Hilfe: Schwindel, Panikattacken, Rückenprobleme

25.03.08 23:57 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Karina ist offline
Beiträge: 63
Seit: 25.08.08
Ein Osteopath ertastet mit seinen Händen Funktionsstörungen, löst sie und hilft so dem Körper die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Soll demnächst zu einer Osteopathin. Muß mal schauen, wie es wird. Bin da ja auch noch am Anfang.

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

sandra0502 ist offline
Beiträge: 12
Seit: 08.09.08
huhu Karina
ich hab mal bei Google nach nem Osteopath geschaut und auch in meiner Nähe einen gefunden was ich dabei auch gelesen habe is das die krankenkasse die behandlungen nicht übernehmen aber ich denke ich werde mich nach dem ich beim Radiologen war und der mir auch nicht helfen konnte mich mal mit so einem Osteopathen in verbindung setzten
ich bin ja über alles neues was ich noch nicht gemacht habe erfreut

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Karina ist offline
Beiträge: 63
Seit: 25.08.08
Guten Morgen!
Puh, das war ne kurze Nacht, Nackenschmerzen hab ich auch, morgens ist es doch immer am schlimmsten. Habe mir ein paar Übungen zusammengestellt, die ich nun jeden Tag zweimal mache, um die Muskulatur zu kräftigen. Von nix kommt nix!
Ja, es gibt so viele Therapien, wenn man immer nur wüßte, welche die richtige für einen selber ist. Ich warte meine Sitzungen auch ersteinmal ab, und überlege dann über Akupunktur nach. Leider bezahlt die Krankenkasse nie was, egal was ansteht. Wie sieht es bei dir eigentlich mit Krankengymnastik aus, hast du da jemand Gutes?
Bis denn!
Tschau!

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Ich würde euch empfehlen dieses Buch zu lesen, bitte tut es !!!
Ich hab mich anfangs auch gesträubt, war dann umso erstaunter als ich es gelesen hatte, habe 1,5 Sdt. gebraucht, also nicht so lang. (14,80 Euro)

Schwachstelle Genick: Wie große und kleine Unfälle in Beruf und Freizeit Ihre Halswirbelsäule zum unaufhaltsamen Krankheitsgenerator machen

Gruss und bitte bestellen !!!

http://www.bol.de/shop/home/sucharti...?jumpId=269250

Geändert von fak2411 (09.09.08 um 09:39 Uhr)

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Also meine Schwindel-, Angst- und Panikattacken sind nach einer korrekt durchgeführten Amalgamsanierung (habe nun absolut kein Metall mehr im Mund) mit den höchsten Sicherheitsmaßnahmen und der Ausleitung mittels DMPS wesentlich besser geworden und verschwinden hoffentlich mit der Zeit und weiterer Ausleitungstherapie (mit DMPS, DMSA, Chlorella, Bärlauch, Koriander, usw.) vollständig.

Gruß
Rübe

Habe eine mittels DMPS-Test festgestellte chronische Quecksilbervergiftung (296 µg/g Krea.)
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (09.09.08 um 10:38 Uhr)

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Karina ist offline
Beiträge: 63
Seit: 25.08.08
Hallöchen!
Fak, das Buch liegt schon abholbereit im Laden, mein Mann muß es nur noch holen, wenn die Zeit es erlaubt. Ich hoffe heute, denn ich bin schon gespannt.
Heute könnte ich meinen Kopf wieder abreißen. Ich hab das Gefühl, als könnte mein Hals meinen Kopf nicht mehr tragen. Der Hinterkopf schmerzt nur noch, genau wie meine Schultern auch. Nachts kann ich kaum noch schlafen, weil ich nicht weiß, wie ich liegen soll. Ich brauch so dringend ein Nackenkissen. Muß ich da auch auf etwas achten?
Hi Rübe! Schön, daß es dir nach der Amalgamsanierung besser geht. Was mich interessieren würde, war bei dir erst der Schwindel oder die Angst da? Hast du Panikattacken wenn du unterwegs bist ( wegen dem Schwindel )?

Bis dann!
Tschüßi

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Karina ist offline
Beiträge: 63
Seit: 25.08.08
Ach Fak, was ich dich und die anderen fragen wollte, hat einer von euch eine Aufbissschiene?

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Denke, dass sich erst der Schwindel eingeschlichen hat (geht ja schon seit über 5 Jahren so) und sich dann im Zuge dessen sich die Angst- und Panikattacken entwickelten (die Angst wurde immer größer umzufallen/ohnmächtig zu werden oder manchmal auch zu sterben).

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Karina ist offline
Beiträge: 63
Seit: 25.08.08
Ja, das ist ein reiner Kreislauf, oder? Wie ergeht es dir, wenn du z.B. beim Zahnarzt auf dem Stuhl sitzt, kriegst du da auch Panikattacken? Ich hatte das neulich beim Kieferorhopäden, und mir ist es jedes Mal total unangenehm, weil die Leute einen immer angucken, als sei man nicht ganz dicht. Und dann denke ich immer, ob die selber den Schwindel einfach so beiseite schieben könnten. Ich meine, das dann irgendwann die Angst dazu kommt, ist doch normal, oder? Immer diese Angst vorm Umkippen...

Hilfe: Schwindel, Panickattacken, Rückenprobleme!

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Ja das ist leider ganz normal bei einer Quecksilberveregiftung.
HG ist ja eines der übelsten Nerven- und Zellgifte, da kann das Hirn halt nicht mehr so funktionieren wie es sollte, wenn durch das Quecksilber alles gestört bzw. wohl auch leider schon viel zerstört wurde.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht