Lange Jahre Beschwerden; Sehstörungen, Herzrasen etc.

26.02.08 12:33 #1
Neues Thema erstellen

petra10 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 26.02.08
hallo erstmal ...
bin neu hier und wollte mal meine Geschichte posten.
Ich hatte vor ca. 5-6 Jahren (weiss net mehr so genau) meinen Zahnarzt gewechselt. Dieser meinte dann da er auch Akupunktur usw. machte ich soll mir unbedingt meine Amalgamfüllungen rausmachen lassen..... Hatte immer wieder starke Migräne seit ich 17 war (achso bin 40) . Gesagt , getan er hat mir ohne Schutzmassnahmen 11 bis 12 große Füllungen rausgemacht!!
So ca. nach 3-4 wochen gings dann mit diffusen Beschwerden los!
Ich hatte Sehstörungen (Augenarzt fand nix), nächtliches Herzrasen, Panikattacken, Hautausschläge nach dem Essen, (rote Striche im Gesicht, die furchtbar brandten aber wieder weggingen nach einiger Zeit), empfindungsstörungen wie Nervenstörungen, noch mehr Mirgräne wie zuvor.. er meinte das seien Erstverschlimmerungen (der Zahnarzt). Ich sprang vom Arzt zu Arzt, hatte Diagnosen von MS über Tumor im Kopf über Lupus eridematose bis ich dann zuletzt bei Psychiater als Hypochonder gelandet bin . Achja es kamen dann noch jede Menge Allergien und Verdauungsprobleme dazu. Nun ja ich hab bis heute noch keine Ausleitung gemacht (leider) werde ich aber gleich in Angriff nehmen, da ich nach dem lesen im Forum fast sicher bin dass ich ne Schwermetallvergiftung habe .. zur Zeit hab ich viel Stress weil ich Umziehe und die Scheidung von meinem Mann ansteht... :( und ich fühle mich seit Wochen wie krank, alles tut mir weh , alle Lymphdrüsen schmerzen mir immer irgendwo anderst , und habs auf dem Magen ich hoffe dass es mir nach der Ausleitung besser geht. Nur eine Frage hätte ich wärs besser ich warte bis der größte Stress vorbei ist oder ich fang gleich an mit ausleiten ???
Wäre nett wenn mir wer schreiben würde viele Grüßle Petra

lange Jahre Beschwerden

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Petra und herzlich willkommen

Wenn du es neben deinem Stress schaffst, wäre es gut, dich gründlich einzulesen. Neben dem Forum gibt es ja auch gute Bücher zu dem Thema, z.B. von Dr. Mutter: Amalgam - Risiko für die Menschheit oder auch Bücher Betroffener. Einige Autoren findest du fast ganz unten auf der Startseite, da kannst du auch direkt Fragen sellen.
Der nächste Schritt ist, womit willst du ausleiten?
Chlorella könntest du jetzt schon nehmen (falls es dir zusagt) und damit schon mal einen Teil rausschaffen. Vllt verabschieden sich da auch schon ein paar Symptome.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

lange Jahre Beschwerden

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Petra,

Du hast jetzt ja kein Metal mehr im Mund, oder? Was hast Du denn jetzt in den Zähnen?
Ansonsten würde mich an Deiner Stelle am Besten nach einem ganzheitlich denkenden Umweltmediziner (welcher mit Schwermetallvergiftung Erfahrung hat) umschauen und der soll erst mal einen DMPS-Test mit Multielementenanalyse und weitere Laboruntersuchungen (Vit. B12, Q10, Vit. C, Blutbild, Antioxidative Kapazität, Lipidperoxidation, versch. Minrealstoffe) evtl. noch Borreliose abklären lassen (bei einem erfahrenem
Borreliose-Spezialisten).
Chlorella würd ich jetzt schon mal nehmen (am Besten die aus der Röhre von der Reinhildis-Apotheke).

LG
Rübe


Optionen Suchen


Themenübersicht