"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

05.05.08 23:20 #1
Neues Thema erstellen

SkyRunner18 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 05.05.08
Hallo und schönen Abend, ich bin durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen und hoffe, dass ich hier noch ein paar weitere Meinungen einholen kann

Zu allererstmal zu meiner Person, ich bin männlich, 18 Jahre, trinke kein Alkohol, nehme keine Drogen und rauche auch nicht.

Gesundheitlich war ich eigentlich immer ziemlich krankheitsresistend und hatte nie größere Beschwerden außer im Winter vielleicht mal eine Erkältung.

Allerdings leide ich durch einen Unfall kurz nach meiner Geburt an einer Gehbehinderung, durch die ich eingeknickt gehe. Nach etlichen Untersuchungen bis hin zu meinem 14 Lebensjahr inform von EEG, Röntgen u.a. wurde mir versichert, dass ich bis auf das Gehen gesund bin.

Nun meine Beschwerden fingen vor etwa 2 Wochen am Freitag an, ich kam von der Schule, fühlte mich nicht wirklich gut und hatte Kopfschmerzen, allerdings mehr im Bereich des rechten Ohres. Habe mir nichts weiter bei gedacht da sie nicht schlimm waren und erstmal eine Nacht drüber geschlafen.
Am nächsten Tag waren sie sproradisch zwar immernoch ab und an mal da aber auch hier habe ich mir immer noch nichts dabei gedacht.

Jedoch fing am Samstag Abend mein Hauptproblem an, ich sah das im Fernsehn laufende Fußballspiel und hatte aufeinmal den Eindruck mich komisch zu fühlen. Irgendwie so als wäre ich nicht richtig wach/anwesend, oder Träumen, als wäre alles ein bisschen unwirklich oder so... ich kann es nicht wirklich beschreiben.

Ich bekomme aber noch alles mit, kann mich auf Dinge konzentrieren, rennen, meine Reflexe sind noch wie vorher, ich kann noch normal denken etc.

So ein ähnliches Gefühl kannte ich eigentlich nur, wenn ich mal, und ich betone wirklich mal, ist vielleicht 2-3 mal vorgekommen in meinem Leben, die Nacht mit Kollegen durchgemacht habe.

Gut ich ging für den Tag also erstmal Schlafen und siehe da, die Kopfschmerzen waren am nächsten Tag weg, das merkwürdige Gefühl aber immernoch da und ich hatte Ohrenschmezen am rechten Ohr.

Da ich weiß, dass der Gleichgewichtssinn im Ohr sitzt schob ich das merkwürdige Gefühl und alles andere auf eine kleine Ohrenentzündung.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wachte ich aufeinmal auf, war am schwitzen und zittern, wodurch ich ein wenig ängstlich und panisch wurde, ich stand kurz auf, beruhige mich wieder und schlief weiter.

Am Montag waren dann auch die Ohrenschmerzen verschwunden aber das Gefühl war immernoch da, also beschloss ich am Dienstag Morgen vor der Schule zu meinem Hausartzt und ließ mir Blutabnehmen, meinen Artzt konnte ich aber zu dieser Zeit noch nicht sprechen.

Nun, am nächsten Tag rief mich das Krankenhaus an, bei uns ist es üblich Blutproben zum Krankenhaus zu schicken, und sagte mir das mit meinem Blut alles in Ordnung sei, kein Cholesterin, kein Diabetes, nichts.

Beruhigt sagte ich mir, dass ich schon nichts habe und dass das Gefühl von selber wieder verschwindet. Kopfschmerzen und Schüttelanfälle habe ich nichtmehr, allerdings hatte ich eine Woche später Donnerstag eine merkwürdiges kribbeln in den Füßen und meine Oberschenkel waren heiß, außerdem war nach dem Aufwachen mein rechter Arm Eingeschlafen, besorgt suchte ich am nächsten Tag meinen Hausartzt auf, dem ich meine Symptome schilderte und der meine Reflexe untersuchte.

Er meinte ich hätte eine Virusinfektion und sollte viele Vitamine zu mir nehmen, mehr könnte er mir auch nicht helfen, da es sich um Viren handelt.

Ich habe seit dem Tag meine Ernährung viel Vitaminreicher umgestellt und die einzigen Symptome die ich immernoch habe sind das merkwürdige Gefühl, gelegendlich nach dem Aufwachen ein eigeschlafener Arm, ein allgemeines "nicht Gesund" Gefühl und besonders Morgens das Gefühl erkältet zu sein, was sich durch gelegendliches Husten und eine zuhe Nase äußert.

All das macht mir nichts aus, jedoch stört mich dieses "nicht richtig da" Gefühl ungemein, kann das wirklich durch eine Virusinfektion ausgelöst worden sein?

Vielen Dank für Antworten im Vorraus!

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo SkyRunner!

Das mit der Vitaminreichen Ernährung machst Du gut! Auch würde ich Dir empfehlen viel (gutes stilles) Wasser zu trinken. Das unterstützt Deinen Körper, egal mit was er momentan kämpft.

Hast Du irgendwas an Deinen Zähnen machen lassen, oder im Umfeld (Wohnung, Schule) ein neues Möbelstück? Ist irgendwas gestrichen worden (Wände, Türen lackiert, etc.).
Hast Du geschaut, ob irgendwo (Schlafzimmer besonders) evtl. Schimmel an den Wänden ist? Pilzsporen sind ubiquitär, deshalb ist besonders im Schlafzimmer ein heikler Platz, da sich durch die Feuchtigkeit, die wir im Schlaf ausdünsten dort schnell Schimmel ausbreiten kann (oft hinter den Schränken, wenn nicht gut belüftet ist)

Manchmal können auch Wohngifte, oder sonstigen Lösungsmittel, Umweltgifte Symptome, wie Du sie beschreibst auslösen. Deshalb wäre es wichtig, diese Ursache evtl. abzuklären.

Lieber Gruss
Karin

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

SkyRunner18 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 05.05.08
Danke für deine Antwort Karin!

An meinen Zähnen habe ich in letzter Zeit nichts machen lassen, auch keine neuen Möbel gekauft, nichts lackiert, etc. Das einzige in der Richtung, was gemacht worden ist, unser Vermieter hat das Treppenhaus komplett neu streichen lassen, dass war allerdings schon Anfang Januar.

Schimmel kann ich jetzt so, an den sichtbaren Stellen der Wände meines Zimmers nicht ausmachen, werde aber versuchen mal hinter die Schrenke zu gucken, danke für den Hinweis!

Das Einzige was mir sonst noch in der Richtung einfällt, unsere Wohnung liegt im 4ten Stock direkt unter dem Dach, allerdings scheint es zwischen meiner Zimmerdecke und dem eigentlichen Dach noch ein kleinen Hohlraum zu geben, der für Menschen wohl nur durch eine kleine Luke über dem Fahrstuhl zu erreichen ist, in dem man manchmal etwas Krabbeln hört, besonders im Winter. Wir hatten sogar schonmal Mäuse auf dem Balkon....
Könnten die in irgendeiner Weise unter anderem für meinen Zustand verantwortlich sein?
Meine Mutter hat unsere Vermietgesellschaft schon mehrfach darauf angesprochen aber sie wurde immer wieder mit dem Spruch "Wir kümmern uns darum." abgewiesen und es ist nichts passiert...

Danke auch für den Tip mit dem Wasser, werde ich beherzigen. Was das Gefühl angeht, ich werde es später versuchen genauer zu beschreiben, allerdings muss ich jetzt erstmal zur Schule

EDIT:
So, ich sitze nun hier im EDV Unterricht in der Schule, habe gerade nichts zu tun und dachte mir ich schreibe nun den Nachtrag zum Gefühl:

Es ist wirklich schwer zu beschreiben, alles ist genau so wie es immer war und doch irgendwie anders, als würde noch ein Teil meines Körpers schlafen, weswegen ich alles anders Wahrnehme, als würde ich alles nur Träumen oder in einem Film sehen wobei ich aber die volle Kontrolle habe oder als ob mein Leben "unecht" ist. Anders kann ich es wirklich nichtmehr beschreiben, ich weiß das man sich darunter schwer etwas vorstellen kann, aber besser geht es nicht zu erklären, ich kann dieses Gefühl selber kaum erfassen. Draußen und Nachts scheint es ein winziges bisschen besser zu werden und am schlimmsten scheint es, wenn ich vor dem PC sitze. Externe Gründe schließe ich eigentlich aus, da alle anderen in der Familie Gesund sind und ich zwischenzeitlich auch mal bei Freunden übernachtete, wo es nicht wirklich besser wurde.

Das was mir große Sorgen macht ist, dass es von einen Moment auf den anderen kam, einfach so beim Fernsehen, ich erzählte meinem Artzt von diesem Gefühl und er meinte, "Das hat man manchmal, das ist nicht schlimm." aber als ich dann noch vorsichtig andeutete, dass ich es durchgängig 24 Stunden über habe, fing er an besorgt zu klingen.
Aus Angst er würde mich in ein Krankenhaus überweisen fügte ich schnell hinzu das es mir in dem Punkt aber schon sehr viel besser geht, was nicht wirklich stimmt.

Gut, ich habe den Eindruck, dass es ein bisschen schwächer geworden ist seit dem ursprünglichen Samstag aber im Moment scheint es festgefahren zu sein.

Ich kann es mir wirklich nicht leisten in ein Krankenhaus zu gehen, ich stehe kurz vor dem Ende der 12ten Klasse und somit kurz vor der Quallifikation zur 13 und somit auch kurz vorm Abi. Außerdem halte ich nicht viel von Krankenhäusern, was wohl auch z.T. durch den Unfall nach meiner Geburt ausgelöst worden ist, ich würde nicht sagen ich habe eine Krankenhausphobie, aber es geht in die Richtung...

Könnte es vielleicht auch durch Schlafmangel ausgelöst worden sein in Kombination mit der Viruserkrankung? Ich gebe zu seit ich auf das Berufskolleg gehe, habe ich die letzten 1 1/2 Jahre selten länger als 5-6 Stunden geschlafen, auch das habe ich versucht zu ändern aber es klappt nicht wirklich, ich wache meistens zu früh auf. Morgens und in der Schule bin ich wohl deswegen meistens ziemlich müde, was sich aber zur Mittagszeit immer legte und erst Abends wieder einsetzte, so ein "nicht richtig da" Gefühl hatte ich allerdings nie.

Ich glaube nicht, dass das relevant ist, aber ich gebe lieber zuviel Informationen als zuwenig, könnte man sich durch falsches Schlafen vielleicht auch Probleme mit der Wirbelsäule einhandeln? Da ich ein sehr sehr weiches Bett habe, schlafe ich eigentlich jede Nacht nur auf dem Bauch und lege meinen Kopf auf meinen Armen ab und ich habe gelesen dass man sich so auch Nevern o.a. quetschen kann.

Liebe Grüße, SkyRunner18

Geändert von SkyRunner18 (06.05.08 um 13:23 Uhr)

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Skyrunner,
weißt Du, ob Du eine Pollenallergie hast? Zur Zeit fliegt so einiges, was auch zu Kopfschmerzen, Ohren- und Halsschmerzen führen kann.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

SkyRunner18 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 05.05.08
Hallo Uta, soweit ich weiß habe ich keinerlei Allergien gegen irgendetwas, hatte im Frühjahr auch nie Probleme bisher. Ich bitte auch zu beachten, dass ich meinen letzten Beitrag nochmal editiert habe und ein gutes Stück an Informationen angehängt habe.

Liebe Grüße, SkyRunner

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo SkyRunner!

Bei dem Stichwort Mäuse ist mir eingefallen, dass da evtl. auch noch ein Zusammenhang bestehen könnte:
Mäuse als Überträger: Hantavirus breitet sich in Deutschland stark aus | RP ONLINE

Ich würde vorsichtshalber beim Hausarzt auf eine Untersuchung auf Hanta-Viren bestehen!

Lieber Gruss
Karin

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

SkyRunner18 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 05.05.08
Vielen Dank für den Hinweiß Karin! Das sieht soch schonmal nach was handfestem aus, denkst du ich sollte nochmal eine Blutprobe abgeben oder wird die von vor 2 Wochen noch da sein/reichen? Ich werde meinen Artzt nach seiner Mittagspause aufjedenfall versuchen telefonisch zu erreichen, vielleicht lässt sich das so ja schon abklären.

Eine Sache noch, im Artikel steht, dass sowas in der Regel im Krankenhaus behandelt wird, denkst du falls es wirklich Hanta-Vieren sind würde dies zwingend notwendig sein? Mir geht es anundfürsich ja nicht sehr schlecht, dass einzige was mir zu schaffen macht ist dieses Gefühl.

Liebe Grüße, SkyRunner

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Was mir noch einfällt: Hattest Du in letzter Zeit Zeckenbisse?

Hattest Du was gegessen als das Gefühl vor dem Fernseher anfing? Hast Du das Gefühl dass es nach bestimmten Nahrungsmitteln stärker ist?
__________________
Liebe Grüße Carrie

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

athene ist offline
Beiträge: 88
Seit: 02.01.08
sky runner, du solltest dich mit dieser Aussage deines Arztes nicht zufrieden geben.
Hantavirus hat andere Symptome.
Ich denke hier auf alle Fälle an einen Erreger, der ins hirn geht und das ZNS schädigt. Dafür sprechen eindeutig deine Symptome!!
Bornavirus z.B., da gibts auch kein Fieber, denn das hattest du ja nicht?
Borreliose auch evtl. obwohl es da auch Fieber geben müßte eigentlich bei einem akutem Fall.
Auf jeden Fall solltest du dich mit der Aussage deines Arztes nicht zufrieden geben, das man da nichts machen kann, so werden die meisten Infektionen verschleppt.
Bei einem Virus kann die Schulmedizin Virusstatika geben, bei Bakterien im akuten Fall ABs.
Auf jeden Fall solltest du selbst rekonstruieren, was in den letzten 1 2- Wochen abgegangen ist. Irgendwo einen Stich? muss gar keine Zecke sein.
Irgendwo ne rote Stelle?
Hast du Haustiere? Waren die krank? Wurden die in der letzten Zeit geimpft?
Oder gab es ein sehr stressiges schlimmes Ereignis? Das kann genügen, um alte schlummernde Erreger hochkommen zu lassen!

"Merkwürdiges Gefühl" durch Virusinfektion?

SkyRunner18 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 05.05.08
Hallo Carrie, ich denke nicht dass ich einen Zeckenbiss hatte, dachte ich auch schon, hab aber ziemlich genau geguckt soweit es ging und nichts entdeckt.

Was das Essen am Samstag anging, soweit ich mich erinnere hatte ich an dem Tag nur eine Schüssel frisch gekochten Milchreis gegessen weil ich dachte ich hätte vielleicht was am Magen und ansonsten noch so ein Nesquik Schoko-Snack aus dem Kühlschrank und das Gefühl ändert sich nicht durch essen, ich esse inzwischen wieder normal und verspüre keine Veränderung nach Mahlzeiten.

Oh, noch ein Beitrag, hallo Athene!

Bis auf meine üblichen Pickel mal hier, mal da habe ich nichts außergewöhnliches feststellen können und hatte auch nirgendwo Juckreiz o.a.
Haustiere habe ich, alledings lebt mein Hund seit 6 Jahren bei meinem Vater und ich sehe sie auch nur mal im Auto, sie war auch in letzter Zeit nicht krank oder geimpft. Ansonsten habe ich noch 2 Wellensittiche, mit denen ich allerdings kaum in Berührung komme, auch sie waren in letzter Zeit nicht krank.

Ein stressiges Ereignis ist in letzter Zeit auch nicht aufgetreten, im Gegenteil, alles ist im Moment ruhig und friedlich.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass etwas mein ZNS schädigt, es wird ja immer besser, ich denke du kamst wegen der eingeschlafenen Arme auf die Ídee, richtig? Nun sie sind nicht wirklich eingeschlafen beim Aufwachen, sie fühlen sich zwar so an aber ich habe noch volles Gefühl in den Armen und es tritt ausschließlich beim Liegen auf. Ich habe keinerlei Koordinations- oder Bewegungsschwierigkeiten, meine Reflexe sind noch wie vorher und auch meine Hand-Augen Koordination leidet nicht.

Was Fieber angeht, ich hatte am Anfang mal Fieber gemessen und hatte nichts, auch sonst hatte ich nie das Gefühl mich fiebrig zu fühlen.

Geändert von SkyRunner18 (06.05.08 um 16:21 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht