Unklare neurologische Erkrankung

28.12.07 11:53 #1
Neues Thema erstellen

rara_avis ist offline
Beiträge: 25
Seit: 10.12.07
St. N. totaler Thyreoidektomie am 21.5.07

MR ISG NATIV und I.V. KM vom 5.10.07
Diskrete Zeichen einer ISG-Arthritis

MR SCHÄDEL NATIV UND MIT KM I.V. vom 3.10.07
1. Bis 4 mm messendes, nach kaudal zeigendes Aneurysma der rechten Mediabifurkation.
Wir empfehlen eine MR-Verlaufskontrolle in 6 Monaten, evtl. mit intrakraniellem Booster.
2. Zeichen einer Sinusitis maxillaris linksbetont.

MR GANZE WIRBELSÄULE NATIV UND MIT KM I.V. vom 2.10.07
1, Moderate hypertrophe unkovertebralarthrose HWK mit Hauptbefund HWK 5/6 links mit
Abgrenzbarem Fettgewebe im Neuroforamen der linken C6 Wurzel. Breitbasige Diskusprotrusionen LWK ¾ und 4/5 linksbetont mit intraduraler rezessaler Tangierung der linken L5 Wurzel. Moderate Spondylarthrose.
2. Hypertrophie des M. crico-pharyngeus (Dysphagie?)

THORAX in 2 Ebenen vom 2.10.07
Pleurakuppenschwielen beidseits.

Lumbalpunktion vom 5.10.07 ohne Befund

Diagnose vom 21.11.07:
Nervus cutaneus antebrachii lateralis—Läsion beidseits.
Stn. n. N. interosseus anterior-Lässion links (Kiloh-Nevin-Syndrom)
- dd mechanisch, entzündlich (vaskulitisch)
Asymptomatisches, 4 mm grosses Aneurysma der rechten Mediabifurkation
Lumbago
Zervikalgie und zervikogener Kopfschmerz

Meine momentane Verfassung: Ich habe Angst an einer Hirnblutung zu leiden (Hirnaneurysma). Die Rückenschmerzen im Kreuz lassen mich weder gut laufen noch schlafen. Habe Mühe mit den Finger Sachen zu greifen. Die Unterarme, Ellbogen und Finger schmerzen ohne Unterbruch. Die Halsschmerzen produzieren hin und wieder Kopfschmerzen.
Die Augen und die Stirn schmerzen dauernd.
Meine Krankheit soll eine unklare neurologische Erkrankung in Abklärung sein.
Was habe ich? Wie geht es weiter?

unklare neurologische Erkrankung

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo!

Da hast ja einen richtigen Profi-Befund eingestellt !

Auf Deine Frage hoffe ich, ist der behandelnde Arzt auch schon eingegangen, oder?
Was genau an Untersuchungen wurden sonst noch gemacht, ausser den bildgebenden Verfahren?

Soweit ich das rauslesen kann, hast Du vor einem halben Jahr die die Schilddrüse operieren lassen.

Es wurde ein MRT vom Kopf und der Wirbelsäule gemacht.
Der Befund vom Schädel ergab eine Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung).
Ausserdem ein 4 mm messendes Aneurysma.
Deshalb auch die empfohlene Kontrolle in einem halben Jahr.

Aneurysmen können angeboren sein. Sie können aber auch im Laufe des Lebens auftreten.
Ich denke 4 mm ist nicht unbedingt sehr gross, sonst hätte man gleich versucht operativ einen Shunt oder sowas einzusetzen.
Mach Dich jetzt deshalb nicht verrückt, ich denke auch, dass so ein Befund nicht gerade selten ist. Meist wird sowas durch Zufall entdeckt - und kann auch ein Leben lang keine grossen Probleme machen.
Ausserdem wird ja regelmässig kontrolliert, ob sich da etwas an der Grösse verändert. Oder?

Ausserdem hast Du ja Probleme mit der Wirbelsäule.
Lumbago? Hast Du einen Bandscheibenvorfall gehabt?
So wie das aussieht, ist die Ursache eher entzündlicher Art. Sind da Blutwerte bestimmt worden bei Dir?

Ich bin jetzt kein Profi, was die Beurteilung von MRT Befunden angeht, aber es wäre gut, wenn Du vielleicht ein bisschen mehr hier schreiben könntest, wo und was genau bei Dir wehtut.

Lieber Gruss
Karin

Geändert von santa (29.12.07 um 16:29 Uhr)

unklare neurologische Erkrankung

rara_avis ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 10.12.07
Hallo Santa
Danke für Deine Antwort!

Bei jeden ambulanten Spitalbesuch sind andere Assistentärzte und Oberärzte für mich

zuständig gewesen. Die einen schicken mich zum Muskelaufbau, die anderen stoppen es!
Wenn ich eine Frage stelle, erhalte ich z.T. unverständliche Antworten. Sicher ist nur,

dass meine Krankheit noch unbekannt ist. Ich habe sogar gehört "die Medizin kann nicht

alles"!

Die Blutwerte sind allesamt gut gewesen. Sie haben viele Blutanalysen gemacht (=Keine

Entzündung).

Es wurden auch diversen neurologischen Untersuchungen gemacht, daher die Diagnose.

Der Bandscheibenvorfall im LWS ist vom 2003. Er wurde konservativ behandelt.

Weh, weh: Was tut alles weh? Die Auflistung ist relativ lang. Ich probiere es.

- Beide Unterarme: Nervenausfälle, die dauernd brennen. Je nach Bewegung wird es
mehr. Die Schmerzen gehen bis in die Finger. Die Haut hat Sensibilitätsstörungen,
Mühe Kälte / Wärme zu spüren. Bei leichtem Druck wird es schmerzhaft. Die
Fingerfertigkeit hat gelitten, ich habe Mühe kleine leichte Sachen zu halten, schwere
Gegenstände bereiten schmerzen. Bsp. Flaschendrehverschlüsse zu öffnen wird
schwerer.

- LWS: Schmerzt dauernd, beim Sitzen mehr, beim Laufen manchmal mehr, manchmal
weniger. Der Schmerz strahlt in die Beine runter. Beim laufen habe ich das Gefühl die
Kraft falsch einzusetzen und wackle mich durch

- HWS: Der Schmerzt kann so ausstrahlen, dass es Spannungskopfweh gibt.

- Kopf: Die Stirn und im Bereich der Augen schmerzt zwar nicht heftig aber auch dauernd.

- Schlafen: Ab 3-4 Uhr morgens kann ich nur noch selten schlafen. Die Medikamentewirkung
lässt eben nach und die Schmerzen setzen sich durch.

Die Dauerschmerzen sind i.A. zwischen 4 und 7 auf der Schmerzskala. Es gibt kurze Spitzen,

die bis 10 reichen.

Lieber Gruss
rara_avis

unklare neurologische Erkrankung

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo!

Interessant wäre hier in dem Zusammenhang noch, ob es irgendwelche:
- Traumen (Unfälle) bei Dir gab
- Zahnfüllstoffe, wie zum Beispiel Amalgam
- wie sieht Deine Ernährung aus (Säure-Basen Haushalt)

Gut finde ich, dass die Entzündungswerte bei Dir okay waren, das heisst es liegt anscheinend eine andere Ursache vor.

Lieber Gruss
Karin

unklare neurologische Erkrankung

Oregano ist offline
Beiträge: 53.813
Seit: 10.01.04
... es sei denn, es liegt eine chronische Entzündung vor, z.B. im Kiefer. Da sind die Blutwerte oft ganz normal...

Gruss,
Uta

unklare neurologische Erkrankung

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
rara avis, du schreibst von isg-arthritis, ich wuerde auf ankylosing spondilitis, also AS tippen. aber ferndiagnosen stimmen ja meistens nicht. gute besserung.
gruss
mikado

unklare neurologische Erkrankung

rara_avis ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 10.12.07
@santa
Nein, es gab keine Unfälle.
Ich habe 4 Amalgamfüllungen.
Die Ernährung ist ausgewogen, bloss seit kurzem habe ich Säuren und scharfes Essen
abgesetzt. Sie haben trotz Magentabletten (gegen Säuren) bauchweh erzeugt.

@mikado
Das morbus bechterew wurde (siehe oben unter Moderate Spondylarthrose) bereits als moderat bezeichnet.

@Uta
Falls es eine chronische Entzündung im diesem Sinne ist wie kann es festgestellt werden?

Gruss an Alle

unklare neurologische Erkrankung

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
... wenn Du Bauchschmerzen von saurem Essen hast, trotz Säurehemmer, dann bist Du restlos übersäuert - ist Dir das bewusst?
Dagegen hilft eine Ernährungsumstellung, wie Du sie ja, so wie Du schreibst schon etwas betreibst, und dazu eine Zeitlang die Einnahme eines Basenpräparates (Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Calcium)
Am besten Du liesst Dich zu dem Thema ein wenig hier ein:
http://www.symptome.ch/wiki/index.php/Übersäuerung
Muskelschmerzen wegen Übersäuerung?

... wenn Du Amalgam-Füllungen noch hast (und insgesamt schon hast vielleicht welche ausbohren lassen) dann trägt das zu einer sauren Stoffwechsellage enorm bei!
Hier hilft nur die sachkundige Ausbohrung mit Kofferdamm und Schutzmassnahmen (Sauerstoffmaske)
Dazu findest Du hier einiges an Infos:
www.symptome.ch/wiki/index.php/Amalgam?wiki_session=ddf76a687c080c7119b82708386eb d1b
Ich fürchte, bevor Du die Ursachen nicht änderst, wird Dein Rücken und auch Deine Nerven vorher keine Ruhe geben.

Ich hatte damals nach unsachgemässer Amalgamausbohrung sogenanntes Gleitwirbelsyndrom. Das heisst, mir sind auch dauernd Nerven ausgefallen und ich hatte ständiges Ameisenlaufen, Schmerzen ...

Wenn Du beides, die Sanierung und auch die Entsäuerung angehst, hast Du gute Chancen Deine Beschwerden wieder soweit in den Griff zu bekommen (aber beides, Entsäuern und Ausleiten der Schwermetalle dauert seine Zeit).

Ich wünsch Dir einen guten Rutsch!


Lieber Gruss
Karin

Geändert von santa (31.12.07 um 22:20 Uhr)

unklare neurologische Erkrankung

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
ich spreche von MORBUS REITER=AS. nicht bechterew !!!
gruss
mikado

unklare neurologische Erkrankung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.214
Seit: 28.03.05
Hallo rara_avis,

herzlich willkommen hier im Forum.

Wie ich lese hast Du 4 Amalgamfüllungen.
Vielleicht wurden diese Füllungen in der Vergangenheit auch schon ungeschützt erneuert.
Sind auch noch andere Füllungen, wie z.B. Kunststofffüllungen vorhanden?
Auf Kunststofffüllungen entstehen ebenso Allergien, die meist unentdeckt bleiben.
Oft treffen individuell verschiedene Faktoren zusammen wenn eine Krankheit entsteht.

Ein Zeckenbiss (Borreliose) oder das Pfeiffersche Drüsenfieber (EBV) können ebenfalls das Fass zum Kippen bringen oder es kommt in der Zeit noch irgend eine Impfung dazu.

Gerade bei unklaren neurologischen Erkrankungen kann Amalgam oder Zahnherde immer ein Faktor sein.

Ich würde in deiner Situation ein Kieferpanoramabild und MRT von Dr. Daunderer befunden lassen.

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht