Mir geht es schlimmer als früher!

07.12.07 13:55 #1
Neues Thema erstellen
Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo ADo,

Das kann ich nicht tun, was du mich fragst. Die Röntgenaufnahme ist nicht gerade schön. Außerdem kann ich das nicht tun, da ich den Scanner nicht habe.

Hallo Rahel.

Es tut mir Leid für deine Geschichte. Es ist gut, dass du doch die Lösung gefunden hast.
Ich habe immer viele Bakterien im Urin, aber da kann man nicht helfen. Habe oft die Antibiotiker genommen und half nichts. Auch das Wassertrinken bringt zu nichts.

Wie macht man Bakterien Abstrich? Ich werde mir deine Diagnose aufschreiben und selbst schauen was das ist, weil ich keinem Arzt mehr glaube. Die Ärzte brauche ich wegen verschiedenen Untersuchungen.

Liebe Grüsse an beide,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

rahel ist offline
Beiträge: 382
Seit: 26.05.04
hallo natascha
schau doch nach im net über pseudomonas. ich weiss nicht genau, ob man sie evtl. auch im stuhl haben kann, eine kleine menge schon. wie sind deine zähne, hast du irgendwo an einer wurzel etwas? bei mir würde es im kieferknochen gefunden. das mit den ärzten glaube ich dir sehr, es geht mir auch so, ich glaube ihnen garnichts, nur die laboruntersuchungen die sie veranlassen, obwohl dort bin ich mir auch nicht 100% sicher ob man sich so darauf verlassen kann. eines weis ich aus eigene erfahrung, das blutbild zeigt keine entzündungszeich. bei magen/darm entzündung wie auch bei den zähnen.

mir hat parazol für kurze zeit geholfen, habe aber absetzen müssen da meine leber nicht gut ist.

gruss rahel

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Rahel,

Ich bin ein bisschen spät, dir zu antworten.

Das, was du über Bakterien schreibst ist bestimmt das, was ich vor langer Zeit gemacht habe (06.05.1993):

Untersuchung von dem Urin-Sanford
In 1 ml Urin ist 5.000.000 CFU (Colony-forming unit)

Isoliert wurde: Escherichia coli NT:

ANTIBIOGRAM C PI CF CEC FM SAM NOR
--------------------------------------------------
Escherichia coli NT R R R S S R S

S = EMPFINDLICH
R = GUT

Eigentlich habe ich fast immer Bakterien, nur niemand kann da helfen. Keine Antibiotiker, nichts.
--------------------------------------------------------------------
Ich hatte im Juni 2005 Blut und Urinuntersuchung in Österreich:

1. Chlorid - 108 (98-107)
2. Bilinbin gesamt - 0,33 < 1,00
3. Eisen - 32 (37-145)
4. Transfaerr. Saett. - 11 (18-51)
5. Vitamin B12 - 146 (179-1162)
6. Folsäure - 2,40 (2,7-34,0)
7. Eiweiß - 5,7 (6,4-8,3)
8. Bakterien - 1329 (0,0-1000)
9. Trombocyten - 145 (150-450)

Für die Hälfte von dem gibt es hier keine Untersuchung.
-------------------------------------------------------------------
Da habe auch gesehen, dass man über die Finger Untersuchung hatte. Ich hatte das, 1998 bei dem Russischen Orthopäden, Kiropraktiker. Er hat damals ganz neues Apparat bekommen und mir die Hand- und Fuß-Finger untersucht. Er hat mir damals gesagt, meine Leber ist empfindlich und ich könnte den Hepatitis bekommen.
Aufgrund von der Untersuchung hat er dann homeopatische Tabletten verschrieben:

1. Die Leber - Hepel
2. Die Verdauung - Leptandra Compositum
3. Die Gelenke - Traumel
4. Immunsystem - Galium Heel
5. Sinusitis - Euphorbium Compositum
6. Die Schleimhaut - Mucosa Compositum

Alles das, habe ich nie genommen. Wäre es nur eine, dann ja.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Da ich die Lasertherapie gemacht habe (die hat mir nicht geholfen) konnte ich früher nicht schreiben.

Ich hoffe, dass jemand alles das kommentiert.

Liebe Grüsse,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

rahel ist offline
Beiträge: 382
Seit: 26.05.04
ich kenne mich nicht sehr mit laborwerten aus, aber einige werte sind bei dir niedrig, ausser bakt. im urin. hast du schon dies mit einem arzt besprochen. vit. b 12 ist sehr wichtig, folsäure kannst du in der apotheke kaufen und selber nehmen. unter "mein labor" im net kannst du alle werte nachschauen, was diese tiefe bedeuten. hast du schonmal an magen oder darm gedacht, bzw. abgeklärt? gruss rahel

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Rahel,

Danke dir für die Antwort.

Ich glaube, wir haben etwas Ähnliches. Ganz einfach: wegen diesem Urin habe ich einmal sehr schwer die Arzt-Bestätigung für die Arbeit bekommen; das zweite Mal musste ich den Urin von meiner Kollegin geben, damit ich die Bestätigung bekomme. Sie war gesund und ich habe sie gebeten mir zu helfen, da die Ärztin mir das nicht geben wollte (aufgrund von vielen Bakterien).

Das, was du geschrieben hast werde ich in der Apotheke fragen. Die Ärzte sind für mich abgeschrieben. Für immer!

Liebe Grüsse,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo natascha

Eisen ist bei Dir viel zu tief, sogar der untere Grenzwert ist zu tief.
Tiefe folsäure und B12 Werte induzieren einen hohen Homocysteinwert, was schlecht ist. Deine tiefen werte alssen auch andere tiefe vitalstoffwerte vermuten.

Wie die Mittel die Du bekommen hast dieses Problem lösen sollen, ist mir schleierhaft.

seeeeeehr empfohlen: Suche Dir einen guten orthomolekularmediziner, der wird Dich gut beraten können. Er sollte auch Arzt sein, dann kann er auch was gegen die bakterien machen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Beat,

Vielen Dank für die Antwort.

Du denkst, das alles könnte der Grund sein, dass ich die Schmerzen habe?

Bei uns schaut man nur das Hämoglobin und wenn das gut ist, dann ist alles gut. Eisen und B12 werden bei uns nicht untersucht. Die Ärztin in dem Krankenhaus hat mich damals gefragt, was für eine Ernaehrung habe ich?

Was ist Homocysteinwert?
Wie sagt man noch für den Orthomolekularmediziner?

Ich habe gerade gedacht, dass ich frei von den Ärzten bin, weil ich sie alle besucht habe. Jetzt kommt noch einer. Ich bin sehr müde von allem. Ich verstehe nichts mehr!
Ich werde doch fragen, aber mein Arzt hat die Werte gesehen und nichts gesagt. Es ist alles merkwürdig, als die Medizin in jedem Land anders ist.

Liebe Grüsse,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

Summertime ist offline
Beiträge: 263
Seit: 10.12.07
Hallo Natasha,

was die anderen geschrieben haben, stimmt:

- Du hast viel zu wenig Eisen
- viel zu wenig Vitamin B12 und Folsäure (auch ein Vitamin)
- viel zu wenig Eiweiß (wichtig für das Immunsystem)

Mit diesen Werten wirst Du Dich kaum gut fühlen können. Anscheinend hast Du nichts dagegen bekommen (die Mittel, die Du bekommen hast helfen dagegen jedenfalls nicht) .

Es wäre sicherlich gut

- für längere Zeit ein Multivitaminpräparat zu nehmen (möglicherweise hast Du auch einen Mangel an anderen Vitaminen)

- ein Eisenpräparat zu nehmen

- auf viel Eiweiß in der Ernährung zu achten (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte). Dein Eiweißspiegel ist extrem niedrig, das macht müde und schlapp und ist schlecht für's Immunsystem. Es kann 18 Monate dauern bis der Eiweißspiegel o.k. ist!

- insgesamt auf die Ernährung zu achten, viel Obst, Gemüse, Vollkorn.

Wegen der Muskeln würde ich es mal mit Magnesium probieren, das entspannt die Muskulatur, und viele Menschen haben einen Mangel. Es kann eine Weile dauern, bis es wirkt (je nachdem wie viel Magnesium man hat, bzw. wie stark der Mangel ist), aber es kann wie ein kleines Wunder sein, wenn die Muskeln endlich lockerer werden....

Was die Hypothyreose (Unterfunktion) betrifft: Bekommst Du genug Jod durch Fisch oder Jodsalz? Eine Unterfunktion kann von zu wenig Jod kommen, und auch das dauert eine ganze Weile, bis die Schilddrüse auf mehr Jod reagiert.

Für's Immunsystem und die Nasennebenhöhlen: probier's mal mit frischem Zitronensaft (in Wasser verdünnt, wenn Dir das lieber ist). Probiere wie viele Zitronen Du brauchst, erst mal 1-2 am Tag. Super für's Immunsystem.

Ein Orthomolekularmediziner ist ein Arzt, der sich darauf spezialsiert hat, die Menschen vor allem mit Vitaminen und Mineralstoffen zu behandeln. Das wäre sicherlich eine gute Idee, wenn Du so einen Arzt in Slowenien finden kannst. Hier sind sie auch noch ziemlich selten, aber es kann sich wirklich lohnen. Wenn die oben angeführten Werte alle in Ordnung gebracht werden, kann Dein Immunsystem auf jeden Fall besser arbeiten, und Du solltest Dich auch insgesamt besser fühlen.


Alles Gute,

Summertime

Mir geht es schlimmer als früher!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Natascha

Du denkst, das alles könnte der Grund sein, dass ich die Schmerzen habe?
Nein, der Grund der Schmerzen könnte aber der Auslöser für diese Werte sein, die Dich dann noch zusätzlich schwach, schlecht etc fühlen lassen können.

Was ist Homocysteinwert?
google danach, die Erklärung die Du da findest ist besser als ich es schreiben kann.

Wie sagt man noch für den Orthomolekularmediziner?
Vielleicht Vitalstofftherapeut. Es sind diejenigen die sich medizinisch nach wissenschaftlichen medizinischen Gesichtspunkten mit Vitaminen, Mineralien, Fett- und Aminosäuren und der damit zusammenhängenden Krankheiten bzw entsprechenden Therapien beschäftigen.
Die kennen sich auch mit solchen Laborwerten aus und wissen, welche noch in Deinem Fall sinnvoll sind. Da die Schmerzen aber eher nicht direkt davon kommen, sollte es einer sein, der sich auch sonst auskennt.
Seite der CH dazu: FEOS - Fachgesellschaft für Ernährung und Orthomolekularmedizin Schweiz
in D: dgom.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=18&Itemi d=35
denke da findest du einen Arzt
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Mir geht es schlimmer als früher!

rahel ist offline
Beiträge: 382
Seit: 26.05.04
natasa

macht dir keine illusionen, die ärzte sind überall gleich. du denkst die ärzte in der schweiz sind bessern, da teuschst du dich aber sehr, sie haben nur bessere ausrüstung, dh. technologie. rein von diagnostik behaupte ich, dass die ärzte in slowenien besser sind. es ist die einzige arbeitsgruppe, die keine verantwortung hat. sie können machen was sie wollen, werden nie zu rechenschaft gezogen, nur evtl. beim tot. wären sie anders wo besser als in slowenien, wären die gesundheitsforen nicht voll menschen die nach hilfe suchen. in promillen könnte man ausrechnen wieviel patienten eine richtige diagnose bekommen und noch dazu auch geheilt werden. diagnosen wie ms, fibro usw. sind nur namen und nichts anders, sie könnten auch micki maus benannt werden.

jetzt zu deinen werten: b 12 wird überall geschaut, auch in slowenien, folsäure kannst du in der apotheke kaufen und ohne bedenken nehmen.
hast du dich auf parasiten testen lassen?

gruss rahel


Optionen Suchen


Themenübersicht