Irgendwie dauerkrank! Viruserkrankungen, Entzündungen etc.

29.01.08 07:35 #1
Neues Thema erstellen
Irgendwie Dauerkrank!

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Andy

dein grösstes Problem ist scheinbar, dass du keine Ursachen für deinen Zustand findest. Wäre für dich ein Bio-Resonanz-Testing annehmbar?

Meine Therapeutin arbeitet mit "Inergetics CoRe Systems" Home und ich bin absolut erstaunt, was ihre Geräte alles über mich wissen, ohne dass ich überhaupt den Mund aufmache. Behandelt wird ebenfalls mit diesem Gerät; allerdings ist es für mich zu früh, um über Erfolge zu sprechen.

Alles Gute
Kathy

Irgendwie Dauerkrank!

Dauerkrank ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 29.01.08
Hallo!

Was genau wird beim Bio-Resonanz-Testing gemacht. Ist das so eine Art Allergie-Test?

LG Andy

Irgendwie Dauerkrank!

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Zitat von Dauerkrank Beitrag anzeigen
Hallo!

Was genau wird beim Bio-Resonanz-Testing gemacht. Ist das so eine Art Allergie-Test?

LG Andy
Hallo Andy

Allergien werden auch getestet und vieles mehr auf Körper-Seele-Geist-Ebene(mit der Methode meiner Therapeutin jedenfalls). Ich habe mich aber mit der ganzen Thematik bisher zu wenig befasst, um dir kompetent Auskunft geben zu können. Ich war nur absolut baff, dass das Gerät mir seelische Verletzungen mitgeteilt hat, über die ich niemals gesprochen habe und viele körperliche Beschwerden, die sich für mich nicht nachvollziehen lassen, da ich den X-Ray-Blick nicht habe. Leider! Schade! Natürlich auch viele Beschwerden, von denen ich weiss, die ich aber noch nicht erwähnt hatte.

Gruss
Kathy

Irgendwie Dauerkrank!

Hakushi ist offline
Beiträge: 785
Seit: 19.03.07
Zitat von Dauerkrank Beitrag anzeigen
Hallo Snell,

das meine ich mit wenn es so ist. Wenn ich seit Jahren Karies hätte, dann hätte ich a) Schmerzen, b) dann müsste ich die Karies schon seit gut und gerne 10 Jahren unbehandelt haben, ohne ernsthafte Schmerzen. Die Zähne, die ich verloren habe, waren behandelte Zähne, die geplatzt waren.

Ich habe meine regelmäßige Zahnpflege, wenn dies so wäre, wie er meint, dann frage ich mich, wieso das die anderen Ärzte nicht gemerkt haben und warum ich dann keine Schmerzen habe. Der faulige Geruch kommt tief aus dem Rachen. Wenn ich die Zähne geputzt habe, dann rieche ich sehr unangenehm aus dem Mund sagt meine Frau und das war schon immer so. Also muss es an etwas anderem liegen.

LG Andy
hallo Andy,
das erinnert mich ein wenig an ein Problem, das ich mal hatte: Immer wenn ich Käse gegessen hatte, dann hatte ich einen grauslichen Mundgeruch, sagte mein Mann.
Nun hat sich heute herausgestellt, dass ich Milch überhaupt nicht vertrage.
Bei Dir würde ich in die Richtung denken: Zahnpasta, Sorbit, Kohlehydrat- und Zuckeralkohol-Intoleranzen. Probieren, wegzulassen, oder Gastroenterologe. Viel Glück.

Irgendwie Dauerkrank!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Andy

Der übliche Candidatest ist unsicher. Wenn Du Vegetarier bist, dann ist die lückenlose Nährstoffaufnahme (Nahrung) schweiriger. Candida plockiert dazu auch noch gewisse Nährstoffe, so dass gewisse Mängel, speziell im B-Vitaminenbereich (B6, B12) möglich sind. Diese Mängel können zusdammen mit den toxischen Stoffwecshelprodukten von Schimmel und Candida gehörige Symptome und Folgeerkrankungen verursachen.
Deshalb bleine ich bei den erwähnten 5 Punkten. Die ersten beiden sind soweiso gesund, 3 kann schlimmstenfalls nicht schaden, 4 hilft schlimmstenfalls nur wenig und 5 kostet schlimmestenfalls etwas wenig Geld ohne Resultat.
Bestenfalls helfen dIR DIE SACHEN ABER sehr
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Irgendwie Dauerkrank!

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo Andy!

es hat sich wie vermutet wieder so entwickelt wie ich in meinem eingansposting befürchtet habe. von den zähnen über hg hinüber zur ernährung bis hin zur bioresonanz haben wir nun fast alle symptomauslöser durch. e-smog kommt auch noch ganz bestimmt, nur geduld.

nicht das nicht alle ihre berechtung haben, nur stelle ich mir das sehr schwer für jemanden vor, der sich gerade hier registriert hat und sich nun mit einer scheinbar unendlichen fülle von infos konfrontiert sieht, die sehr schnell überfordern können.

was ich jetzt an seiner stelle machen würde, sprich wo ich jetzt tatsächlich nun ansetze, ich weiß es nicht.

würfeln wäre vielleicht eine idee.


mir ist schon klar das jeder sein bestes gibt, und das ist auch gut so. und jeder wird selbstverständlich in die richtung tendieren die er am besten aus eigener erfahrung kennt.


aber ich kann mir sehr gut vorstellen das es für Andy jetzt auch ziemlich schwierig ist sich nun zurechtzufinden. vor allem wie er am effizentesten zu dem bestmöglichen resultat seiner ursachenfindung kommen soll.


ich denke es sollte zuerst mal auf all die möglichkeiten hingewiesen werden, wo der betroffene selbst am meisten dazu beitragen kann.

hier ist mal eine anregung meinerseits:

ich würde dir andy empfehlen, nimm dir ein wenig zeit und arbeite dich hier im WIKI (http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite) durch die wichtigsten gebiete die für dich in frage kommen durch. die da wären:

Candida
Intolleranzen
Säure -Basen
Ernährung


lies aufmerksam, mach dir notitzen wo du dich am ehersten mit deinen symptomen wiederfindest. sicher wirst du bei dieser gelegenheit auch noch das eine oder andere entdecken das dir vielleicht so noch gar nicht bewusst war und das dich in deinen überlegungen eventuell auch ein stück näher an dein ziel bringt.


wenn du dir dann einen überblick geschaffen hast dann wirst du sicher eine vermutung haben in welche richtung dein hauptverdacht geht, schließlich kennst du deinen körper am besten.

äußere dann deinen verdacht hier und lass dich in dieser richtung hier bestmöglich von den mitgliedern beraten und verfolge dann die maßnamen deiner wahl schnell und konsequent. solltest du dann keinen oder einen zu geringen erfolg damit erziehlen dann hin zu deiner nächsten vermutung. immer schritt für schritt.

ich habe es bei ähnlichen gelegenheiten hier schon des öfteren erwähnt. ich halte einen rundumschlag für absolute zeitverschwendung und für auch nicht zielführend.


ich wünsche dir eine alsbaldige ursachenfindung deiner gesundheitlichen probleme und eine ebenso rasche wie dauerhafte behebung dieser.


mit den besten wünschen für dich
richter

Irgendwie Dauerkrank!

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Borreliose käme auch in Frage. Hunde, Gelenkprobleme, Herzkasper, kaputtes Immunsystem.....

Würde ich auf jeden Fall abklären lassen, obwohl der Nachweis nach so vielen Jahren schwer sein dürfte.

Irgendwie Dauerkrank!

Dauerkrank ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 29.01.08
Hallo und Danke für die Zahlreichen Antworten.

Heute lasse ich mir Blut abzapfen, vielleicht finden die ja was. Ansonsten habe ich für den Hals Mediton*in erhalten und soll dann ab morgen mit der Behandlung durch Ortho*ol Immun beginnen. Kostet an die 50€ im Monat, aber wenn es mein Immunsystem dauerhaft aufbaut soll es mir recht sein.

Mein Immunsystem scheint schon arg in mitleidenschaft genommen worden sein, da das Mittel eigentlich nach einer Chemo verabreicht wird.

Naja, mal sehen was der Test bringt. Mache vielleicht noch ein Lacthose-Test aus der Apotheke. Mal sehen.

@ Uta: Es sind einfach nur Füllungen aus Porzelan. Natürlich nicht in jedem Zahn. Ansonsten habe ich keine Löcher, Amalsgan habe ich schon als Kind ersetzt bekommen mit Zement, oder was das ist, das von der Krankenkasse gezahlt wurde. Also schließe ich aus.

LG Andy

Irgendwie Dauerkrank!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Für den Mundgeruch habe ich hier einen langen Fragebogen gefunden. Wenn man ihn sich ansieht, kommt man z.B. bei den erwähnten chron. Krankheiten auf Möglichkeiten in Bezug auf die Ursache. Vielleicht geben auch die anderen Fragen einen Hinweis?
Dieser Fragebogen wurde offenbar von einem TCM-Therapeuten (Traditionelle Chinesische Medizin) ausgearbeitet. Falls Du gar nicht weiterkommst mit Orthomol und Meditonsin, wäre das eine Alternative.

Orthomol finde ich übrigens auch sehr teuer und frage mich, ob es nicht die Möglichkeit gibt, die einzelnen Inhaltsstoffe auf anderem, günstigeren Weg zu kaufen.

www.mundgeruch-experte.de/FragebogenTCM.pdf
Mundgeruch Experte

Gruss,
Uta

Irgendwie Dauerkrank!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Dauerkrank Beitrag anzeigen

Amalsgan habe ich schon als Kind ersetzt bekommen mit Zement, oder was das ist, das von der Krankenkasse gezahlt wurde. Also schließe ich aus.
Ist leider kein Grund, das auszuschließen. Erstens ist man als Kind noch sensibler gegenüber solchen Schwermetallen, zweitens wurden die Füllungen sicher nicht unter Schutzmaßnahmen ausgetauscht, so dass Du dabei belastet worden bist und drittens lagern sich diese Stoffe jahrelang im Körper an, so dass der Müll immer noch da sein wird.
Gerne werden beim Austauschen auch Amalgamreste unter den neuen Füllungen "vergessen". Ein Gang zum ganzheitlichen Zahnarzt wäre also vielleicht auch hilfreich.
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht