Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule! Schmerzen...

06.02.08 14:23 #1
Neues Thema erstellen
Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Hallo Anja,

Nein, mit dem Ergometer kenne ich mich nicht aus.
Hallo Anja,

Zitat von anja123 Beitrag anzeigen
Durch das Absetzen sind einige Nebenwirkungen verschwunden. Ich bin auch nicht mehr ganz so müde wie die letzten Wochen.
Freut mich, dass es Dir etwas besser geht. Wie ist es Dir nach der Hydroxocobalamin Spritze gegangen? Wie war es im Vergleich zu Cyanocobalamin? Merkst Du einen Unterschied?

Das Kompendium sagt, dass Du später mit einer Injektion im Monat auskommen solltest.

Ich habe gestern begonnen, Adenosylcobalamin Kapseln zu nehmen.
Ich habe schon lange keinen B12 Test mehr gemacht, glaube auch, dass er OK sein würde. Trotzdem habe ich seit Beginn meiner Krise vor 3 Jahren im Winter ständig kalt, was vorher nicht war. Meine psych. Verfassung schwankt ebenfalls stark. Je nachdem nehme ich manchmal Muskelschmerzen und Kribbeln in den Beinen wahr. Dann zweifle ich jeweils etwas an der Wirkung von B12...
Will mal sehen, ob sich das durch das Cobamamid ändert. Eventuell werde ich zus. noch methylcobalamin Kapseln nehmen. Werde mir in Zukunft wohl auch die hydr.. Variante von b12 spritzen lassen.

Auch Dir liebe Grüsse
Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

anja123 ist offline
Beiträge: 34
Seit: 01.02.08
Hallo Zantos,

ich habe erst eine Spritze bekommen. Habe keine Nebenwirkungen bemerkt. Es brannte nicht mal beim Einspritzen.

Habt ihr mal Kontakt zu dem Dr. Kuklinski oder Dr. Enzmann Frankfurt aufgenommen? Höre gerade den Vortrag an hört sich recht interessant an aber ich bin ja nur ein wenig misstrauisch ... aus gutem Grund... :-)

Kalt habe ich auch immer und nicht nur im Winter, Muskelschmerzen, Gribbeln und Taubheitsgefühle sind mir auch sehr gut bekannt.

Naja ich halte euch weiter auf dem Laufenden. Bin mal gespannt auf die restlichen Werte.

Wünsche dir noch einen schönen Tag
Herzliche Grüße
Anja

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!
Männlich Kuhn
Hallo, fange bei der Wirbelsäule ganz oben an, am ATLAS; ICH HABE MEINEN GESTERN KORRIGIEREN LASSEN !! Ein ganz neues Gefühl- 90% der Menschen laufen mit schiefem Atlas herum, aber nur die in der Schweiz ausgebildeten dürfen ihn richten-schau mal unter Atlasprophylaxe nach - es lihnt sich !

Viel Erfolg
Günther

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Im Thread "Atlas-Profilax - mit einem Knacks gesund" kann man einige Erfahrungsberichte lesen....

Alles Gute
Kathy

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Uta, Pita, Kathy und alle andere,

Vielen Dank für Euren Versuch mir zu helfen. Leider mein Fall ist kompliziert und es sieht aus, da kann man nicht helfen.

Man sagt: die Hoffnung stirbt zuletzt! Meine Hoffnung ist gestorben.

Liebe Grüsse an alle,
Natasha

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Natasha,

ich verstehe Deine Verzweiflung, weil Du so viele Schmerzen und so viel Leid aushalten mußt, und das schon lange.
Ich verstehe auch, daß Du dieses schmerzhafte Leben mehr als schwierig findest.

Trotzdem machen mich Deine letzten Postings sehr traurig, weil Du schreibst, daß Du keine Hoffnung mehr hast.
Ich wünsche Dir von Herzen, daß die Hoffnung nicht tot ist sondern von ganz viel Asche nur verdeckt ist und doch wieder anfangen kann zu glimmen und zu wachsen, sobald Du Dich nur ein bißchen besser fühlst, z.B. durch Sonne und Wärme. Willst Du dieser Hoffnung nicht noch eine Chance geben?

Liebe Grüsse,
Uta

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Natasha

ich weiss, dass Schmerzen einen in tiefste Verzweiflung tranportieren können, so dass es manchmal nur noch möglich ist, sich von einer Sekunde in die nächste zu retten, und zwar so lange, bis es wieder erträglich wird. Versuche, an das Licht am Ende des Tunnels zu glauben, auch wenn die Hoffnung immer wieder auf den Nullpunkt fällt.
Bitte, gib die Suche und die Hoffnung nicht auf.

Liebe Grüsse
und Wünsche

Kathy

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Natasha

Der Frühling kommt und mit ihm endlich wieder mehr Wärme - dann wird's Dir bestimmt auch wieder besser gehen .

Alles Gute und liebe Grüsse
pita

Jetzt bleibt mir noch die Wirbelsäule!

wastel659 ist offline
Beiträge: 207
Seit: 04.04.08
Hallo Natasha666,
ich kann Dir nachfühlen was für Rücken Schmerzen man haben kann, hatte 1992 meine erste Rücken OP Bandscheibenvorfall L5/S1, 1993 Spondylodese L3/4-L5/S1 und 1994 eine Teil Metallentfernung und habe immer wieder sehr starke Schmerzen.
Ich habe zum Thema Hochtontherapie berichtet das ich mit dieser Therapieform meine Polyneurophatie sehr erfolgreich behandele, ich verwende die Hochtontherapie aber auch zwischendurch bei meinen Rückenschmerzen wo es auch sehr gut hilft.
habe dir unten einen kleinen Auszug der Hauptindikationen der HiToP Hochtontherapie eingestellt, ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen?
Bei diesen Beschwerden hilft die Therapie
Die Hochtontherapie deckt – wie die Elektrotherapie – zahlreiche unterschiedliche Anwendungsgebiete ab. Hauptindikationen sind:
Rückenschmerzen
degenerative Gelenkerkrankungen (u.a. der so genannte „Tennisarm“ sowie schmerzhafte Wirbelsäulensyndrome)
Migräne, Kopfschmerzen
Wundheilung sowie Ödembehandlung
Allgemeine Erschöpfung
Diese Behandlungen werden in der Regel beim Arzt bzw. Physiotherapeuten in der Praxis durchgeführt.

Für zwei Krankheitsbilder wurden jedoch spezielle HiToP-Geräte für die Behandlung zuhause entwickelt:
lf Wastel


Optionen Suchen


Themenübersicht