Kreislaufprobleme / Schwindel / Fettleber

02.04.08 07:04 #1
Neues Thema erstellen
Kreislauf / Schwindel / Fettleber

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Exelite,

ich rate Dir nochmals dringend, Dich auf M. Wilson untersuchen zu lassen.
Fachambulanzen nochmals hier:
MorbusWilsonEV

Die Untersuchungen, die Du hast machen lassen, müssen bei M. Wilson nicht auffällig sein.

Was das MRT des Gehirns angeht, verstehen wirklich nur die Neurologen, die in dieser Liste genannt sind, etwas von den typischen Veränderungen, die M. Wilson machen kann.
Radiologen haben davon keine Ahnung.
Ich sage dies, weil ich dies selbst bei mir so erlebt habe und weil es mir auch von den Experten für M. Wilson schon bestätigt wurde, die solche Fälle öfters haben.

Du hast sehr typische Zeichen für die Krankheit:
Die Fettleber, die Sprachprobleme und der Schwindel: Alles würde dazu passen.
Auch Dein Übergewicht könnte davon kommen, weil Du bei M. Wilson zuviel Kupfer im Körper hättest und Kupfer das Wachstum von Bindegewebe fördert.

Ein Anhaltspunkt könnte für die Krankheit ein niedriger AP-Wert (Alkalische Phosphatase) sein. Dies wäre aber nur ein Anhaltspunkt, d. h. man kann M. Wilson auch mal haben, wenn der Wert normal ist (denn man hat ja immer noch andere evtl. Störungen oder Gendefekte, die sich auf die Blutwerte auch auswirken können).
Hast Du diesen Wert mal vom Arzt bekommen (er wird meist mitbestimmt, wenn die Leberwerte bestimmt werden).

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
huhu die zwei Ärzte

also der Hausarzt und der Privatarzt meinten dann wäre bei mir der Eisenanteil im Blut vielhöher ich werde auf jeden fall Montag noch mal dann zum Hausartz gehen und ihn noch mal drauf ansprechen


aber wie gesagt Sprachproblem habe ich keien mehr und naja zum übergewicht habe ich einfach zuviel gegessen

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
also der Hausarzt und der Privatarzt meinten dann wäre bei mir der Eisenanteil im Blut vielhöher ich werde auf jeden fall Montag noch mal dann zum Hausartz gehen und ihn noch mal drauf ansprechen

Es geht nicht um die Eisenspeicherkrankheit!!
Es geht um die Kupferspeicherkrankheit !

Haben Deine Ärzte allen Ernstes vom Eisen gesprochen? D. h. sie verwechseln M. Wilson (=Kupferspeicherkrankheit) mit der Eisenspeicherkrankheit (=Hämochromatose)??
Das wäre der beste Beweis dafür, dass sie M. Wilson nicht mal kennen, was mich nicht wundert. Mein Hausarzt holte erst sein medizinisches Wörterbuch heraus, als ich ihm sagte, dass ich die Kupferspeicherkrankheit (M. Wilson) habe. Die meisten Ärzte kennen diese Krankheit nämlich nicht.
Ich habe daher nicht ohne Grund dazu geraten, zu Fachleuten zu gehen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
huhu so am Samstag war es mal wieder soweit das mir schwarz voraugen geworden ist ich glaube was das es insulion schwankungen sind und das das ganz mit meienr diät zusammen hängt ich gehe auf jeden fall morgen noch mal zum artz vieleicht kann der mal so einen insulion belastungs test machen

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

Exelite ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 02.04.08
hmmm haben über alles geredet hat mir jetzt da 3 kannen blut abgenommen und habe en termin für morgen 16:30 ich werde dann weiter berichten


vieleicht liegt es auch am streß immer mehr da meien freundin mich anch 4 jahren einfach so am montag letzte woche verlassen hat :-/

Kreislauf / Schwindel / Fettleber

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo

wenn Du M. Wilson haben solltest, kannst Du Hypoglykämien haben, das wäre bei M. Wilson nichts ungewöhnliches. Hypolykämien können nämlich bei schweren Leberkrankheiten (wie M. Wilson) auftreten.
Bei M. Wilson kann man darüber hinaus noch Glucose über die Niere vermehrt ausscheiden mit der Folge, dass die Glucose im Körper abnimmt. Das kann dann sicher auch zu Unterzuckerungssymptomen führen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht