Mein Bauch macht was er will; Magenprobleme etc.

31.01.08 19:27 #1
Neues Thema erstellen

nana08 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 31.01.08
liebe community,
ich habe mal wieder nach hinweisen, wie ich mein problem "bauch" lösen könnte, im netz gesucht und bin auf diese seite gestossen. schon der titel "ende der symtombekämpfung" spricht mir aus der seele. ich bin die ganze ratlosigkeit einigermaßen leid und ebenso das behandeln von syptomen - die tauchen nämlich immer wieder auf....

mein problem ist folgendes: seit ca. zweieinhalb jahren habe ich krämpfe im magen, mein leib bläht sich auf, so dass ich fast nicht mehr atmen kann, ich muss heftig rülpsen - oder grob gesagt, luft kotzen. der stuhlgang schwankt zwischen verstopft und durchfall. da scheint einiges durcheinander zusein. ich war bei verschiedenen ärzten (ultraschall, magenspiegelung, blutwerte) und vor ca. einem jahr hatte ich mehreres amtlich: 1. laktoseintoleranz . nicht so schlimm, denn damit habe ich mittlerweile gelernt umzugehen (obwohl es manchmal nervt, besonders wenn man beim essen mit freunden immer die extrawurst ist), mancher käse geht prima und tee schmeckt auch ohne milch. minus-l produkte nehme ich hin und wieder mit großem genuss zu mir.
2. motiliätsstörung im magen/darm
ich trinke keine kaffee mehr, mache yogaübungen speziell um den magen und darm zu bewegen, achte meistens auf genügend bewegung, esse leicht und trinke mehr.
dennoch kommen die beschwerden phasenweise wieder, so alle 2-3 monate - und ich kann nicht sagen woran das liegt. meistens hilft ein besuch bei der osteopathin. dennoch hätte ich die beschwerden gerne los. vor allem weil ich sie zu keinem ereignis, oder als folge von bestimmten ernährungsfehlern/ stress zuordnen kann.
wenn es arg wird, versuche ich meinen bauch zu massieren und stoße immer wieder auf die gleichen schmerzhaften stellen (links neben dem nabel und rechts an den rippen, sowie in der mitte der rippenbögen).
ich bin relativ ratlos.
kann mir jemand weiterhelfen?
vielen dank und liebe grüße
nana
ach ja: vielleicht noch ne sache: vor zehn jahren hatte ich ein magengeschwür, das nicht von heliobakter verursacht war, sondern übermäßiger galle, wie mein arzt damals sagte....

mein bauch macht was er will

Desertflower ist offline
Beiträge: 155
Seit: 31.01.08
Als erstes würde ich mal gucken wie deine Atmung ist ,ob du vielleicht in besonderen Situationen besonders viel Luft schluckst ,das tun viele Menschen die nicht regelmäßig durch die Nase atmen.
Dann ist die Frage natürlich was kannst /willst du nicht verdauen ?? Warum hast du soviel heiße Luft im Bauch ?Welche Hinweise kann dir dein Bauch geben ?

Liebe Grüße Desertflower

mein bauch macht was er will

nana08 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 31.01.08
liebe desertflower,
vielen dank für deine schnelle antwort und die guten hinweise. mit dem atmen komme ich klar - mache atemübungen und achte schon seit langem darauf (yoga)...und verdauen will man ja nicht immer alles - vesuche, mir wenig stress zu machen und darauf zu achten, dass ich mir im alltag nicht zuviel zumute (wozu ich manchmal neige...), pausen mache, langsam esse, mich strecke und dehne, wenn mir danach ist....komischerweise ist es in stressphasen weniger schlimm - vielleicht auch gerade weil ich dann funktionieren muss und mir keine ausfälle erlauben darf. ich "horche" in schmerzphasen auch in meinen bauch hinein, überprüfe "welche laus" mir über die leber gelaufen sein könnte. versuche eventuelle mentale schwierigkeiten und psychische probleme zu analysieren und beackern - und das macht mich dann meist ganz kirre. ich vermute dann hinter jedem eckchen riesenprobleme, die meist gar nicht so groß sind und entwickle mich zu einem "psychohypochonder". und das nervt mich am meisten an mir selber, diese verunsicherung, und die hilflosigkeit, mit der ich den schmerzen gegenüberstehe. und dann ist es total anstrenged die gedanken "hätteste nicht das und das gemacht, dann hätteste jetzt bestimmt keine bauchschmerzen" - also fischen im trüben - abzuwehren.
liebe grüße
nana

mein bauch macht was er will

Desertflower ist offline
Beiträge: 155
Seit: 31.01.08
hm ,hast du in der Vergangenheit Antibiotika bekommen ? Und dann sind leider die "natürlichen" Darmbakterien auch abgetötet worden und es haben sich die "falschen " Bakterien eingeschlichen ,dann würde eine Darmsanierung helfen bei welcher du passende Bakterien bekommen würdest.
Lg Desertflower

mein bauch macht was er will

Nova ist offline
Beiträge: 26
Seit: 02.05.07
Hallo Nana,

Eine Intoleranz kommt selten allein! An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall andere Unverträglichkeiten ausschließen bzw. bestätigen lassen. Unerkannte Intoleranzen führen meiner Meinung nach zwangsweise zur schlechten Darmflora. Wie Desertflower schreibt, könnten Präparate zur Darmsanierung wie z.B. Mutaflor, Symbioflor, VSL#3 usw. einen positiven Beitrag leisten.

Grüße,
Nova

mein bauch macht was er will

Tinchen ist offline
Beiträge: 87
Seit: 03.02.08
Hallo Nana,

lass mal nach dem Bakterium schauen.

Klebsiella oxytoca

lg
Tinchen


Optionen Suchen


Themenübersicht