Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

19.02.08 14:27 #1
Neues Thema erstellen
helft mir!
Männlich JoeChip
Bei Norderney wohl eher nicht. Ich hatte jetzt Parasiten im Hinterkopf. Wenn du eine Fernreise gemacht hättest, wäre das noch eine Möglichkeit gewesen.

Ich habe auch die Hoffnung hier noch noch Ansätze zu bekommen aber scheinbar gibt es Dinge die sich schlicht nicht auflösen lassen. Ich kann mir mittlerweile nicht mehr erklären was mit mir los ist. Wie auch, wenn selbst den Ärzten die Ideen ausgehen? Wie gesagt, das mit dem Kyberstatus habe ich noch auf dem Schirm. Bei dir könnte es sich auch tatsächlich noch lohnen auf die Nahrungsmittel zu achten.

helft mir!

Pia ist offline
Weiblich Pia
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.02.08
ja...das werd ich machen...ich finde es total deprimierend, wenn man nicht weiß was man hat...egal was ich mache es hört nicht auf und terrorisiert mich immernoch=(...puuhhhh...doof ...ich weiß noch nicht mal ob das überhaupt aufhört....=(

lg...pia....=(

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

Pia ist offline
Weiblich Pia
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.02.08
@ horaz:lieber horaz,ich habe im internet gelesen das wenn man völlegefühl,durchfall,hautkrankheiten...etc...hat das man vielleicht eine darmkur macht...glaubst du das ich das mal probieren sollte auf einen längeren zeitraum?? Denn die Auslassdiät bringt bei mir nicht wirklich viel befürchte ich...antworte bitte schnell...denn ich schätze das dass mir vielleicht hilft...da stand auch das kinder es machen können...

lg pia...

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Liebe Pia,

das, was im Darm abläuft, hat sehr viel mit der Nahrung zu tun, die man ißt. Essen, Magen und Darm hängen da ganz eng zusammen. Die Auslassdiät sollte dir Anhaltspunkte liefern, was dir nicht gut tut (ich vertrage auch nicht alle Lebensmittel). Da aber nichts funktioniert im Körper, wenn man nicht daran glaubt , wird dir vielleicht die Auslassdiät nicht die richtigen Antworten liefern.
Was verstehst du denn unter Darmkur? Damit ich eine Vorstellung habe, was für Überlegungen du gelesen hast.

Viele Grüße, Horaz

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

Pia ist offline
Weiblich Pia
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.02.08
es gibt solche einfachen darmkuren für zu hause die auch keine nebenwirkungen haben können...solche muss man kaufen und damit man den körper entgiften kann..so dass die darmflora wieder aufgebaut wird...verstehst du jetzt was ich meine, weil ich habe auch so bauchgrummeln wenn ich nichts esse..

lg pia..schreibt zurück!

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

natasha666 ist offline
Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Pia,

Obwohl du noch so jung bist, ich würde dir noch etwas empfehlen:

1. Die Schilddrüsen Untersuchung,

2. Die Dickdarm Untersuchung (Kolonoskopie).
Da muss man einen Tag vor, den ganzen Darm ausleeren und zwar mit 6 L Mineralwasser in 2 Stunden).
Die Untersuchung hatte ich, als ich 18kg abgenommen habe (zwei Jahren in meinem Leben hatte ich Über Gewicht und dann mit einer Diät abgenommen). Wegen dem schlechten Blut (Hämoglobin, 72) hat mich mein Arzt gleich in das Krankenhaus geschickt. Diese Untersuchung ist schlimmer als Gastroskopie, aber ich musste das machen. Am Schluss war nichts.

Wünsche dir alles Gute,
Natasha

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Liebe Pia,

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann meinst du das Zuführen von sogenannten probiotischen
(guten ) Darmbakterien, wie sie in Mitteln wie zum Beispiel Symbioflor enthalten sind. Die werden auch gerne nach längeren Antibiotika Behandlungen verschrieben, damit sich die Darmflora wieder erholen kann. Oder nach der Behandlung einer Candida-(Pilz-)"Krankheit".

Da sind wir aber bereits bei Stoffen, die zu Medikamenten zu zählen sind, die keineswegs jede(r) gut verträgt. Ob sie dir helfen könnten, vermag ich nicht zu beurteilen. Mit Nahrungsmitteln hätte ich mit dir zusammen "experimentiert"; um zu schauen, bei was dein Bauch vielleicht weniger grummelt. Bei Medikamenten geht das nicht.
Pia, bitte setz dich mit deiner Mutter zusammen. Das muss besprochen, wahrscheinlich auch wieder ein Arzt besucht werden. Wenn deine Mutter sich nicht auskennt, soll sie hier mal schreiben. Auf gut Glück Medikamente zu nehmen, kann ich dir aber wirklich nicht empfehlen.

Viele Grüße, Horaz

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

Pia ist offline
Weiblich Pia
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.02.08
meine mutter weiß viel über krankheiten-sie ist krankenschwester..aber bei mir war sie auch ratlos und ich setzte mich mal mit ihr zusammen...aufjedenfall gehen wir noch zum arzt und bei der darmkur muss mann ja auch vieles auslassen und sich nur sehr gesund ernähren..ich werd es mal probieren ,dass mit der darmkur(meine letzte hoffnung)...

lg pia

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Gut Pia, wenn du eine Darmkur zusammen mit deiner Mutter und einem Arzt angehst, dann hält sich das Risiko in Grenzen. Bedenke bitte trotzdem "gesund essen" ist noch nicht die ganze Wahrheit. Du musst das essen, was du vertragen kannst. Nur als Beispiel: Vollkornbrot ist gesund, aber nicht alle Menschen vertragen es.

Viele Grüße, Horaz

Durchfall, Bauchkrämpfe, keinen Hunger

sussy ist offline
Beiträge: 372
Seit: 03.07.10
hallo ihr,
durch zufall gerade auf das forum gestoßen
habe auch durchfall seit jahren immer wiederkehrend,blähungen,krämpfe,übelkeit und ich nehme nicht zu , im gegenteil eher ab :(
habe kaum apettit,muss mich zum essen zwingen,bei streß aufregung esse ich auch mal gar nichts,trinken tu ich genug liter pro tag.

es wurde im stuhl candida festgestellt das zieht sich auch schon seit 9 jahren hin und her,immer nur mit nystatin behandelt für 1-2 wochen. aber immer kamen die pilze wieder.
manche nehmen davon zu ich nehm ab.als es ganz schlimm war bekam ich sogar sempera durfte es aber nicht lange einnhemen weil es über die leber abgebaut wird.aber es hatte sehr geholfen es ging mir wieder super.dann ein jahr später ging alles von neuen los.
im blutbild sa man nur das mein hämoglobinwert zu niedrig ist und die leukozyten zu hoch,steckt vlt. mehr dahinter????

lg

Geändert von sussy (03.07.10 um 14:59 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht