Mir geht es schlimmer als früher!

07.12.07 13:55 #1
Neues Thema erstellen
Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Heather,

Bei mir ist nicht so. Es hat nichts mit dem Sitzen oder Stehen zu tun. Bei mir hat mehr mit dem Wetter zu tun. Hier ist alles Mögliche: kalt, Nebel, der Wind. Das schlimmste ist, wenn die Temperatur sinkt. Bei mir sind die Schmerzen in den Augen, besonders früh: dann trinke ich den schwarzen Kaffe mit Zitrone, habe auch eine Tabletten aus England, die mir ein bisschen dazu helfen. England ist weit, ich brauche was von hier. Ich habe die schlechte Zirkulation in den Muskeln und mein Arzt gibt mir immer wieder die Tabletten, die die noch dazu blockieren.
Am besten hilft mir die Wärme: Fango, Solarium, die Sonne (ohne Feuchtigkeit).

Wegen der Massage, mir wurde gesagt das darf ich nicht, da die Schmerzen noch schlimmer sind. Dann habe ich aufgehört. Die muss man auch hier bezahlen.
Warst du bei dem Orthopäden oder Chiropraktiker? Wenn die nicht helfen, dann können wenigstens sagen, was hilft. Falls ich was finde, werde hier schreiben. Glaube auch, dass die netten Leute hier auch dir einen guten Rat geben.

Wegen dem Tigerbalm, in dem Moment ist ein bisschen besser, später noch schlimmer.

Liebe Grüsse,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo an alle,

Ich war gestern beim Orthopan und habe RTG gemacht.

Dann bin zu meiner Zahnaerztin gegangen.
Sie hat geschaut und da ist kein AMALGAM.

Jetzt muss ich weiter gehen, weil mein Muskel (rechts) sehr weh tut.

Liebe Gruesse an alle,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Natasha,
was ist RTG?

Grüsse,
Uta

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Uta,

RTG schreibe ich kurz für Röntgen.

Gestern war ziemlich schwierig mit mir, richtig da zu stehen, den Mund aufzumachen da ich schon vergessen habe, wie Orthopan aussieht.

Dann bin ich nachmittags schnell zu meiner Dentistin gegangen: ich hatte keine Angst von dem Amalgam (es wäre besser, wäre er da), aber für die zwei Zähne rechts. Für jetzt alles ist in Ordnung.
Sie hat mir auch erklärt wie aussehen soll, wenn der Amalgam da wäre.

Ich denke immer wieder an den Chiropraktiker, der mir 1999 gesagt hat, dass er etwas Paar mm zwischen dem Schädel und dem Nacken sieht und das muss man entfernen. Wie und was?

Liebe Grüsse,
Natasha

Mir geht es schlimmer als früher!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Natasha,
ich hatte oben gedacht, daß Orthopan nur Dein Ausdruck für Orthopäde wäre. Aber ist es wohl doch nicht. Was also ist Orthopan, bitte?

Die Sache mit dem Amalgam verstehe ich nicht so recht. Hast Du jetzt Amalgam oder nicht?

Auch Chiropraktiker können sich täuschen. Hat er denn 1999 etwas an Deinem Kopf (zwischen Schädel und Nacken) gesehen oder auf einem Röntgenbild oder auf einem MRT (Kernspin)?

Grüsse,
Uta

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Uta,

Orthopan heißt, dass man von allem Röntgen macht: die Zähne, die Kiefer und man sieht auf einmal alles, was da falsch ist. Auch den Nerv in dem Zahn.
Das habe ich früher gemacht, später haben die immer nur von dem Zahn (der geschmerzt hat), den Röntgen gemacht.

Also, an dem Bild habe ich kein Amalgam (das ist eine genaue Untersuchung).

Wegen dem Chiropraktiker: der hat das mit der Hand getippt. Ob das jetzt die Vene ist, die man mit der magnetischen Resonanz (2006 in Süddeutschland) gefunden hat, weiß ich nicht. Zuerst haben die mir gesagt, ich soll zur Kontrolle (wegen der Vene) kommen. Wenn ich da war, haben die mich gefragt, was für Schmerzen habe ich? Nachdem ich gesagt habe dann war es nichts. Für die ist alles nichts.
Der Arzt dort hat gesagt, alles sei von den Nackenmuskeln.

LG, Natasha

p.s. Ehrlich gesagt, ich wäre froh wenn da Amalgam wäre. Dann hätte ich das Ende von den Untersuchungen.

Mir geht es schlimmer als früher!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Natasha,
jetzt verstehe ich, denn:
Orthopantomogramm
OPG, auch Orthopan, engl.: orthopantograph; Röntgenschichtaufnahme zur Panoramaabbildung des gesamten Kieferbereichs; außerhalb des Mundes durchgeführte Panoramaröntgenaufnahme

Orthopantomograph ®
geschützter Gerätenamen für eines der ersten Geräte zur Anfertigung einer Panoramaröntgenaufnahme. Davon abgeleitet heißt dieses Verfahren auch Orthopantomographie
Zahnwissen-Lexikon - Start

Du hast also eine Panoramaaufnahme machen lassen, und da hat man nichts Auffallendes gesehen?
Das kann so stimmen, es kann aber auch falsch sein. Denn viele Ärzte sehen gar nichts auf einer Panoramaaufnahme und wundern sich dann später, daß sich (nur als Beispiel) dann beim Ziehen eines Zahnes herausstellt,daß der alles andere als in Ordnung war...

Im Augenblick fällt mir trotzdem gar nichts ein, wie man Dir noch weiterhelfen könnte, aber ich wünsche Dir natürlich, daß Du bald wieder einen Weg zur gesundheitlichen Verbesserung findest.

Grüsse,
Uta

Mir geht es schlimmer als früher!

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Natasha,
kannst du deine Röntgenaufnahme hier reinstellen? Dann könnten vielleicht unsere Experten weiterhelfen?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Mir geht es schlimmer als früher!

rahel ist offline
Beiträge: 382
Seit: 26.05.04
hallo nochmals

ich habe jetzt nicht alles durchgelesen und vielleicht bringt mein beitrag nichts.
am anfang schreibst du über kieferschmerzen. ich muss dir meine geschichte schildern. einige jahre nachdem ich ein stiftzahn bekam begannen meine probleme zuerst hatte ich abzesse an der wurzel, es wurde immer schlimmer bis ich mein zahn ziehen lassen musste, aber meine probleme haben sich damit nicht gelöst, ich wurde immer wieder operiert (5 x auf kieferchirurgie) die schmerzen waren immer vorhanden, auch eine rötung. mir ging es sehr schlecht, ich ging von einem arzt zu anderem, alle haben eine röntenaufnahme gemacht und ab verschrieben. man hat mich zum psychologen geschickt und versucht mich zu überzeugen es sei ein phantomschmerz. ich ging durch die hölle und keine half mir. ich war tiefst depressiv geworden und habe gedacht ich muss sterben, ich fühlte mich sehr krank. mein blutbild war o.k. auch im ct hat man nichts sehen können. eine freundin half mir mit einem tipp, ich soll einen bakt. abstrich machen lassen. so bei der nächsten op bat ich den dr um abstrich. ich hatte pseudomonas aeruginosa. nach einer 3 wöchiger antibiose ging es mir wieder gut. so einfach kann es sei ich litt 2 jahre lang auf allen gebieten, ich war nahe daran meine arbeit zu verlieren nur weil keine der klugen ärzten auf die idee kam ein bakt. abstrich zu machen, kostet höhstens 100 fr.. mich haben diese 2 jahre fast alles gekostet inkl. 10000 fr. und wäre meine freundin nicht hätte ich noch die bakt. oder wäre schon tot.
grüsse dich rahel

Mir geht es schlimmer als früher!

natasha666 ist offline
Themenstarter Beiträge: 265
Seit: 23.07.07
Hallo Uta,

Dein guter Wille mir zu helfen, bedeutet für mich etwas besonders. Dass man mir nicht helfen kann, dass ist was anderes.

Ich gehe seit Paar Tagen zu der Lasertherapie (an dem Muskel), nachher fühle ich die Schmerzen in dem Muskel, den du da am Bild siehst. Der Schmerz geht noch tiefer. Dabei merke ich eine seltsame Kälte im Gesicht, wie auch die Augenschmerzen.
Ich habe zu viel trockenen Schleim in den Nebenhöhlen, der nicht wegfließt. Der Schleim drückt dann in die Augen und Gesichtsknochen.

Jetzt muss ich herausfinden:
woher kommt der Schleim (ich trinke 2 dl Milch nur morgens)?
Dann muss ich finden:
wie man den Schleim verdünnen kann?
Außerdem muss ich finden:
warum der Muskel immer geschwollen und ganz steif ist?

Die Therapeutin hat mir heute gesagt, das sei eine seltene Krankheit und deswegen dauert so lange, bis man alles entdeckt.

Ich werde hier schreiben, wie das weiter geht.

Liebe Grüsse,
Natasha


Optionen Suchen


Themenübersicht