Meine Zweifel an der Selbstheilung; viele Symptome

27.01.08 18:27 #1
Neues Thema erstellen

fibi ist offline
Beiträge: 70
Seit: 27.01.08
hallo,mein name ist fibi und bin neu im forum.meine symptomatik ist so vielfältig,dass ich nicht alles aufführen kann.hier das wichtigste:
im alter von 7jahren mumps mit anschliessender meningitis evtl. enzephalitis, dauer 2mon.danach litt ich unter sozialen ängsten.als kind /jugendl. häufig nierenbeckenentzündungen,infekte,herzrhythmusstöru ngen,sonnenbrände,konzentrationsstörungen.mit anfang 20 kam migräne hinzu,später muskelverspannungen.mit 33 jahren erlitt ich infolge einer trennung eine schwere depression,kurz darauf stellten sich oberbauchbeschwerden rechts ein,das gefühl eines aufstaus mit luft,die das zwerchfell hochdrückt mit kolikartigen schmerzen.diese quälen mich seit 7jahren.sie können vor dem essen auftreten,während oder danach.treten gern auf,wenn ich stress habe.fühle mich gelegentlich auch zittrig,besonders wenn ich alle 4std esse.seit 2,5 jahren schmerzen überall,sehnen,nerven,harte muskeln,als hätte ich mir die haut verbrannt,morgensteifigkeit,pickelige haut,häufig hagelkörner,trockene augen,müdigkeit,geringe belastbarkeit,gefühl organe wie magen,darm,blase wären verkrampft.beschwerden wechseln stdl,tägl.manchmal habe ich 2wo. keine darmbeschwerden,das ist so toll.dann geht es wieder heftig weiter.nervenschmerzen an extremitäten,nacken,schulter,hws wechseln sich tägl.ab.kommt darauf an wie und ob ich mich körperlich belastet habe.am besten gehts wenn ich nichts tue und halb liegend esse.war seit ende 2004 in mehreren kliniken.es wurde eine dünndarmmotilitätsstörung und ausgeprägter colonmeteorismus unklarer zuordnung festgestellt. 2005-diagnose fibromyalgie,2006 muskelbiopsie am bizeps-nur histologie,für biochemie und genetik hatte klinik kein geld mehr:schweinerei.mein material ist aber noch eingelagert in flüssigem stickstoff.von2005-2006 einnahme antidepressiva,hat bauchschmerzen pos. beeinflusst,muskelschmerzen verstärkt,wel dieses medikament ein wachmacher war.ein anderes z.b. wäre besser gewesen.habe aber abgelehnt,will klar im kopf bleiben.familiär gehäuft-mutter,tante,opa,uroma und jetzt fängt meine tochter auch an,seit ca. einem jahr.ärzte sprechen von psychosomatik bei mir ,so hatte ich erstmal damit abgefunden,bin auf dem trip der selbstheilung,pos. denken auf mich achtgeben usw.aber sollte da etwas im stoffwechsel nicht stimmen,kann ich mich auch nicht selbst heilen.meine muter erhält b-vitamine injiziert,sie hätte wohl einestoffw.-erkrankung,aber genaues liegt nicht vor.meine laborwerte:
BZ:oft 60 mg/dl,also untere grenze
BILI:oft erhöht
CHOL.oft erhöht
harnsäure:zu niedrig
CK ist kreatin-muskelenzym - immer zu hoch

zink,vit.B usw.nicht untersucht

bin oft hyperaktiv,kann schlecht entspannen,manchmal wortfindungsstörungen,vergesse einiges,langzeitgedächtnis schlecht ausgeprägt,rege mich viel und gerne auf usw.

danke für euer interesse,grüsse von fibi

meine zweifel an der selbstheilung

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
sicher hälst Du aufgrund der vielen Magen- und Darmnummern eine strenge Diät ein. Wie sieht die denn so aus ?

meine zweifel an der selbstheilung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
hallo fibi

Es ist recht viel und schwierig zu sagen, wo Du beginnen kannst. Es hat mit dem Immunssytem und dem Stoffwechsel zu tun, wei Du selber gemerkt hast, denke ich Bräuchte mehr zu wissen um Dir tips geben zu können.
Fülle den Fragebogen auf File-Upload.net - Ihr kostenloser File Hoster! aus und sende ihn mir per Mail zu.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

meine zweifel an der selbstheilung

fibi ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 27.01.08
hallo beat
danke für deine antwort.mache den fragebogen demnächst fertig.
liebe grüsse,fibi

meine zweifel an der selbstheilung

fibi ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 27.01.08
nicht wirklich.esse seit 1jahr kein schweinefleisch mehr.wenns richtig rumort weissbrot und hühnerbrühe.süsses ganz selten,keine kohlensäure,nix scharfes,milch selten.hab mal 10 tage nur karttoffeln,reis und dann langsam aufgestockt mit möhren gegessen.aber rumoren war auch da noch manchmal da.keine ahnung.dann 14 tage keine beschwerden,kann essen was ich will.H2-atemtest lactulose,glucose-2-gipfeliger anstieg,passend zu bakterieller fehlbesiedlung.
gruss

meine zweifel an der selbstheilung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo fibi,

ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Viele deiner Symptome erinnern mich auch an meine, mit denen ich mich jahrelang herumgeschlagen habe.

Bei so vielfältigen Symptomen können viele Sachen zusammenspielen und es muss nicht unbedingt eine Ursache haben, dass ist leider oft die Schwierigkeit.

Denken kann man an:

1. Nahrungsmittelunverträglichkeiten (bezgl. der Darmbeschwerden)
2. Übersäuerung (bezgl. der Muskelbeschwerden, Fibromyalgie)
3. Borreliose (Polyneuropathie - Nervenschmerzen)
4. Candida (Darmbeschwerden)
5. Schilddrüse (Müdigkeit, trockene Haut, Darmbeschwerden,
6. Impfschäden (kann alle Symptome machen)
7. Zahnherde (Amalgam, Wurzelfüllungen, Kronen, Brücken, Implantate)

Wenn solche Ursachen vorliegen hilft natürlich alles positive Denken nicht weiter.

Ich persönlich würde immer bei den Zahnherden anfangen.

Liebe Grüße
Anne S.

meine zweifel an der selbstheilung

fibi ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 27.01.08
hallo anne,
borreliose-nein
schilddrüse-ok
übersäuerung-wahrscheinlich
n.unverträglichkeiten-sollen keine vorliegen
candida?
implantate -2006 ,2 imlantate
-2007 ,1 implantat

gruss,fibi

meine zweifel an der selbstheilung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fibi,

glucose-2-gipfeliger anstieg,passend zu bakterieller fehlbesiedlung.
Was bedeutet das?

Gruss,
Uta

meine zweifel an der selbstheilung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo fibi,

wo jetzt die Implantate sind, mit was waren diese Zähne vorher gefüllt?

Liebe Grüße
Anne S.

meine zweifel an der selbstheilung

fibi ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 27.01.08
beim atemtest kam es nach gabe von lactulose-nächsten tag glucose,zu einem pathologischem ergebnis.der darm ist mit bakterien besiedelt.test war 2004 und ich erhielt antibiose 14 tage.es trat keine besserung ein.somit war es die psychosomatik.2007 -4mon.heftige magen/darm beschwerden.der arzt meinte:"falls heliobacter im spiel sein sollten,könne er nix dagegen tun,antacidum und antibiose wären zwecklos,da das bakterium immer wieder auftritt.
gruss fibi


Optionen Suchen


Themenübersicht