Magenbeschwerden

07.02.08 23:00 #1
Neues Thema erstellen
Magenbeschwerden!

Yazz ist offline
Beiträge: 307
Seit: 01.10.06
Hallo Sandra,

auch wenn ich nicht nur kein Fachmann bin und auch nur recht wenig über mögliche Zusammenhänge weiss (ausser jenen, die ich selbst mit der Zeit am eigenen Leib erfahren habe), sehe ich die Amalgamfrage als sekundär bei derartigen Problemen an.

In erster Linie sollte erst mal für ein entsprechendes Milieu gesorgt werden, so dass eine Übersäuerung verringert oder gar verhindert wird. Und dies geschieht nun mal in erster Linie über die Ernährung.

Wie schon beschrieben - Brot und Mehlprodukte generell, aber auch allzu fett- reiches wie gebratene Speisen usw. spürte ich in der Hochphase meist direkt nach dem Essen. Milchprodukte - vor allem Milch selber - eben so.

Da eine radikale Umstellung wie in meinem Falle sicherlich nicht für jeden etwas ist, könntest du zB einfach mal morgens Salat und Obst (in der Reihenfolge !!!) ausprobieren. Und auch VOR jeder Mahlzeit generell viel grünes (Blatt-) Gemüse essen.

Was mir noch geholfen hat, war definitiv (wahrscheinlich kennst Du das aber schon längst) Heilerde. Allerdings nicht die klassische aus dem Reformhaus. Sondern in diesem Falle die sog. "Argil" (grün, fein), welche meines Wissens nur von Orkos (Orkos.com) vertrieben wird.

Auch Getränke habe ich mit der Zeit konsequent auf Wasser aus der Leitung beschränkt. Sowohl Säfte als auch Mineralwasser und selbst Tee machten mir grosse Probleme.

Ich hatte damals mein erstes "Aha-Erlebnis" schon nach einigen Tagen - da fiel mir nähmlich auf, dass ich keine Schmerzen mehr hatte.

Viele Grüsse
Lars

Magenbeschwerden!

Sissi1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 22.01.08
Hallo Lars,

danke für deine vielen Tipps.

Ich hoffe, dass ich alles so gut durchziehen kann wie du.
Es wird mir sehr schwer fallen auf manches zu verzichten, wobei ich das ja eh schon teilweise mache.

LG Sandra


Optionen Suchen


Themenübersicht