Hilfe, mein Körper streikt! Gelenkentzündungen etc.

19.11.07 17:37 #1
Neues Thema erstellen

tomrichter ist offline
Beiträge: 4
Seit: 19.11.07
Hallo Zusammen,

Mein Körper zeigt extreme Probleme auf! Habe schon seit dem Teenager-Alter das sogenannte Rynaud-Syndrom und hatte nun vor ca. 2 Jahren den ersten "Brake-down": nach einer Erkältung sind zuerst die Finger angeschwollen und anschliessend wurden fast alle Gelenke davon betroffen! Flüssigkeit in den Gelenken und unausstehliche Schmerzen.

Wurde dann von meinem ehemaligen Hausarzt zu einem Rheumatologen überwiesen. Nach diversen Blutuntersuchungen ist dieser dann zum Entschluss gekommen dass dies wohl mit dem Rynaud-Syndrom zusammenhängen muss. Habe dann Cortison verschrieben bekommen was auch gegen die Gelenkentzündungen geholfen hat.

Nun sieht es aus als wenn die Gelenkentzündungen vermehrt auftreten. Der letzte Schub war vor ca. 4 Wochen und wurde wieder mit Cortison behandelt.

Seit dem letzten Fall sieht es aber aus als ob mein Körper langsam degeneriert. Habe nun 24/7 dumpfe Schmerzen im unteren Rücken, Kniegelenken, Fussgelenken, Ellenbögen und Schultern/Nacken.

Weitere Symptome:
- Schlaflosigkeit
- Müde, extrem Müde, fühle mich wie gerädert
- Schweissausbrüche: vorallem Achseln und Rücken (ganzer Tag)
- Appetitlosigkeit, alles schmeckt gleich
- Jeden Morgen: Fingergelenke und Kniegelenke steif, Finger geschwollen
- Schmerzen beim Laufen im rechten Fussballen (geht nicht mehr weg!)
- Depressionen
- Fühle mich immer kränklich, wie wenn eine Erkältung im Anzug ist
- Schüttelanfälle im Wechsel mit fieberartigen Hitzeschüben
- Uebermässige Schleimbildung im Mund, trockener Mund, pelzartiges Gefühl der Zunge
- Ausschläge, anfällig auf Fusspilz, Juckreiz an Füssen und Händen
- Herpesbläschen an den Augenliedern
- Darmprobleme: Verstopfung oder Durchfall
- Blähungen
- Hände zittern
- Motivationslosigkeit
- Sehr gereizt (bin sonst ein friedliebender Mensch!)
- Vorallem im Winter: Haut bei beiden Händen rissig, nun auch beim rechten Fuss

Könnte sicherlich noch einiges dazufügen, möchte aber Euch nicht mit einer ellenlangen Liste nerven!

Bin momentan ziemlich ratlos. Momentane Aerzte nehmen mich nicht ernst, deswegen wechsle ich gerade meinen Hausarzt!

Besten Dank schon im Voraus für Eure Antworten.

Mit freundlichen Grüssen, Thomas Richter

Hilfe, mein Körper streikt!

Helene85 ist offline
Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
Hallo Thomas,

erst mal willkommen hier . Deine Geschichte hört sich ja nicht sehr erfreulich an. Leider ist es wie so oft so, dass die Ärzt schulmedizinisch nichts feststellen können oder wollen und daher wird man als Simluant zurück gewiesen.

Einige deiner Symptome kenne ich leider zu Genüge und vor ca. einem Jahr ging es mir (bis auf die Schmerzen) recht ähnlich. Nun schreibst du auch, dass dein Darm Schwierigkeiten macht und du regelmäßig mit Fußpilz zu kämpfen hast. Und das wär ja jetzt schon mal ein Anfang. Hört sich nach Candida an oder zumindest nach einem Darm der nicht intakt ist. Also lies dich doch mal bisschen hier in der Rubrik Candida ein (+ anschließender Darmsanierung).
So hab ich in meiner Ahnungslosigkeit damals auch angefangen und es hat mir schon viel gebracht. Denn der Darm ist der Sitz des Immunsystems und wenn das zumindest mal wieder aufgebaut wird ist schon ein großes Stück erreicht

Was mir auch noch einfällt zu den "Infektsymptomen": Wurde bei dir schonmal der EBV ausgeschlossen?

Hast du schon mal eine Borreliose abklären lassen? Chlamydien?

Was ist mit deinen Zähnen so los? Ist da vielleicht noch Amalgam drin?
Oder hattest du mal Amalgam (auch wenn es schon Jahre zurück liegt, dieses Gift setzt sich fest und kann auch erst Jahre später zu Problemen führen)?

Bin jetzt zwar kein Schilddrüsen-Fachmann (da gibts hier aber welche). Aber hat man danach schon gründlich geschaut (Morgen-Steifigkeit der Gelenke kann damit zusammen hängen und auch Müdigkeit)? Am Besten wär hier ein spezieller Schilddrüsen-Artz.

Also das sollten jetzt mal nur so ein paar grundsätzliche Anstöße sein. Deine Symptome können sicherlich auch ne Mischung aus vielen Dingen sein. Aber wichtig ist, denke ich, jetzt wirklich erst mal der Darm. Dazu braucht man keinen Arzt...

Viele Grüße Helene

Hilfe, mein Körper streikt!

tomrichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 19.11.07
Hallo Helene,
Besten Dank für Deine schnelle Antwort! Ich hatte vor ca. 6 Jahren Candida und wurde damals behandelt. Könnte sein dass dies wieder der Fall ist.
Auf EBV und Clamydien wurde ich bis jetzt noch nicht untersucht.
Ich bereite mich momentan auf einen Arztbesuch vor. Stelle ein Dossier zusammen mit Symptomen, Beschwerden und Nachforschungen welche ich selber zusammengetragen habe.
Amalgam habe ich noch zur Genüge im Mund! Habe gerade heute einen "Amalgam-Selbsttest" (nach Dr. med. Joachim Mutter) durchgeführt mit dem Resultat: 104 von gesamthaft 176 Symptomen waren positiv auf eine Amalgamkrankheit! Muss mich anscheinend mehr mit diesem Thema auseinandersetzen...
Freundliche Grüsse, Thomas

Hilfe, mein Körper streikt!

Asiate ist offline
Beiträge: 670
Seit: 04.11.06
Hi.

Einige deiner Symptome klingen nach Pyrolurie/HPU.Ein Test kann Klarheit schaffen.

Alles Gute!

LG

Hilfe, mein Körper streikt!

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Hier noch zwei Links mit möglichen Borreliosesymptomen:
Lyme Diagnosische Checkliste - Habe ich Lyme-Borreliose?

http://www.zigann.net/downloads/hs_symptomvielfalt.pdf

Bei Gelenkproblemen, chronischer Müdigkeit und vielen dubiosen anderen Beschwerden, würde ich an deiner Stelle auch an Borreliose denken.

Hilfe, mein Körper streikt!

Joop ist offline
Beiträge: 39
Seit: 08.08.06
Hallo Tom!

Hast du das primäre oder das sekundäre Raynaud-Syndrom.
Solltest du das sekundäre haben, muss die Grunderkrankung (die kennt man meistens noch nicht) behandelt werden. Hinter dem sekundären R. verbirgt sich nicht allzu selten eine Autoimmunerkankung. Deinem Beschwerdebild nach kann diese durchaus vorliegen.
Ich hab das sekundäre und kenne größtenteils deine Beschwerden.
Die Gelenksproblem habe "ich" fast zur Gänze beheben können. Ich war und bin es zum Teil noch ein einziger Candida.

Lg. Joop

Ps. geschwollene Finger habe ich schon seit 1,5 Jahren. Sie schwellen auch nie ab.

Hilfe, mein Körper streikt!

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.241
Seit: 28.03.05
Hallo tomrichter,

wahrscheinlich liegt das primäre Problem bei deinen Amalgamfüllungen.

Auf dem Höhepunkt meiner Amalgamvergiftung hatte ich ständig wechselnde und wiederkehrende rötlich/bläuliche Verfährungen auf der Haut.
Meine Finger und Rötungen im Gesicht hatten die typischen Symptome wie bei Lupus erythematodes. Meine ANA Wert waren stark erhöht.
Diese Symptome hatten sich zeitweise noch verstärkt, nachdem Zähne gezogen wurden.
Auch die Schwellungen an den Händen kenne ich.

Inzwischen sind meine ANA Werte vollkommen normalen und meine Rötungen sind verschwunden Die Schwellungen an den Händen sind noch ab und zu vorhanden. Aber kein Vergleich mehr mit vorher, da gingen diese Schwellungen auch überhaupt nicht mehr zurück.

Bei solchen Schwellungen sollte man auch an die Nebennieren und das Herz denken.

Liebe Grüße
Anne S.

Hilfe, mein Körper streikt!

tomrichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 19.11.07
Hallo Zusammen, Besten Dank für Eure Antworten! Dieses Forum hat mir den benötigten Energieschub gegeben meine Gesundheit selbst in die Hände zu nehmen!
Hatte letzte Woche meinen letzten Termin bei meinem Hausarzt. Wurde wieder nicht ernstgenommen - 2 Tage mit über 40 Grad Fieber, unkontrollierbarer Schüttelfrost, ovaler heller Ausschlag auf Brust mit einer rötlichen Umrandung von den Schmerzen in allen Gelenken, speziell eines fast unaushaltbaren Schmerzes im unteren Rückenbereich welcher über die ganze Wirbelsäule ausstrahlt.
Nach einer weiteren Schüttelfrostattacke im Wechsel mit extremen Hitzeschüben bin ich Notfallmässig ins Kantonsspital Zug. Aerzte waren sehr besorgt über meinen lethargischen Gesundheitszustand und waren etwas geschockt als Sie meine Zusammenfassung über meinen Krankheitszustand gelesen hatten.
Krankenhaus war gestern komplett belegt. Aber Sie werden mich Heute oder Morgen aufbieten und mich für ca. 4- 5 Tage dort behalten und umfassende, tiefgreifende Untersuchungen vornehmen. Sind noch momentan Ratlos und haben schon gestern Blutkulturen entnommen. Sie vermuten einen bakteriellen Infekt, aber aufgrund meiner ganzen Symptome war das Team gestern etwas ratlos.
Seit meiner Erkrankung ca. 1999 mit unzähligen Arztbesuchen wurde ich zum ersten Male ernstgenommen, fühlt sich verdammt gut an wenn man nicht als Simulant eingestuft wird.
Der gestrige Notfallarzt hat sich gerade bei mir telefonisch gemeldet und mir mitgeteilt dass Sie momentan auch noch andere Spezialärzte kontaktieren um vorab schon mehr Informationen über die möglichen Ursachen erhalten können!
Besten Dank nochmals für Alles! LG Tom

Hilfe, mein Körper streikt!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Da wünsche ich Dir alles Glück der Welt bei den Untersuchungen im Spital, Tom.

Laß uns doch mal gelegentlich wissen, wie es bei Dir weitergegangen ist .


Alles Gute,
Uta

Hilfe, mein Körper streikt!

tomrichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 19.11.07
Hallo Uta, ja werde mich auf jeden Fall melden! Nebenbei: Seit 1999 war dies der erste Arzt welcher mich umgehend krank geschrieben hat ohne mich vorweg zu fragen ob ich "ein paar Tage" ruhe brauche.
LG Tom


Optionen Suchen


Themenübersicht