Brennen an Sehnenansätzen /Muskelentzündungen

21.03.08 11:32 #1
Neues Thema erstellen

araya77 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 14.10.06
Hallo miteinander

Anatomische Vorbelastungen: Morbus Scheuermann (BWL), Beckenschiefstand 1.5 cm
(linkes Bein kürzer).

1.) Sehnenansätze im Bereich Becken, Gesäss ( = Brennenender Schmerz).
Trotz Physiotherapie und Kräftigungsprogramm für Rücken, ist ein brennender Schmerz da und nach langem
Sitzen und nach Stretching-/ Dehnungsübungen wird das Brennen noch verstärkt. Auch beim Dehnen ist ein
Starker Zug da - jeweils links aussen und rechts aussen in der Mitte des Körpers bei den Sehnenansätzen.
Was kann ich für das o/u dagegen tun ?

2.) Am Rücken - rechte Seite habe ich im Bereich des Quadrus Lamborum eine Art Entzündung/Verhärtung (lokal) .
Was kann ich selber dazu beitragen ? Mache Kräftigungs-Übungen für den oberen Rückenbereich und schone
den LWS-Bereich mit Rückenübungen, seit gut ca. 2 Wochen.

3. Ich habe Mühe mit dem Drehen meines Kopfes nach links, eine Art Genickstarre, es schmerzt der linke obere Teil
des Schulteransatzes sowie Deltamuskel. Habe mich bereist mit Kräftigungsprogramm zurückgehalten und mit Vorsicht
seit gut 2 Wochen beobachtet. Nach einer Nackenmassage kommt wieder die Verspannung zurück und wird auch nicht
wesentlich besser. Gibt es eine andere Möglichkeit ?


Liebe Grüsse
Markus von Burg
aus Volketswil

Brennen an Sehnenansätzen /Muskelentzündungen

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Markus,

herzlich willkommen im Forum

Du sagst du hast einen Beckenschiefstand von 1,5cm. Ich denke das könnte eine mögliche Ursache für einen Großteil deiner Beschwerden sein. Evtl wäre die Dorn-Breuss-Massage eine Möglichkeit dies zu regulieren.
Wer hat denn den Beckenschiefstand festgestellt?

Würde dir auch einen Schwermetalltest empfehlen (unabhängig davon ob du Amalgamplomben im Mund hast oder nicht), siehe Wiki:

http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam#...metalldiagnose

Geändert von Petri (22.03.08 um 09:50 Uhr)

Brennen an Sehnenansätzen /Muskelentzündungen

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Zitat von araya77 Beitrag anzeigen
Hallo miteinander


3. Ich habe Mühe mit dem Drehen meines Kopfes nach links, eine Art Genickstarre, es schmerzt der linke obere Teil
des Schulteransatzes sowie Deltamuskel. Habe mich bereist mit Kräftigungsprogramm zurückgehalten und mit Vorsicht
seit gut 2 Wochen beobachtet. Nach einer Nackenmassage kommt wieder die Verspannung zurück und wird auch nicht
wesentlich besser. Gibt es eine andere Möglichkeit ?


Liebe Grüsse
Markus von Burg
aus Volketswil
Hallo Markus

käme eventuell ein verschobener Atlas in Frage? Ich hatte jahrelang wandernde Schmerzen im Rücken/Bewegungsapparat. Nach der Atlas-Behandlung (5 min.) durch einen Atlas-Profilax-Therapeuten (nach Schümperli) war mein Rücken wieder völlig in Ordnung.

Lieben Gruss
Kathy

Brennen an Sehnenansätzen /Muskelentzündungen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mein Rheumatologe meint, dass ich eine muskuläre Disbalance hätte, also der Gluttäus-Minimus, -Medius, -Maximus und Illiopsoas sowie der Piriformis seien die Muskeln, die entzündend ...

Das klingt ja richtig wissenschaftlich, aber irgendwie überzeugt mich das nicht. Du machst ja schon eine ganze Menge an Übungen und Entspannungsdingens () für Deine Schmerzen, aber die scheinen ja nicht wirklich zu helfen.

Ist eigentlich schon ein MRT (Kernspinaufnahme) gemacht worden?

Ist auf Borreliose untersucht worden? Kannst Du Dich evtl. an einen Zeckenbiß erinnern?

Ich halte ja ganz viel von guten Osteopathen, und würde an Deiner Stelle zu einem gehen - falls nicht schon geschehen. Vielleicht kann er Dir bei Deinen Schmerzen helfen?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht