20 Jahre krank, kein Befund

05.03.08 18:01 #1
Neues Thema erstellen
20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Danke, ich weis.
Wurde auch gemacht. Es ist vor allem morgens so und es wechselt nach belieben. Manchmal sieht man es kaum, manchmal ist es extrem. Es wechselt auch in kurzer Zeit die Seiten.

Gruß

20 Jahre krank, kein Befund
Soren
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Jedenfalls war ich vor kurzem in der "Röhre" (Kernspin). Ich bekam darin einen sehr trockenen Mund, aber ich hatte danach einen extremen Metallgeschmack im Mund. Ich versuche mir wirklich nichts einzureden (Hypochonder), aber er war da. Drei Metalle sind ja magnetisch, Eisen, Nickel und Kobalt.
Ich war gestern auch beim Kernspin, hatte dabei nen sehr trockenen Mund und das Herz hat so stark geschlagen dass ich schon mit dem schlimmsten gerechnet habe.
Ich hefte das in dem Fall aber selbst unter "psychosomatisch" ab.

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Noch einen Monat bis zu Dr. House ! Sorry, Dr. Müller !
Gruß

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Noch eine Woche bis Dr. Müller.
Hier noch ein aktueller Befund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Befund.jpg (173,1 KB, 69x aufgerufen)

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hab mich vor 2 Wochen auf Borreliose testen lassen. PTT-Test.
Dieser Befund ist noch nicht da. Gleichzeitig wurde mein Blut auf "Herpes Zoster, Varizellen" untersucht, was positiv ist. Ich bekomme dafür Globuli.
Aphten hab ich sehr oft und auch ein Gürtelrose hatte ich schon.

Für weitere Infos wäre ich dankbar.

Gruß

PS: Zu dem oberen Befund hat noch niemand was gesagt

20 Jahre krank, kein Befund

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
PTT-Test
Du meinst wohl LTT?

Zum Befund lässt sich nicht viel sagen, das meiste im Normbereich. Candida erhöht OK, aber das ist sicher nicht die Ursache deiner ganzen Symptome, eher eine Folge.

Ich wünsche dir, dass der Besuch bei Dr. Müller dich weiterbringt, allerdings solltest du nicht zu viel erwarten und nicht alles auf eine Karte setzen. Dann fällst du hinterher wieder in ein tiefes Loch, wenn die Erwartungen nicht eintreffen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wovon ich rede. Wenn es den Durchbruch bringt super, aber bereite dich auf den Fall vor, dass es nicht so ist, mach Termine bei anderen Ärzten usw..

Ich weiß, dass Dr. Müller auch Borreliose behandelt, er lässt vorher LTT Tests machen. Ich kenne selbst jemanden, der nimmt aufgrund der Verordnung von ihm schon Monate Antibiotika ein, weil angeblich die Borrelien die Kopfgelenksbänder "zerfressen" können und somit zur Instabilität beitragen sollen.
Und natürlich hat sich durch das Vollpumpen mit AB nicht die geringste Verbesserung ergeben.
Man darf sich nicht auf die Testergebnisse versteifen, auch nicht den LTT, sie sind einfach nicht aussagekräftig genug, um so eine heftige und fragwürdige AB Therapie zu machen.
Vor so einem Vorgehen kann ich dich nur ausdrücklich warnen, gerade bei deiner Krankheitsgeschichte. 20 Jahre hat man keine Borreliose unverändert in sich schlummern.
__________________
Gruß Tobi

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Danke Tobi, wie komm ich nur auf PTT

Deine Aussagen sind absolut richtig, nach 20 Jahren wird man schlauer, jedenfalls diesbezüglich. Anderseits, was soll man den sonst tun ?
Ich werde sicher skeptisch zu Doc Müller gehen, aber ich freue mich trotzdem irgendwie und das soll ja auch schon helfen.
Meine größte Sorge ist, das er oder sonst jemand was findet, ewig dran rumdoktert und ich irgendwas einnehme, sich aber wie so oft nichts tut !

Vielleicht hilft mir ja der Zufall ! Dr. House geht ja auch nach dem Prinzip
"trail or error" vor.
Naja, Der Befund der Borreliose kommt ja bald und Dr. Müller, werde natürlich berichten.
Danke trotzdem, Gruß

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo,
da in meinem Befund (siehe oben) auch die Clostridum species erhöht ist, hab ich gegoogelt und folgendes gefunden.


akute infektiöse Darmentzündung (Enteritis infectiosa), durch Clostridium botulinum
Botulismus
durch Clostridium botulinum bedingte Lebensmittelvergiftung

Fachgebiete: Magen-Darm-Krankheiten (Gastroenterologie) ; internistische Intensivmedizin
Themen: akute infektiöse Darmentzündung (Enteritis infectiosa), durch Clostridien; Infektionskrankheiten
Autoren: Carla Tischler, Tatjana Raeder
Historie: mID: 33307, gültig seit 09.09.2007
Medizinische Zuordnung nach ICD-10: A05.1

des Primärgeschehens
* Magen-Darm-Trakt (gastrointestinales System)
Lokalisation des Sekundärgeschehens
* Nervensystem
Symptome des Krankheitsbildes
* Inkubationszeit: 12-36 Stunden
o seltener 2 h bis zu 8 Tagen
* Übelkeit (Nausea) Mit diesem Begriff neu Suche starten
* Erbrechen (Vomitus; Emesis)
* Bauchschmerz (abdomineller Schmerz)
* Durchfall (Diarrhoe; Diarrhö)
* Mundtrockenheit (Xerostomie) Mit diesem Begriff neu Suche starten
* Sprechstörung (Dysarthrie; Dysarthrophonie)
* Stimmstörung (Dysphonie; Dysphonemie)
* Schluckstörungen (Dysphagien)
* Pupillenstarre
* Lichtscheuheit (Photophobie) Mit diesem Begriff neu Suche starten
* Muskelschwäche
* Atemlähmung
* Herzfrequenzerhöhung (Tachykardie)
* Herzrhythmusstörungen (kardiale Arrhythmien)
* Speichelfluss (Salivation)
* Darmverschluss (Ileus)



Was sagt ihr dazu ?

Gruß

20 Jahre krank, kein Befund

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Was sagt ihr dazu ?
Vielleicht sind es auch gewöhnliche Fäulnisbakterien, weil du zu viel tierische Eiweiße futterst?
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
So.
Morgen bin ich bei Dr. Müller.
Gerade hab ich telefonisch mein Testergebnis vom LTT-Test bekommen.
Deutlich positiv !
Ist das nun der Grund meiner Beschwerden seit 20 Jahren ?
Oder ist es nur ein Symptom ?

Bitte um Antworten
Danke


Optionen Suchen


Themenübersicht