Roter Streifen an der Bauchseite

16.03.08 17:36 #1
Neues Thema erstellen

speedy ist offline
Beiträge: 4
Seit: 16.03.08
hallo zusammen, ich bin seit heute neu hier.
hab mich hier angemeldet weil ich nirgends etwas finden konnte wo mir weiter hilft, ausser ein arztbesuch.

hab seit mittwoch bemerkt das ich auf der linken bauch seit so einen rötlichen streifen habe ca. 4cm lang. wenn ich es ab taste im vergleich mit der rechten seiten merke ich keinen unterdschied, nur eben das links ein streifen ist. weis eben nicht von was das kommt und was das ist, weis nur das ich mich beim müll wegwerfen etwas überlüpft habe und letztens bei der arbeit leicht auf den rücken gefallen bin. vielleicht ist es nur ne prellung da in der gegend ein leichtes ziehen da ist, oder wie ein kolleg meinte es sei ein bindegewebe riss.. vielleicht kann mir ja einer weiter helfen.

hier noch ein bild, gemacht mit dem handy.

http://s5.directupload.net/images/080316/5sk4ayyq.jpg

Roter Streifen an der Bauchseite

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
auch mit Handy's kann man ordentlich Bilder machen!

Roter Streifen an der Bauchseite

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo speedy,
von Deiner Beschreibung her ist es wirklich schwierig, hier etwas zu sagen .

Es könnte auch sein ,daß Du an dieser Stelle auf irgendetwas eine Kontaktallergie hast?

Wenn Du Schmerzen hast (und auf den Rücken fallen ist ja nicht so toll ), würde ich schon zu einem Arzt gehen, damit der sich Dich mal anschaut und dann kannst Du ihm auch gleich Deinen roten Streifen zeigen.

Gruss,
Uta

Roter Streifen an der Bauchseite

speedy ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.03.08
ein besseres bild konnte ich nicht machen

http://s3.directupload.net/images/08...p/ijb4wf23.jpg

so schmerzen tuts ja nicht, leichtes ziehen.

Roter Streifen an der Bauchseite

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05

Roter Streifen an der Bauchseite

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo speedy
Sieht nach Bindegewebsschwäche aus. Siehe auch schon Link von Mike.

Liebe Grüsse NellyK

Roter Streifen an der Bauchseite

DiVINE ist offline
Beiträge: 33
Seit: 20.01.08
aufgrund beider Fotos ist nicht wirklich zu klären, was Du da hast.

Wenn es Dich wirklich irritiert, verunsichert, dann geh zu einem Arzt und lass es abklären.

Ich bin erschrocken, über die "Diagnosen", die hier mal eben so vermutet werden.

Wäre hilfreich, interessant, von Dir einen Rückmeldung zu bekommen, zu welcher Diagnose ein Fachmann gekommen ist.

Merci.

Roter Streifen an der Bauchseite

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Lieber speedy, keine Bange.

Ich bin erschrocken, über die "Diagnosen", die hier mal eben so vermutet werden.
Wir stellen keine Diagnosen,sondern weisen immer auf den Arzt,Heilpraktiker etc. hin.

Roter Streifen an der Bauchseite

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Hallo Divine,

was braucht es denn aus Deiner Sicht heraus für eine nicht "erschreckende" Diagnose ? Mit den vorliegenden unscharfen Informationen wäre das aus dieser Distanz eine mögliche Diagnose die niemanden erschrecken sollte.

Hilf mir damit Ich Dir und unter Umständen auch anderen die richtige Hilfestellung zur Konfliktbewältigung bereitstellen kann.

Natürlich kann man einfach unter jeden Hilferuf schreiben: "geh mal zum Arzt!" aber damit ist hier scheinbar nicht jeder einverstanden oder hat sonstige Probleme diesen Gang zu bewältigen. Deshalb gibt es dieses Forum und deshalb können hier Leute (mehr oder weniger genau) Ihre Problematik beschreiben und dann hagelt es je nach gutdünken oder Vorbelastung Antworten. Solltest Du meinen Ausführungen nicht folgen können kannst Du Dir jeden Hilferuf hier im Forum schnappen und wirst ein sehr ähnliches Vorgehen feststellen.

Jedenfalls ist meine "Diagnose" nicht "mal eben so" wie es mir hier vorgeworfen wird sondern entspricht einem inneren Dialog unter Hilfenahme der zur Verfügung stehenden Informationen. Es sollte Dir bei Deinem Versuch der Interpretation nicht entgangen sein das sich bereits Dehnungsstreifen weiter unterhalb auf dem ersten Foto befinden und die von mir vorgenommene Interpretation stellt in keiner weise eine Gefahr für Leib und leben der Person dar sondern erweitert unter Umständen den Informationshorizont des betroffenen.

um es mit einfachen Worten zu sagen: Klugscheissen kann jeder und im Nachhinein hat die grobfühlige und wortkarge, warnschilder tragende Oposition immer recht wenn die Diagnose falsch lag oder nimmt sich das Recht heraus Ihre falschen Mutmassungen ggf. auch zu vertuschen. Willst Du etwas kostruktives und nicht erschreckendes beitragen, dann schnapp Dir den Jungen und renn mit Ihm zum Doc, denn scheinbar gibt es hier Probleme.

Abschliesend sei noch aus meinen privaten Lebensschatzkästchen beigefügt das meine Dehnungsstreifen eben diesen recht ähnlich waren und in der Entstehungsphase über mehrere Wochen bzw. Monate teilweise leicht gekratze haben und auch "silent" entstanden sind. Sie waren bzw. sind allesamt auf dem Bauch/Oberarm und ich führe Sie auf meine Fehlernährung mit Gluten und sonstigem Schnickschnack aus der Schnupperkiste zurück da ich seit meiner weitestgehend gluten- und zuckerfreien freien Ernährungsumstellung keine weiteren bekommen habe.
Auch dies sind nur Vermutungen aber die wird jeder mit klarem Verstand nachvollziehen können und ich kann dies als MEIN Wissen weitergeben.

Gruss

Mike

P.S. solltest Du weitere Wörter finden die sich nicht mit Deinem Duden abgleichen darfst Du Sie sammeln und unter "Skurill" ablegen.

Roter Streifen an der Bauchseite

DiVINE ist offline
Beiträge: 33
Seit: 20.01.08
@Mike

ganz einfach: wer lesen kann und wahrnehmen will, ist klar im Vorteil.

Ich habe nämlich gar nicht formuliert, was Du mir hier unterstellst!

Aber da hier ja soooo viel Wert auf Regeln und Gesetze gelegt wird ....

Wenn jemand nach einem Rat, einer Vermutung fragt, dann wird jeder, der verantwortlich mit ihm umgeht, sehr wohl

1) in derlei threads wie sonst auch bei all den besch... peanut Regeln hier:

klar und deutlich formulieren, wie wichtig es ist, für sich selbst und seinen Körper Verantwortungen zu übernehmen und dass selbstverständlich neben(!) der hier deutlich und für jeden sichtbar, bestenfalls als Signatur in jedem thread - Info, warum es selbstverständlich nicht angehen kann, dass jemand hier Fern-Diagnosen stellt, stellen will, stellen kann.

2) es sinnvoll wäre, den gern zu empfehlenden Fachmann aufzusuchen.

Viele Worte und sehr viel was unterschwelliges mitfließt, aber es darf wohl nicht wirklich verwundern, derlei in einem Forum mit dieser Bezeichnung vorzufinden *lächelt.

Johanna-Merete


Optionen Suchen


Themenübersicht