Blut husten

27.12.07 14:32 #1
Neues Thema erstellen
Blut husten

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Waldfee

Alles "wenn" und "aber" bringt Dich leider nicht weiter!

Bitte ruf in der Klinik an, in welcher die Untersuchung des Herzens (via Speiseröhre) gemacht wurde und schildere das Ganze!

Liebe Grüsse
pita

Blut husten

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

das kann dir keiner sagen. Evtl steht die Blutung im Moment und plötzlich nach einem Husterer gehts wieder los, evtl noch stärker. Oder es ist eine Sickerblutung, dann sickerts allmählich vor sich hin. Egal wie es ist sehr gefährlich, da man es eben nicht weiß.
Ich habe Patienten schon bluten sehn, ich weiß genau wie es bluten kann! Sehr, sehr, sehr stark!! Man kann daran verbluten, wirklich!!

Viele Grüße Petra

Blut husten

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
ich würd gerne anrufen das problem ist das ich mit der klinik auf dem kriegsfuß bin weil die auf ihre enddiagnose schrieben ich wäre psychisch labil -.- dann hab ich angerufen und etwas gereizt gefragt aus welcher untersuchung das bitte hervorging und den rest erspar ich euch ^^ es war jedenfalls nicht gut und nach dem drama in der infektiologie bin ich aus dieser klinik geflüchtet -.-

Blut husten

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
alle informationen und untersuchungen die ich bekommen habe wurden bereits an meine neue praxis geschickt damit sie sort nochmals ausgewertet werden können und die infos gingen noch an den hausarzt und in die labore in berlin und hamburg

Blut husten

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
sollte eine wunde beim nöchsten husten aufpolatzen verspreche ich euch ich werde zum nächstbesten doktor rennen

Blut husten

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Waldfee!

Lass Dich einfach in die nächste Notfall-Klinik bringen. Da kann man dann anhand der Laborparameter bestimmen, wieviel Du tatsächlich Blut verloren hast.
Ausserdem wird mit Sicherheit gleich eine Spiegelung der Speiseröhre und des Magens gemacht, um sicher zu gehen, dass Du keine Magenblutung/Ösophagusblutung hast.

Eigentlich sollte sowas gar nicht geschoben werden! Dafür sind die Krankenhäuser mit ihren Bereitschaftsdiensten schliesslich da!

Ich drück Dir die Daumen!

Lieber Gruss
Karin

Blut husten

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Du brauchst dir keine Gedanken darüber machen, welche Dikussionen Du mit der Klinik hattest. Daran denken die bestimmt nicht mehr.
Du mußt bedenken, Du kannst bewußtlos werden, dann kannst Du nicht mehr telefonieren. Und was dann passiert, kannst Du dir denken.

Viele Grüße Petra

Blut husten

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
ich werd mit meinen eltern reden bin ja erst 17 also auf deren hilfe angewiesen

Blut husten

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Waldfee,

wenn man Blut spukt, kann man den Notarzt (ich glaube die Rufnummer 19222 gilt bundesweit) kommen lassen. Als ich vor meine Op öfters blutete, ließ ich auch den Notarzt kommen und der wies mich in die Lungenklinik ein.
Es kann lebensgefährlich sein bei einer Blutung abzuwarten. Du merkst nicht, wenn Du viel Blut verlierst, wenn es z. B. in der Speiseröhre oder dem Magen blutet. Du bekommst evtl. ein oder 2 Tage später schwarzen Stuhl. Wenn dies der Fall ist, ist dies ein Zeichen, dass Du sehr viel Blut verloren hast.
Wenn man zuviel Blut verliert, kann man einen Herzinfarkt und ähnliche schlimme Dinge bekommen.

Blutungen sind immer ein Notfall und man muss sich bei keinem Arzt wegen eines Notfalles anmelden.

Wenn die Blutung tagsüber ist, kann man evtl. auch zum nächsten Lungen- oder HNO-Arzt, wenn man die Blutung in diesem Bereich vermutet, sofern die Blutung nicht so stark ist, dass man evtl. nicht mehr laufen kann. Denn bei Blutungen wirken sich körperliche Anstrengungen verstärkend aus, weil der Blutdruck steigt und dann die Blutung stärker wird.

Wenn Du öfters geblutet hast und evtl. schwarzen Stuhl hast, sollte man auf jeden Fall das Blutbild kontrollieren, d. h. ich würde, wenn Du gerade keine Blutung hast, auch ins nächste Krankenhaus fahren (bzw. besser mich fahren lassen) und dort in der Notambulanz das Blutbild untersuchen lassen.
Nehme Deine Eltern mit, wenn die den Ärzten die Heftigkeit der Blutungen noch verdeutlichen können und wenn Du befürchtest, dass die Ärzte Dir die Sache nicht glauben.
Aber gehe zum Arzt und bei einer heftigen Blutung lasse den Notarzt kommen und weise schon am Telefon darauf hin, dass Du in den letzten Tagen wiederholt und viel geblutet hast, damit die Ärzte sich auch beeilen.

Warte auf keinen Fall auf irgendeinen Termin in den nächsten Tagen, dazu ist die Sache zu gefährlich.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich das Blutbild nach heftigen Blutungen verändert und je mehr Blut man verliert, umso gefährlicher wird das Ganze.
Und man kann in die Notambulanz eines Krankenhauses auch noch Abends und auch mitten in der Nacht gehen.

Meide möglichst alles, was die Blutungsneigung erhöht, seien es Medikamente, Alkohol, Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin E, etc.
Es muss aber bei solchen Blutungen immer untersucht werden, woher das Blut kommt und wie schlimm die Blutungen sind, d. h. ob man nicht zuviel Blut verloren hat und ggf. eine Blutkonserve benötigt (evtl. kann man auch von einem Angehörigen eine Blutübertragung bekommen, wenn er die gleiche Blutgruppe hat).


Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Blut husten

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Waldfee,

ich hoffe Du bist bereits unterwegs ins Krankenhaus.
Ich drück dir die Daumen!!

Viele Grüße Petra


Optionen Suchen


Themenübersicht