Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

20.04.08 13:52 #1
Neues Thema erstellen
Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

peza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 08.03.08
Hallo zusammen
Bin überwätigt von euren Ratschlägen, herzlichen Dank!
Nun, mit welchem Vorschlag soll ich am ehesten beginnen?
Peter

Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,es hat m.E. nach wenig Sinn quasi "im Dunkeln rumzustochern" und dies und jenes auszuprobieren,bzw. wegzulassen.Sinnvoller wäre ein umfassender Allergie-Test bei einem Arzt oder HP,der mit der Bioresonanz,und da möglichst mit dem BICOM 2000 (Therapie-Gerät) arbeitet.Der wird auch feststellen,ob wichtige Probleme im Vorfeld beseitigt werden müssen,(entscheidend wichtig eine bei Allergikern fast immer bestehende Pilzbelastung ! ),oder Belastung durch Erdstrahlen (Bett) oder Elektrosmog und Impfbelastungen.Werden dann auch noch vor der eigentlichen Allergen- L ö s c h u n g ( ! ) die Auscheidungsorgane Leber,Darm,Niere, Lunge und Lympfe entgiftet (zur besseren Ausscheidungsfähigkeit),dann klappt die Allergen-Löschung in 90% aller Fälle innerhalb von 3 Sitzungen.Je nach Schwere des Krankheitsbildes ist vor der Löschung oft eine absolute Karenz,d.h. Vermeidung aller, auch nur eine Spur des Allergens enthaltenen Lebensmittel für 2 bis 3 Wochen notendig. Aber dann kann anschlessend der Geplagte sich dem Allergen wieder aussetzen,ohne Symptome zu entwickeln.Nachtjäger

Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

surfineo ist offline
Beiträge: 15
Seit: 15.04.08
hallo peza,

wenn du mit nahrungsumstellungen keine probleme hast kann ich dir zu Die Spezielle Kohlenhydratdiät (SCD) - Ernährung bei Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Zöliakie, Reizdarm, Divertikulitis, Pankreasfibrose, Schizophrenie, Autismus raten ....viele leute mit darmproblemen bereiten mehrfachzucker wie lactose und stärke große probleme, ich selbst habe eine FI HI LI, UV auf Milch, sämtliche Zucker....etc.
seitdem ich nach scd esse gehts mir immer besser udn ich vertrage wieder große mengen gemüse was vorher gar nicht ging....

du musst dir auf jeden fall alles genau durchlesen udn mit der anfangsdiät beginnen für mind. 1 woche....ich würde auf saft/honig am anfang verzichten und auch später nur bedingt so insulinfördernde sachen essen...

gute besserung

lg fine

Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?
Weiblich KimS
Zitat von peza Beitrag anzeigen
Hallo zusammen
Bin überwätigt von euren Ratschlägen, herzlichen Dank!
Nun, mit welchem Vorschlag soll ich am ehesten beginnen?
Peter
Hallo Peter,

Jetzt gibt es ja noch mehr Vorschläge, also ich kann nur sagen, wenn das Problem nicht so heftig ist, dass es gleich weg sein muss, dann würde ich mir an deiner Stelle Kefir besorgen (denn dass könnte helfen bei verschiedene unverträglichkeiten), es mal probieren und mittlerweile zu alles was dir geraten wurde, was mehr zu lesen und dan vom eigenen Gefühl her wahlen, wass du meinst zu passen zu dein problem, falls es den dann noch gibt.

Könntest aber ebensogut gleich wahlen. Ich kann es dir nicht sagen.

Hoffentlich bist du bald befreit von den beschwerden.

Liebe Grüsse
Kim

Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Peza

Bioresonanz ist heikel, da erstens falsche Testung möglich und eine Löschung absolut nicht empfehle. Löschen kann man nur die Raektion des Körpers, die Ursache aber nicht. Es ist wie ein schmerzmedikament, es nimmt die Schmerzen aber heilt nicht.
Löschung ist nur dann sinnvoll, wenn es wirklich nichts anderes mehr gibt um die Ursache zu behandeln.

entscheidend wichtig eine bei Allergikern fast immer bestehende Pilzbelastung !
Deshalb empfehle ich Dir sehr damit zu beginnen. m WIKI (oben rechts) hier unter Candida ist erklärt wie man vorgehen kann. Eine natürliche Methode die schlimmstenfalls nur wenig hilft.
Du kannst anschliessend auch mit gewissen Aufbaumethoden wie Kefir fortführen. Auch das schadet sicher nicht, ist recht einfach und günstig.

Wenn die Beschwerden nicht ganz weg sind, was ich annehme, dann emofehle ich Dir mal 3 Wochen eine strikte Glutendiät einzuhalten.

Danach die SCD wäre auch ein Versuch wert, oder die Austestung der nicht verträglichen Nahrungsmittel gemäss dem erwähnten Buch von Prof Doris Rapp
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

peza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 08.03.08
Herzlichen Dank, Nachtjäger oder andere Kolleginnen und Kollegen! Könnt ihr mir eventuell einen guten Arzt, der die beschriebene Methode (Bioresonanz) beherrscht, angeben. Region: Solothurn oder Bern! Merci für eure Bemühungen. Ich möchte nicht wieder einfach zu einem Arzt und dann nicht Ernst genommen werden.
Herzlich
Peter

Darmproblem: Wie kann ich damit umgehen?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Peza

Müsset mich umhören. Aber die Darmbehandlung kannst du selber machen. Lies das WIKI unter Candida nach.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht