind.

Weiß aber noch nicht, warum mein Halsmuskel immer so geschwollen und gespannt ist.

Liebe Grüsse,
Natasha

Geändert von natasha666 (16.05.08 um 15:26 Uhr) Grund: Habe etwas falsch geschrieben!


Optionen Suchen


Themenübersicht