Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

17.03.08 19:38 #1
Neues Thema erstellen

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hi!

Wer hat eine Idee welche Ursache es haben könnte wenn man immer kleine Bläschen an den Füßen hat, vorwiegend an den Fußsohlen. Die Haut juckt, brennt und spannt an diesen Stellen. In den kleinen Blasen ist Flüssigkeit. Wenn die Flüssigkeit raus ist, schält sich die Haut um diese Stelle.
Es ist übrigens unabhängig von dem Material der Strümpfe bzw. der Art der Schuhe.

Was könnte das sein???


LG

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das könnte ein Pilz sein, und der muss behandelt werden, weil er sich sonst immer weiter ausbreitet.
Am besten läßt Du eine Hautprobe abnehmen und die beim Hautarzt untersuchen. Er sollte mit der Hautprobe eine Kultur anlegen, um eine klare Diagnose zu bekommen. Nur ansehen reicht nicht.

Pilze kann man mit entsprechenden Salben behandeln; eine heißt Lamisil. Aus der alternativen Ecke kommt die Behandlung mit Essigwasser: Essigessenz verdünnen (ich glaube, bin aber nicht sicher 1 EL auf 1/2 l Wasser) und damit die befallenen Flächen einpinseln, 2x täglich.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (18.03.08 um 10:25 Uhr)

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Heather,

das was Uta dir geantwortet hat, das wäre auch meine Antwort gewesen. Ich habe aber noch eine andere Variante, aus eigener Erfahrung.
Ich hatte solche Bläschen immer im Sommer an den Händen. Sie wurde vom Hautarzt mit allerlei Salben bekämpft, von Cortison bis Fungizidsalbe war alles dabei.
Das ging solange, bis ich und eine weitere Betroffene herausfanden, das Harnstoff dem ganzen rasch ein Ende setzt.
Man kann das mit Eigenurin machen, der sehr viel Harnstoff enthält. Urin ist steril und man sollte möglichst viel trinken damit er auch nicht riecht.
Wem das körpereigene nicht zu sagt, der kann auf künstlich hergestellten Harnstoff aus der Apotheke zurückgreifen. Den gibts in Pulverform und man kann ihn mit Wasser verdünnen und auftragen. Ist allerdings eine etwas klebrige Angelegenheit.
Die Bläschen waren bei mir nach drei Tagen völlig verschwunden und sind auch nicht wieder aufgetaucht.

Grüsse von Juliette

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Pilzkultur aus der Hautprobe ist deshalb so wichtig, weil es außer Candida-Pilzen noch andere gibt, die gar nicht so einfach nachzuweisen sind.
Dermatophyten

Man kann ja sowieso schon mal mit der Behandlung nach "Juliette" anfangen .

Gruss,
Uta

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Urin ist steril ?

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Heather ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure Antworten!

Ich glaube eigentlich nicht, dass es ein Pilz ist da Fußpilz gelegentlich auftritt und dann erfolgreich mit Canesten (o.ä.) behandelt wird.

Die Sache mit dem Harnstoff hört sich aber interessant an, das könnte ein Versuch wert sein.


LG

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Mike,

hier ist die Antwort.

http://www.medicalforum.ch/pdf/pdf_d...007-35-200.PDF

Grüsse von Juliette

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Heather,
der Glaube hilft in solchen Sachen oft nicht wirklich. Mir ist auf jeden Fall Wissen lieber. Allerdings auch aus eigener Erfahrung: ich hatte an der Hand zunächst nur eine kleine Stelle mit solchen Pickelchen, es juckte wenig, und es störte mich nicht wirklich. Der Hautarzt hat es angeschaut, gab mir eine cortison-Salbe und das wars. - Die Cortison-Salbe machte es noch schlimmer; das war also der falsche Weg. Dann wurde zweimal eine Hautprobe abgenommen: negativ; es sei ein Ekzem.
Trotzdem wurde noch ein drittes Mal eine Hautprobe für eine Kultur abgenommen. Ich hörte nichts mehr. Als ich wegen einer anderen Sache noch einmal dorthin kam, wurde mir gesagt, daß die dritte Hautprobe doch einen Pilz gezeigt hätte. Mir wurde "Betrafen" verschrieben + Schmierseifenbäder, und ich bekam so ein lila Zeugs auf die Hände geschmiert (deshalb mußte ich Baumwollhandschuhe tragen). Der Pilz brauchte mit dieser intensiven Behandlung immerhin 10 Tage, bis er verschwand.

Gruss,
Uta

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Mit den Bläschen, das war auch bei mir ein Phenomen. Mit einer Antipilzsalbe sind die auch verschwunden nach vielen, vielen Tagen, leider aber auch immer wieder aufgetaucht.
Ich kann mich noch erinnern, das mein gut betagter Hautarzt, mit einer überdimensionalen Lupe kam und gesagt hat das sei ein Pilz. Ich habe mir später dann immer selbst eine Antipilzsalbe gekauft, die wie gesagt auch nach vielen Tagen geholfen hat.
Aber wie gesagt das ist alles Vergangenheit.
Vielleicht hilft der Harnstoff auch gegen gewisse Pilzkulturen, oder der Urin. Ich habe da keinen blassen Schimmer.
Abklären lassen würde ich das von ärtzlicher Seite auf jeden Fall sobald nicht eine rasche Besserung eintritt.

Grüsse von Juliette

Kleine Bläschen an den Füßen - was ist das?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Eigenurin-Therapien zählen zu den ältesten Gesundheits-Methoden der Menschheit. Äußere Anwendungen lösen sehr viele Hautprobleme einfach auf. Ein Link dazu:

Urin – der besondere Saft

Viele Grüße, Horaz


Optionen Suchen


Themenübersicht