Bauchkrämpfe und -Geräusche

12.04.08 19:31 #1
Neues Thema erstellen

Kaim ist offline
Beiträge: 3
Seit: 12.04.08
Hallo

Ich leide seit Jahren unter einem Problem. Und zwar seit knapp 10 Jahren. Ich habe des öfteren wiederkehrende Bauchkrämpfe. Als wenn sich da was zusammenzieht und wieder löst. Das gibt dann auch Geräusche von sich. Sehr seltsam ist, dass ich dieses nur auf der Arbeit habe. Und zwar ca. nach der Mittagspause bis zum Feierabend. Habe schon alles möglich an Essen umgestellt um die Ursache rauszufinden. Leider hat davon nichts geholfen. Meist gehe ich dann auf die Toilette um Luft rauszulassen. Danach wird es dann deutlich besser. Nach der Arbeit hört es dann nach kurzer Zeit auf. Am Wochenende oder Urlaub habe ich grundsätzlich nie Krämpfe. Das kapiere ich einfach nicht. Wie kann das sein? Es ist zeitlich genau bestimmbar, wann die während der Arbeit auftreten. Seitdem ich nicht mehr soviel Wasser mit viel Kohlensäure trinke, ist das Gesamtproblem geringer geworden. Aber kann sowas echt von Kohlensäure kommen? Kann ich mir fast nicht vorstellen.
Beim Arzt war ich auch schonmal. Bluttest und Stuhltest wurden gemacht und es wurde nichts gefunden. Da ich psychisch eine Zeitlang sehr angeschlagen war und psyisch einige Probleme hatte, schob es mein Arzt auf das. Anti Depressiva nehme ich auch seit knapp 1,5 Jahren. Weiß jemand was das sein könnte?
Danke

Bauchkrämpfe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kaim,
das ist aber schon auffallend, daß Dich die Krämpfe nur in der Arbeit belästigen, zu Hause aber nicht.
Was für eine Arbeit machst Du denn?
Ißt Du dort in der Kantine? Was trinkst Du dort, was Du zu Hause nicht trinkst?

Gruss,
Uta

Bauchkrämpfe

Kaim ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 12.04.08
Eigentlich das gleiche wie am Wochenende. Ich arbeite in der Buchhaltung. Sitze also den ganzen Tag. Am Vormittag ist meist noch alles ok, aber dann nach dem Mittag geht es meist los. Ich hatte schonmal nachgedacht, dass es angestaute Luft ist? Natürlich pupst man auf der Arbeit nicht und hält sich zurück. Mein Arzt hält weitere Untersuchungen nämlich auch nicht für notwendig. Ne Lösung ist das natürlich nicht.

Angefangen hat es schon vor 10 Jahren. Allerdings ist es heute besser als früher. Die Krämpfe haben sich schon deutlich abgeschwächt. Lag es vielleicht auch daran, dass ich extrem Übergewicht hatte? Ich habe locker 150 Kilo auf die Wage gebracht. Nun mit viel Sport und strenger Diät 40 Kilo abgenommen.

Bauchkrämpfe

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Kaim,

hast du mal probiert, die Kohlensäure komplett wegzulassen?
Ich vertrage Wasser mit Kohlensäure seit Jahren nicht mehr, da werd ich zum Luftballon. Wenn überhaupt, dann nur wenn ich draußen und in Bewegung bin, damit die Gase mich rasch wieder verlassen können. Wenn du den ganzen Tag sitzt, ist der Darm träger und Blähungen können sich sehr viel unangenehmer bemerkbar machen.

Gruß
mezzadiva

Bauchkrämpfe

Kaim ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 12.04.08
Probiert hatte ich es noch nicht. Aber das werde ich wohl mal machen. Hoffentlich klappt es.


Optionen Suchen


Themenübersicht