Ich fühle mich zu dick!

11.09.05 17:24 #1
Neues Thema erstellen
Ich fühle mich zu dick!

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo,

ich kann Gruftis Meinung irgendwie schon verstehen.
Wenn man Erlebnisse wie Hunger hatte....wir "jüngeren" können uns das wahrscheinlich nur schwer vorstellen wie es damals war.
Ich denke Bulimie ist eine Krankheit der jüngeren Zeit...gemacht durch die Gesellschaft.

@ Grufti

Ich hasse auch Leute die nicht sorgsam mit Nahrungsmitteln umgehen, aber Bulimie ist eine Krankheit.
So ähnlich wie eine Sucht, die Betoffenen können einfach nicht anders!!!!!

Die Bulimie ist per definitionem eine Eßerkrankung, bei der die Betroffenen große Mengen an Essen verschlingen und sie anschließend wieder erbrechen. Sie haben massive Angst vor Gewichtszunahme und können das körperliche Völlegfühl nicht ertragen. Das selbstinduzierte Erbrechen scheint die Lösung für diese Probleme zu sein.
Obwohl das Essen/Erbrechen und Hungern an sich kein Suchtstoff ist, kann es als Droge eingesetzt werden. Und in diesem Sinne spreche ich von Bulimie als Suchterkrankung, gleichwohl diese Sichtweise umstritten ist. Langjährige Erfahrungen mit Patientinnen haben mir allerdings gezeigt, daß es viele Parallelen zu anderen Suchterkrankungen gibt wie Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit, die bei vielen neben der Bulimie zusätzlich auftreten.

Das erste Merkmal der Sucht ist der Kontrollverlust, der bei der Bulimie in der Unfähigkeit besteht, mit dem zwanghaften Überessen und Entleeren (Erbrechen, Abführmittel, Fasten) aufzuhören. Eine willentliche Kontrolle ist nicht mehr möglich, alle Versuche (Versprechen, Essenspläne, Vorsätze etc.) scheitern und subjektiv wird Essen und Erbrechen als Zwang, als Besessenheit erlebt. Es liegt hier der verzweifelte Kampf gegen das Essen vor, der täglich immer wieder verloren wird und der an den Kampf des Alkoholikers gegen die Flasche erinnert.
http://www.gestalt.de/wardetzki_bulimie.html

ich hoffe es trägt ein kleines bischen zum Verständnis bei

LG
Sternchen

Ich fühle mich zu dick!

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Sternchen,
Also wenn Bulimie eine "Esserkrankung ist, bei der die Betroffenen usw. (siehe Dein erstes Zitat oben - wie kriegt Ihr eigentlich die Zitate hier in die Antworten rein -), dann wäre hier das Heilmittel eine Hungerkur ! und zwar eine richtige Hungerkur die Erkenntnisse bringt, den eigenen Körper spüren lässt und die Folgen seines Handelns auch und zwar schnell und unmittelbar.
Entschudigt, aber mir bleibt immer noch die Luft weg, wenn ich an die Kotzerei denk, die sich Menschen nach dem Essen "leisten".
Grüsse
grufti

Ich fühle mich zu dick!

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
Genauso wie der Anblick eines Junkies, der sich ne Nadel reinhaut? Oder nen Alki der die Pulle ansetzt? Oder einem Fresssuchti, der vor der Glotze sitzt und Chips in sich reinfrisst? .... ? Sucht hat viele Gesichter!


Gruß

Sasa

Ich fühle mich zu dick!

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Ich glaube eine Hungerkur hilft da nicht viel....
die betroffenen merken leider die "Einschläge" nicht mehr!!!
Dass ist ja das Problem.
Schaut mal hier, diese Bilder habe ich gefunden:





ich habe mich jetzt auch zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt und bin etwas ratlos wie man solchen Mädchen helfen kann???

LG
Sternchen

Ich fühle mich zu dick!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sternchen,

ich fürchte, man kann den Betroffenen kaum helfen, weil sie meistens keine "Krankheitseinsicht" haben. Wenn überhaupt, können Fachleute helfen, aber die Rückfallquote bei Eßstörungen wie Bulimie und Anorexie ist sehr hoch.
Eine scheußliche Krankheit...
Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich fühle mich zu dick!

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Sasa,
Sucht - das kenn ich. Ich bin von 3 Päckchen Zigaretten/Tag auf Null gesunken. Gesoffen habe ich übrigens auch mal und zwar richtig. Da gibt es durchaus einen Ausweg - man muss halt WOLLEN.
Sternchen - das sieht ja aus wie im Konzentrationslager. Mein Vater ist übrigens in Gefangenschaft verhungert, anno 1947.
Grüsse
grufti

Ich fühle mich zu dick!

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo Grufti,

ja, finde ich auch dass die Mädchen so aussehen.
Ich glaube nach deinen Erlebnissen kann man von dir schwer Verständnis dafür erwarten. Ist aus deiner Sicht auch ok, finde ich...

Wegen den Zitaten schreibe ich dir mal eine PN

Gruß
Sternchen

Ich fühle mich zu dick!

Aylin ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 11.09.05
Hallo Zusammen
Ich habe bei euch wahrscheinlich eine ziemlich grosse Diskussion ausgelöst! Sorry...!
So wie es aber aussieht, konntet ihr mir nicht so gescheite Antworten geben. Ich hab euch lieb und danke euch für eure Mühe!
Wiege momentan 42Kg! Werde versuchen aufzuhören, habe aber Zweifel, dass ich es schafen werde. Das Rauchen konnte ich bis jetzt ja auch nicht stoppen!
Gruss Aylin

Ich fühle mich zu dick!

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo Aylin,

du brauchst dich nicht entschuldigen.
Größere Diskusionen empfinde ich eher als etwas Positives
Durch unterschiedliche Meinungen kann man nur lernen!!!

So wie es aber aussieht, konntet ihr mir nicht so gescheite Antworten geben
ehrlich gesagt weiß ich nicht was du von uns erwartet hast?
Wir wollen dir doch helfen!
Währe schön wenn du uns nochmal sagen könntest was du von uns erwartet hast!

LG
Sternchen

Ich fühle mich zu dick!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Aylin -

wie sollte die "gescheite" Antwort aussehen, die Du von uns erwartet hast? Ich sehe in den Beiträgen zu Deiner Problematik viele Anregungen, die Dir helfen könn(t)en, Dein Gewicht anzunehmen und aus der Esserkrankung heraus zu kommen.

Liebe Grüsse,

Malve

Geändert von Malve (21.04.14 um 16:52 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht