Benommenheit, Pulsrasen, HNO Schmerzen

19.03.16 22:50 #1
Neues Thema erstellen
sterni78
Hallo,

vll hatte jmd schonmal das gleiche... oder weiß was das sein könnte...

Fing alles langsam an u. nacheinander an vor nem halben Jahr (jetzt habe ich alles davon): Schwindel mit Herzrasen, Kreislauf, Ohrendruck/-schmerzen, komischer Geschmack im Mund, manchmal kein Geschmack mehr, starke Übelkeit, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Nackenschmerzen, Nachtschweiß (jetzt nicht mehr), Pulsrasen, Tinnitus, mal eiskalte Hände, mal Hitze, Gefühl Hals ist geschwollen, Stechen/leichtes Brennen in Speiseröhre bis i.d. Brust, Benommenheit.
Dann, dass ich nach jedem Essen dolle Schmerzen im HNO Bereich also zwischen Hals und Ohren kriege, Rachen brennt, Pulsrasen und Kreislauf sowie direkt Völlegefühl egal wie viel/wenig ich esse. Fühle den Puls extrem, als ob etwas im Körper die ganze Zeit "pocht". Schmerzen beim Einatmen. Aber nie Bauchschmerzen. Hab es mit Auslassdiät probiert aber es ging nicht weg. Hab bei Ärzten alles anschauen lassen, Blutwerte alle i.O., Borreliose und EBV negativ. Schilddrüsenunterf., bin aber richtig eingestellt. Heut hab ich gelben Belag auf der Zunge entdeckt sowie viele Aphten (wenns welche sind) im hinteren Bereich der Zunge, sieht aus als würden die bis i.d. Hals gehen. Pocht auch wieder ordentlich im Hals rechts u. links, wie bei Mandelentzündung. Zunge rau, Schleimhäute im Mund geschwollen. Hab natürlich an Histamin, Gluten etc gedacht, mittlerweile ist dieser Zustand aber immer da auch wenn ich nichts gegessen hab.

Ja was soll ich sagen, bin dankbar für jeden Rat, hab echt alles ausprobiert, es nervt nur noch... Nächsten Monat kommt ne Magenspiegelung.
Weiß jmd was das sein könnte???
Danke und Grüße

Geändert von sterni78 (19.03.16 um 22:55 Uhr)

AW: Benommenheit, Pulsrasen, HNO Schmerzen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.891
Seit: 21.05.11
Hallo sterni, wie hast Du denn versucht, die Histaminintoleranz auszuschliessen? Weisst Du, das Gluten und Milcheiweiss histaminfreisetzend sind? Ist Dir klar, dass Du nicht nur Histaminbomben sondern auch Nahrungsmittel ausschliessen musst die den Histaminabbau behindern und auch solche die einen Histaminausstoss bewirken? Auch Getränke?

Weisst Du, dass Symptome häufig zeitversetzt auftreten und dass sie einige Tage anhalten können?

Alles Gute.
Claudia.

Benommenheit, Pulsrasen, HNO Schmerzen
sterni78
Themenstarter
Hallo Claudia,

habe mich entsprechend über HIT informiert und eine zeitlang histaminarm gegessen... weißt du, wann da ca eine Besserung auftreten müsste?

Liebe Grüße

AW: Benommenheit, Pulsrasen, HNO Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo sterni,

hast Du irgendwelche Füllungen oder sonstwie behandelte Zähne? Hattest Du eine Zahnbehandlung, bevor diese Symptome angefangen haben?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Benommenheit, Pulsrasen, HNO Schmerzen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.891
Seit: 21.05.11
http://www.mastzellaktivierung.info/...sch_mitKat.pdf

Schau Dir diese Tabelle mal an Nelle....Milchprodukte müssen noch raus und Produkte aus glutenhaltigen Getreide.

Ich vermute, Du hast nicht die Liberatoren und biogenen Amine aus der Ernährung eleminiert....Ich lese wieder nur histaminarm. Das reicht eben nicht wegen der histaminfreisetzenden und den Histaminabbau behindernden Lebensmittel. Zum Trinken geht in der Regel erst REcht bei der Probediät nur Wasser....unter Umständen Pfefferminztee.

Die Probediät soll man laut der Website 4 Wochen machen.
Ich war damals schon aus Gluten und Milcheiweiss raus, vielleicht hatte ich deswegen schon nach 1 Woche den vollen Erfolg.

Ich habe in der Buchhandlung so einige Bücher für eine histaminarme ERnährung gesehen und die hatte alle nicht die Liberatoren und biogenen Amine auf der UHr......einfach veraltet.
Wenn ich mich danach ernähren würde, hätte ich fast Null Erfolg.
Die oben verlinkte Tabelle ...probier es aus.

Alles Gute.
Claudia.


Optionen Suchen


Themenübersicht