Todunglücklich, in Wechseljahren stark zugenommen

17.02.08 11:46 #1
Neues Thema erstellen

Dragonfly ist offline
Beiträge: 17
Seit: 17.02.08
Hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen, ich bin nämlich todunglücklich und weiß nicht mehr was ich noch machen soll.

Mein Problem: Seit ca. 1 Jahr bin ich in den Wechseljahren und habe seit dem über 20 KG zugenommen.
Seit August 2007 ernähre ich mich nur noch von Müsli (morgens), Joghurt (mittags) und Salat mit Tunfisch oder Eiern (abends).....ab und zu gönne ich mir (bei Heißhunger) auch mal etwas Süßes.

Abgenommen habe ich allerdings bisher kein Gramm, eher das Gegenteil ist der Fall ;-(
Ich habe das Gefühl daß alles was ich esse NICHT verwertet wird, sondern sich sofort als Fett auf meinen Hüften nieder läßt, schluchz.

Wenn es ja nur die Gewichtszunahme wäre könnte ich eventuell noch damit leben, aber die Proportionen haben sich dermaßen *verschoben* daß es für mich bald nicht mehr tragbar ist.
Ich habe einen Bauch wie eine Schwangere im 9ten Monat und kann nichts einengendes mehr darauf vertragen.

Zudem hat mein Darm fast zu 100% die Tätigkeit eingestellt und ohne Abführmittel geht gar nichts mehr ;-(
Meine Haare werden immer dünner und meine Nägel splittern und brechen (trotz Zufuhr von Kieselerde).

Ich hatte Zeit meines Lebens nie die Veranlagung dick zu sein, doch jetzt bin ich von 60Kg auf 81Kg (bei 163cm Größe) und weiß nicht mehr weiter.

ZU HIIIIIILE, wer kann mir einen wirklich guten Tipp geben?

Ich bin todünglücklich :-(

jeannys ist offline
Beiträge: 217
Seit: 16.06.06
hallo Dragonfly,

ich kann nicht anders, muss mal wieder auf die Schilddrüse hinweisen

Kennst du die Seite Hashimoto Thyreoiditis ?
Einerseits tritt die Erkrankung häufig in Zusammenhang mit hormonellen Schwankungen auf (Pubertät, Wechseljahre). Auf der anderen Seite beeinflusst eine Schilddrüsenunterfunktion auch die weiblichen Hormone und nicht immer sind es wirklich die Wechseljahre.
Wurden denn irgendwelche Hormonuntersuchungen bei dir gemacht ?

viele Grüße, jeannys

Ich bin todünglücklich :-(

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hey süsse,

lass dich mal feste knuddeln!

ich kann dir sagen: mir geht es gleich, einfach dass es bei mir "nur" 10 kg in 4 wochen sind, statt 20 kg.
die ärzte finden nix, aber suchen auch nicht wirklich danach.
also sd sei okay.
morbus cushing sei ja nicht so leicht zu testen, doch die ersten teste seien auch okay.

ich weiss leider auch nicht mehr weiter.

ich denke oft, ich sei schwanger und überhaupt...

viele liebe grüsse; deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich bin todünglücklich :-(

Dragonfly ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.02.08
Hallöchen Ihr Beiden

vielen Dank für Eure Antworten.

@jeannies,

meine Schilddrüse ist am 30.1.08 entfernt worden, aber ich hatte weder eine Unter- noch eine Überfunktion (nur massive Verknotungen)

@shelly,

ich kann und will mich nicht damit abfinden, soooooooooory

Grüßle Dragonfly

Ich bin todünglücklich :-(

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo dragonfly,
ist bei Dir untersucht worden, ob Du evtl. Diabetes entwickelt hast? Dann ist Abnehmen nämlich wirklich sehr schwierig und läuft nur über die Schiene Ernährung-Bewegung.

Hast Du mit dem Frauenarzt gesprochen, was der von der Gewichtszunahme hält?

Gruss,
Uta

Ich bin todünglücklich :-(

jeannys ist offline
Beiträge: 217
Seit: 16.06.06
Zitat von Dragonfly Beitrag anzeigen
meine Schilddrüse ist am 30.1.08 entfernt worden, aber ich hatte weder eine Unter- noch eine Überfunktion (nur massive Verknotungen)

hallo Dragonfly,

kalte Knoten nehme ich an ? Welche Schilddrüsenwerte waren vorher untersucht worden ? Und wie sieht es inzwischen mit der Hormoneinstellung aus ?
Leider orientiert sich die Beurteilung der Schilddrüsenfunktion oft nur an einem allgemeinen und breiten Normbereich oder sogar allein nur an einem TSH-Wert, dessen Norm zu hoch angesetzt ist.
Ich denke, ohne endokrinologische Diagnostik fehlt dir ein wichtiger Ansatzpunkt.

lg jeannys

Ich bin todünglücklich :-(

Dragonfly ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.02.08
Hallo Uta,

alle Blutuntersuchungen wurden bei der SD-Entfernung im KH gemacht und haben nichts auffälliges ergeben.

Mein Frauenarzt hat mich nur d.........f angesehen und mir ein Privatrezept ausgestellt------>Pillen die die Abnahme erleichern sollen (da bin ich aber strikt dagegen).

Grüßle Dragonfly

Ich bin todünglücklich :-(

Dragonfly ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.02.08
Hallöli Jeannys,

ich war vor der OP beim Nuklearmediziner und auch er hat keinerlei Funktionsstörungen festgestellt.
Ja, es handelte sich auschließlich und EN MASSE um kalte Knoten die jetzt - damit sie nicht noch heiß werden - vorsorglich entfernt wurden.

Grüßle Dragonfly

Ich bin todünglücklich :-(

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo dragonfly,

das sieht nach einer Stoffwechselgeschichte aus. Ist die Schilddrüse auch richtig eingestellt. Würde da vielleicht mal eine Zweitmeinung von einem anderen Arzt einholen und alles nochmal testen lassen.
Vielleicht kann ein guter Homöopath weiterhelfen als begleitende Maßnahme. Was auch gut ist sind die Schüsslersalze. Du kannst im Internet ja mal googlen.
Auch Vitaminmangel in der Nahrung kann zu Stoffwechselentgleisungen führen. Zu nennen wäre das das Chrom, aber auch Vitamin B12, Eisen, Ferretin, Kupfer, Zink, Selen.

Wurde HPU/KPU schon mal getestet?
Du findest entsprechende Hinweise unter
HPU Website - Deutsche Version - Was ist KEAC?

Vielleicht spielen auch mehrere der oben gennannten Faktoren eine Rolle.

Grüsse von Juliette

Ich bin todünglücklich :-(

Dragonfly ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 17.02.08
Hallo Juliette,

auf den Stoffwechsel hatte ich auch schon getippt, aber jedesmal wenn ich meine Hausärztin darauf anspreche kommt keine Reaktion geschweige denn eine Untersuchung----->ich glaube ich suche mir zuerst mal einen anderen Arzt/Ärztin?

Vitaminmangel kann's eigendlich nicht sein, da ich mich doch relativ einseitig ernähre nehme ich die nötigen Vitamine und Mineralstoffe mit Tabletten zu mir.

Von HPU - KPU und KEAC hab' ich noch nie was gehört, vielen Dank also - ich werde mich mal auf der genannten Seite schlau machen.

Grüßle Dragonfly


Optionen Suchen


Themenübersicht