Kann mir jemand helfen? Durst, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel

28.04.08 13:10 #1
Neues Thema erstellen
Kann mir jemand helfen?

wastel659 ist offline
Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Tina,
bei mir waren die Blutzuckerwerte auch in Ordnung bei meine letzten Kontrolle, aber ungefähr vier Monate später wurde bei Diabetes Diagnostiziert mit einem Wert von 21,
dass war der Hammer.
Drum darf man diese Symptome nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Ich möchte Dich aber nicht verunsichern, möchte Dir nur helfen.

lg
Wastel

Kann mir jemand helfen?

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Tinchen!

Ich würde auch den Blutzucker öfters kontrollieren lassen, bzw. einen Belastungszuckertest beim Hausarzt machen lassen.
Da wird dann nüchtern gemessen, dann trinkt man eine Glucose-Lösung dann nach 1 Stunde, und dann nochmal nach 2 Stunden.
Ausserdem gibt es den sogenannten HbA1c-Wert der ein Langzeitzuckertest ist und die Werte innerhalb der letzten 4 Wochen erfasst. Wenn da irgendwas erhöht ist, dann solltest Du da dran bleiben.

Dann würde ich noch beim Hausarzt ein den Blutdruck abklären lassen. Ich finde auch, dass der Wert doch relativ hoch ist und nicht mehr normal. Wer weiss, wie er bei Belastung ist.

Auch die Schilddrüse würde ich nochmal abchecken lassen. Wenn Du da schon mal Probleme hattest, dann könnte da auch eine Ursache sein für Deine Symptome.

Lieber Gruss
Karin

Kann mir jemand helfen?

tinchen2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 28.04.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo tinchen,


Wenn Du den Blutdruck nach 5 Minuten ruhigem Dasitzen gemessen hast, dann ist das relativ hoch, vor allem der untere Wert.

Vielleicht solltest Du mal ein paar Tage lang gleich morgens noch im Halbtran den Blutdruck messen und aufschreiben?
Dann sollte er eher so um die 120-130/70 sein.

Gruss,
Uta
Hi,
habe heute morgen, wie du empfohlen hast, den Blutdruck gemessen, war bei 142/95, mit dem Schwindel wars leider gestern extrem schlimm, hatte schon vor, heute doch mal zum Arzt zu gehen, jedoch ist es wiederum seit heute morgen nicht mehr so schlimm mit dem Schwindel, so daß ich glaube, doch nicht zum Arzt zu müssen. Was ist deine Meinung?
lg
Tina

Kann mir jemand helfen?

tinchen2008 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 28.04.08
Zitat von santa Beitrag anzeigen
Hallo Tinchen!

Ich würde auch den Blutzucker öfters kontrollieren lassen, bzw. einen Belastungszuckertest beim Hausarzt machen lassen.
Da wird dann nüchtern gemessen, dann trinkt man eine Glucose-Lösung dann nach 1 Stunde, und dann nochmal nach 2 Stunden.
Ausserdem gibt es den sogenannten HbA1c-Wert der ein Langzeitzuckertest ist und die Werte innerhalb der letzten 4 Wochen erfasst. Wenn da irgendwas erhöht ist, dann solltest Du da dran bleiben.

Dann würde ich noch beim Hausarzt ein den Blutdruck abklären lassen. Ich finde auch, dass der Wert doch relativ hoch ist und nicht mehr normal. Wer weiss, wie er bei Belastung ist.

Auch die Schilddrüse würde ich nochmal abchecken lassen. Wenn Du da schon mal Probleme hattest, dann könnte da auch eine Ursache sein für Deine Symptome.

Lieber Gruss
Karin
Danke für deine interessante Antwort,
vielleicht ist es doch besser, wenn ich mal zum "Doc" gehe und sowohl den Blutdruck als auch den Blutzucker kontrollieren lasse. Werde auch die Schilddrüse mal ansprechen. Glaube, es hilft ja nix, wenn gerade heute die Schwindelanfälle besser sind, und es dann vielleicht morgen wieder schlimmer ist. Hast schon recht, die Ursache für meine Symptome sollte abgeklärt werden, damit es mir endlich wieder besser geht.
Werde euch über das Ergebnis berichten,
lg
Tina

Kann mir jemand helfen?

Franca ist offline
Beiträge: 577
Seit: 12.01.04
Eine Schulmedizinische Diagnose und Labor wären wichtig, es kann so viel sein!

Kann mir jemand helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
142/95 für den morgendlichen Blutdruck ist grenzwertig zu hoch. Da wäre wirklich mal eine 24-Stunden-Blutdruckmessung gut. Da sieht der Arzt bei der Auswertung dann auch die Spitzen und wie schnell der Blutdruck wieder fällt.
Also doch mal zum Arzt !

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kann mir jemand helfen?

Bloette ist offline
Beiträge: 1
Seit: 29.04.08
Hallo Tina,
genau so wie Du es beschreibst fing auch mein Diabetes an. Nur Durst, immer trockener Mund und Schwindel. Aus Verzweiflung trank ich eines abends 1 Flasche kalte Cola, danach wurde mir erst richtig schwindelig und ich fiel um, war aber zum Glück noch bei Besinnung. Am nächsten Tag ging ich zum Arzt und hatte über 300 Blutzucker. 4 Wochen bevor der Blutzucker auftauchte war ich noch zur großen Blutabnahme und es wurde nichts festgestellt. Wenn Du auch nachts aufstehen musst um zur Toilette zu gehen, ist dies ebenfalls ein Warnzeichen, denn der Zucker wird bei erhöhten Werten über den Urin ausgeschieden. Ich rate Dir schnellstens beim Arzt oder einfach in einer Apotheke den Zucker messen zu lassen. Jede Apotheke macht das gerne als Service oder es kostet nur kleines Geld. Besser noch zum Arzt. Bei Blutzuckerwerten über 500 kannst Du ins Koma fallen, deshalb unbedingt abklären lassen. Viele Grüße und gute Besserung Martina

Kann mir jemand helfen?

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Tina!

Wäre schön, wenn Du berichtest, wie die Diagnostik beim Arzt verläuft, bzw. was Du hoffentlich dann als Ursache ausschliessen kannst.

Lieber Gruss
Karin


Optionen Suchen


Themenübersicht