Spermin und Spermidin

07.05.08 21:05 #1
Neues Thema erstellen

sommer ist offline
Beiträge: 6
Seit: 07.05.08
Hallo zusammen

Ich habe heute zwei eigentlich drei Laborwerte bekommen, die nicht in Ordnung sind.Ehrlich gesagt weiss ich nicht was ich davon halten soll
Mein Spermidin 0.12 (Ref. Wert 0.6 - 0.8) und Spermin 0.2 (Ref. Wert 1.2-1.5)sind extrem tief. Das extrem tiefe Spermin entspricht einer funktionellen Hypoglykämie. Meine Leukozyten sind auch zu tief, nämlich 2700 (4000 -11000). Was haltet ihr davon? Liebe Grüsse Sändy

Spermin und Spermidin

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sommer,

wer hat denn die Laborwerte veranlaßt und warum? Denn die Bestimmung von Spermin und Spermidin sind ja keine Werte, die mit jedem Blutbild gemacht werden. Kann dieser Jemand nicht erklären, was die Werte nun bedeuten?

Wie Du schon richtig schreibst, hat ein niedriger Spermin-Wert etwas mit einer chronischen Unterzuckerung zu tun und damit, daß bei Vitamin-B6-Mangel die Zuckerneubildung reduziert ist.
http://medplus-pm.net/oft/012.pdf

Müdigkeit ist oft bedingt durch verlangsamten Stoffwechsel (mit niedrigem Spermidinwert) und kann durch eine schlechte Ernährung, worin zuwenig Vitamine und Mineralstoffe, z.B. Vitamin B12, Folsäure oder Vitamin B6 und Zink vorkommen oder durch Malabsorption verursacht sein, aber auch durch Abmagern oder Hungern. Chronischer Vitamin B6-Mangel bewirkt zumeist einen niedrigen Spermidinwert, ebenso chronischer Zink-Mangel, denn ohne genügend Zink kann das Vitamin B6 im Körper nicht aktiviert werden. Diese Mängel finden sich auch bei einem oft stressbedingten Stoffwechselfehler mit erhöhtem Kryptopyrrolwert im Urin (siehe sep.Blatt 'Pyrrolurie'). Andere Krankheitsbilder mit einem niedrigen Spermidinwert sind bestimmte Arten von Gedächtnisstörung, verursacht z.B. durch chronische Belastung mit Umweltchemikalien (etwa Chlorkohlenwasserstoff-Verbindungen wie Hexachlorophen).
Spermidin

In welchen Fällen sind die Leukozyten-Werte zu niedrig?

- Bei Knochenmarkserkrankungen (zum Beispiel durch Strahlen, Zytostatika-Medikamente, die das Zellwachstum von Tumorzellen hemmen)
- Bei vielen Viruserkrankungen
- Bei wenigen bakteriellen Erkrankungen wie Typhus und Brucellose
- Bei Anämien
- Bei Überfunktion der Milz (Hyperspleniesyndrom)
Mein Labor - Blutbild: Leukozyten

Vitamin B6 erniedrigt

Eine Vitamin B6 Erniedrigung findet sich u.a. bei Fehlernährung mit mangelhafter Zufuhr, Malabsorption bei Darm entzündungen, Alkoholabusus, Einnahme oraler Kontrazeptiva. Als Folge können u.a. Dermatitis im Nase- Mundbereich, periphere Neuritiden, Sensibilitätsstörungen auftreten. Bei einer Substitution sollten die übrigen
B-Vitamine berücksichtigt werden. Es empfiehlt sich daher der Einsatz von B-Komplex Präparaten.
Vitasan - Fachlabor fuer Belastungs- und Risikofaktoren
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++++
Bei niedrigen Spermin- bzw. Spermidin-Werten liegt wohl ein Vitamin B, vor allem B6-Mangel, vor. Der kann von einer unzureichenden Zufuhr über die Ernährung kommen, er kann auch andere Gründe haben (s.o.).

Niedrige Leukozyten können auch viele Gründe haben, u.a. eine Vitamin B12-Mangel-Anämie. Vielleicht hast Du nicht nur einen B6-Mangel sondern auch B12-Mangel? Darüber gibt es hier im Forum mindestns einen Thread.
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...er-stress.html

Und dieser Thread führt zu Dr. Kuklinski, der meiner Meinung nach am ehesten etwas zu Deinen Werte sagen könnte. Auch von ihm gibt es einiges hier zu lesen : http://www.symptome.ch/vbboard/searc...earchid=405328

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht