Meine mysteriöse Angina

06.05.08 19:36 #1
Neues Thema erstellen
Meine mysteriöse Angina

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Öhm, den Eindruck hatte ich eigtl. nicht, da sie diese Mandelentzündungen schon des Öfteren und dieses Mal auch langanhaltend hat, was eher auf eine chronische Erkrankung hinweist.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Meine mysteriöse Angina
Weiblich teetasse
Themenstarter
Hallo ihr, ich bin wieder da! Und so schlimm war mein erster Krankenhausaufenthalt gar nicht. An daheim "Aussitzen" war gar nicht mehr zu denken, ich konnte ja schon eigenständig fast nichts mehr essen außer Suppe und das sieht man bei mir recht schnell.

Jetzt mein Befund. Ich hatte tatsächlich eine Mandelentzündung (Angina) darauf hat sich dann eine Mononukleose gebildet. Also hatte ich das Epstein-Barr-Virus und auch Coxsackie Viren. Und meine Leberwerte waren sehr schlecht. Ich hab fast die ganzen Tage verschlafen und hatte Ruhe wie nie. Antibotika habe ich bekommen, damit sich keine Sekundärinfektionen bilden und das war auch gut so, hat man ja gesehen, das ich für sowas anfällig bin. Außerdem wurde mir regelmäßig alles "abgekratzt" im Hals, da die Beläge schon sehr hartnäckig waren und ich musste mit H2O2 spülen, buhhh... jetzt gehts mir schon wieder besser und nun schone ich mich noch etwas auch der lieben Leber wegen.

Gruß
teetasse

Meine mysteriöse Angina

Sheep ist offline
Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
Schön zu hören, dass es dir wieder einigermaßen besser geht
Angina und EBV... tolle Kombination... da hoffe ich mal, dass du ganz schnell wieder gesund wirst ^^

Bezüglich der Belege: Wie hat man die bei dir abgekratzt? Ich würde da ja voll den Brechreiz bekommen oder haben die das irgendwie betäubt? Ich kann im Übrigen auch empfehlen einfach mal einen kräftigen Husten zu provozieren, dann fällt der Eiter an den Mandeln auch recht gut ab.

Meine mysteriöse Angina
Weiblich teetasse
Themenstarter
Danke, das mit dem Husten probiere ich gleich mal mit den restlichen Belegen, dann spar ich mir Kamillentee *g*

Also man hat es mit Spray betäubt. Und dann stand Artz vor mir, ich hielt Pappnapf in der Hand und er hat mit sonem gebogenem Stab wie ihn manchmal auch die Zahnärtze haben oder so ähnlich gekratzt. Und natürlich hat man Brechreiz, er musste immer kurz unterbrechen, mich hats ständig total gewürgt, mir liefen die Tränen aus den Augen und der Rotz aus der Nase. Sollte ich je im Leben Feinde haben, dann wünsch ich ihnen mal sowas oder doch nicht...

Gruß
teetasse

Meine mysteriöse Angina

TinaW ist offline
Beiträge: 4
Seit: 09.05.08
Kleiner Tipp, lass den Kamillentee sein, der trocknet die Schleimhäute zu sehr aus.
Nimm Salbei!

Meine mysteriöse Angina
Weiblich teetasse
Themenstarter
Vor Salbei Tee gruselts mich immer... mal sehen.

Meine mysteriöse Angina
Weiblich teetasse
Themenstarter
So kleiner Zwischenbericht, es geht aufwärts und mein Hals sieht wieder schick aus Was mir noch zu schaffen macht, das ich immer noch sehr müde bin und total abgeschlagen. Ich weiss von Betroffenen, dass es einige Wochen dauert bis man wieder fit ist. Könnte es auch am Kreislauf liegen, weil man im Krankenhaus doch mehr gelegen hat? Mir ist zum Beispiel bei Anstrengungen (die ich eigentlich auch vermeiden soll) immer noch schwindelig und ich bin wirklich den ganzen Tag müde. Da ich wieder arbeiten muss ist das sehr störend, hat jemand Tipps?

Gruß
Teetasse

Meine mysteriöse Angina

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
B Vitamine und Aminosäuren.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Meine mysteriöse Angina
Weiblich teetasse
Themenstarter
Über die Nahrung oder zusätzlich?

Meine mysteriöse Angina

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,

zusätzlich.
B-Komplex und Aminosäure Komplex.
Ich kaufe aus dem I-net, weil die hier Käuflichen zu niedrig dosiert sind.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht