Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

09.03.08 04:56 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Hallo madmaniac wie alt bist du denn?
Ich schätze so zwischen 16-28
krebs ist eher ein fall für ältere leute und in jungen jahren selten.
man denkt immer sofort das man krebs hat...wende dcih von dem gedanken ab wenn dein lungenarzt ein rötngen bild gemacht hat hätte er einen krebs dort gesehen.
Ich werde am 4 august zu einer berühmten heilpraktikerin gehen die schon sehr vielen menschen helfen konnte.
Ich habe ab und an so phasen die so 1-4 std gehen wo ich mich richtig in meiner haut fühle und am liebsten sofort lossprinten würde weil es mir so gut geht leider weiss ich nich warum das immer nur so eine weile anhält.es muss was mit meiner lunge oder dem brustkorb zu tun ahben weil wenn ich mich so gut fühle merke ich wie ich fast bei jedem atemzug richtig durchatmen kann sonst geht das nicht.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Timon80 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 25.03.08
was ist diese schwermetalletgiftung?? ich hab 2 amalganfüllungen drin...und wozu vitaminb12??

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Moin Ich wollte mich auch ma wieder zu worte melden ich muss ja schließlich uta und margie noch ein bisschen mit meinen Fragen nerven..
Also ich war bei einer Heilpraktikerin gestern,dort wurden mir alle beschwerdend ie ich ahbe aufgezählt ohne das ich einen ton sagen musste verrückt oder?
Dann wurde ein tropfen Blut genommen und 1200fach vergrößert mit einem sogenannten dunkelfeldmikroskop. dort konnte sie jeden bereich in meinem körper sehen und hat dort viele sachen entdeckt.
Stauung im kopf und hals,
meine milz hat mal ein weg bekommen,
meine leber ist angegriffen(später wurden da auch noch Borrellien gesehen-.-)
mein Blut sah aus wie ein brei und nicht wie es normal auf dem Dunkelfeld aussieht.
ich bin übersäuert(habe ich heute morgens chon testen könn mit teststreifen...mein ph wert war 5,2)
Mein darm ist völlig hinüber^^
und mit meinem herzen stimmt etwas nicht.
Ich werde nun individuell behandelt was leider nciht sehr billig ist^^aber das ist es mir wert.
Sie haben dort sogar einen eigenen borreliose plan.
Gestern allerdings hat es an meinem kiefer als ich ganz normal redenw ollte stark gekracht.seitdem konnt ich ihn nicht wieder richtig schliessen auf der linken seite,wenn ich zudoll zugebissen habe hat es ganz schön geschmerzt.
das merkwürdige war nur das ich 1std dnaach wieder schlecht luft bekam,ich mit jedem atemzug gähnen musste,meine augen rot gelb wurden,und mein blutdruck war 155/96..was mana uch gespürt aht überall so ein kribbeln im körper...das war die reinste hölle...daach konnte ich wieder nicht einschlafen weil mich irgendetwas daran hinderte..
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
hallo daywalker,

wieso gehst du denn nicht zu dr. kuklinski? das wird dich sicher auch nicht mehr kosten. mir kommt das sehr unseriös vor. anhand eines bluttropfens kann man die von dir aufgezählten dinge mit sicherheit nicht sehen.
übrigens ist ein ph wert morgens von 5.2 nicht unnormal. wenn sollte man über mehrere tage 5-6mal pro tag messen um etwas aussagekräftiges zu bekommen.
du hast mit sicherheit ein problem mit deinem kiefer. wurde da denn nicht mal danach geschaut?

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Diese HP hilft 90% ihrer Patienten mit Ihrer Behandlung...ist sehr berühmt.
Ich war beim Kieferorthopäden aber der konnte nix feststellen genausowenig wie mein zahnarzt.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich wünsche Dir viel Glück für diese Behandlung, daywalker.
Hoffentlich ist das mal ein Ansatz, mit dem Du weiterkommst.

Grüsse,
Uta

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Tag auch ich bins ma wieder...
Ich habe ja in letzter zeit das gefühl etwas in meinem Hals ist was da nicht reingehört.Mein kehlkopf knackt auch wenn ich ihn bewege aber immer nur auf der linken seite.Dann kommt noch 1-2mal in der woche dieses knacken am kiefer.und ich habe das gefühl etwas drückt auf meine luftröhre.
Nun weiss ich nich zu welchem Arzt ich damit gehen soll-.-..
mfg
daywalker
Psie HP wo ich war macht auch ostepathie und wurde von dorn ausgebildet.sie meinte meine beschwerden werden devinitv nicht von der WS ausgelöst.
Ich weiss man sollte sich nich zu viel durchlesen allerdings bin ich auf das Hormon Serotinin gestoßen.Das wenn man es im überfluss hat flush,durchfälle,blutdruckanstieg,erhöhter puls,asthma artige anfälle,schwitzen verursacht was alles bei mir zu trifft abends.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Geändert von daywalker91 (15.08.08 um 23:43 Uhr)

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Hi Leute ich war heute mal im Krankenhaus und habe mir den Bericht von meinem letzten aufenthalt geholt.
Die sekretärin hat erstmal so gesagt: ,,Die Briefe geben wir nur an ärzte weiter lalalala" oh mein gott ey...
naja habe dat mal hochgeladen interessante sachen stehen da drinne^^...
Vor allem die Diagnose...

www.bilder-space.de/show.php?file=uwr06AZ8P8zVXg5.JPG

www.bilder-space.de/show.php?file=NeBddCqd5vOOjmj.JPG
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo daywalker,

hast Du die Geschwüre im Zwölffingerdarm und die Erosionen im Magen denn mit Nexium oder ähnlichem behandelt?
Das scheint mir eine der wesentlichsten Feststellungen des Arztbriefes zu sein.
Man sollte nach einer Behandlung die Untersuchung wiederholen, um zu kontrollieren, ob alles abgeheilt ist.

Wegen des Verdachts auf Morbus Crohn sollte man evtl. weitergehende Untersuchungen machen. Ich würde mir einen guten Gastroenterologen suchen, der evtl. weitere Untersuchungen macht und der einen evtl. Morbus Crohn behandelt.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Hallo Margie,
Ich ahbe es mit nexium behandelt weiss allerdings nicht ob die entzündungen verschwunden sind.
was mir noch aufgefallen ist bei der diagnose
Struma Diffusa ist das nich eine Schilddrüsenvergrößerung?
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley


Optionen Suchen


Themenübersicht