Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

19.02.16 18:32 #1
Neues Thema erstellen
AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Jung ist offline
Themenstarter Beiträge: 185
Seit: 27.09.15
Nein, es handelte sich nicht um chelatbildner. Vielmehr um Chlorella Algen, Zeolith.

Kann ich mittels Urinabgabe im Labor eine zuverlässige Einschätzung zu den Schwermetallen bekommen?
Ich habe da an medivere/ganzimmun gedacht.

Welche chelatbildner würdet ihr empfehlen?
Ich hatte auch eine Leberreinigung angedacht.

Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

ArturMonn ist offline
Gesperrt
Beiträge: 13
Seit: 02.01.16
Zitat von Jung Beitrag anzeigen
Nein, es handelte sich nicht um chelatbildner. Vielmehr um Chlorella Algen, Zeolith.
Dann würde ich mir keine großen Hoffnungen machen. Also Chlorella hilft durchaus - ich war sehr skeptisch, vorsichtig gesagt, aber es hilft wirklich. Nur, das hat mit der eigentlichen Ausleitung nichts zu tun, das ist eine reine Hilfsfunktion. Zeolite - Geldrausschmiss, zumindest bei der Amalgamproblematik. Steck das lieber in Chlorella. Aber die eigentliche Ausleitung braucht die Chelatbildner.

Kann ich mittels Urinabgabe im Labor eine zuverlässige Einschätzung zu den Schwermetallen bekommen?
Tests sind weitgehend sinnlos. Die einzigen Tests, die zuverlässig deine Belastung zeigen sind die, wo von deinen zu testenden Organen Stücke abgeschnitten werden und die auf ihren Quecksilbergehalt untersucht werden. Aber dazu solltest du am besten schon tot sein. Außerdem ist das nur für Ingenieure von irgendeinem Interesse, medizinisch ist es sinnlos: Niemand weiß, was diese am Ende doch relativ geringen Werte bedeuten. Außer sie sind so haushoch, dass die Probleme offensichtlich sind.

Tests von Urin und erst recht Blut wären vielleicht in den zwei Wochen nach der Zahnbehandlung aussagekräftig gewesen.

Wenn deine Amalgamentfernung ohne die bekannten Schutzmaßnahmen erfolgte, dann brauchst du auch keine Tests - du hast dann eine große Ladung abbekommen, und das geht auch nicht einfach so von alleine raus.

Welche chelatbildner würdet ihr empfehlen?
DMPS - mit Abstand das wirkungsvollste Mittel.

DMSA - etwas besser verträglich

ALA - nicht am Anfang!! Anders als DMPS und DMSA gelangt das ins Hirn und in die Zellen. Ist für die 2. Hälfte der Ausleitung nach mind. 1/2 Jahr mit DMPS/DMSA das Hauptmittel.

Schau doch mal im Amalgamforum vorbei, gibt's hier auch: Amalgam - Das Ende der Symptombekämpfung

Geändert von ArturMonn (19.02.16 um 23:16 Uhr)

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Juliane50 ist offline
Beiträge: 792
Seit: 31.01.12

Geändert von Juliane50 (20.02.16 um 08:44 Uhr)

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.132
Seit: 08.11.10
Hallo Jung,

An eine Schilddrüsenfehlfunktion als mögliche Ursache hatte ich gedacht. Hast du die Werte da? Kannst du die mal hier reinstellen?

Eine Vollblutuntersuchung habe ich bereits machen lassen. Das Ergebnis wird nächste Woche Donnerstag kommen.
Vitamin D als fettlösliches Vitamin wird im Serum gemessen. Wenn du es nicht extra angefordert hast, ist es bei den Vollblutwerten nicht dabei.

Vitamin D Mangel kann sein, aber ist das wirklich die Ursache seit 3 Jahren?
Es ist zumindest möglich. Also den Wert kontrollieren lassen und wenn dieser erniedrigt ist, Vitamin D langfristig einnehmen. Zusammen mit Magnesium, zumindest in der Anfangsphase der Vitamin d Einnahme.

Grüsse
derstreeck

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.451
Seit: 12.05.13
Hallo Jung,

bei Morbus Crohn und Hautproblemen frage ich mich zuerst, wie Du Dich ernährst?

Also was isst Du zum Frühstück, Zwischendurch, Mittags, Zwischendurch, Abends und was und wieviel von was trinkst Du am Tag?

Gemüse oder Salat reicht nicht aus, da sind die genaueren Zutaten interessanter.

Liebe Grüße Tarajal :-)

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Jung ist offline
Themenstarter Beiträge: 185
Seit: 27.09.15
@Juliane, vielen Dank für die Links!
Sehr interessant die Seite von Dr. Strunz. Zumal ich auch der Meinung bin, dass MC heilbar ist.
Ich nehme seit Jahren keine Chemie mehr zu mir und es geht mir genau so gut wie mit Chemie.
Allerdings ist er leider in Bayern, ich komme aus dem Norden. Das könnte problematisch werden :(

@derstreeck, danke dir für die Antwort.
Die Werte habe ich gerade nicht parat, aber die sind in jedem Fall im Soll. Keine Auffälligkeiten, auch der Ultraschall war positiv.
Vitamin D habe ich separat zahlen müssen, also wird das wohl im Serum erfolgen.

@Tarajal, auch dir danke.
Seit 4 Wochen ganz radikal.
Reis mit Brokolli morgens, mittags Reis mit Brokolli und Lamm/Rind\Hähnchenfleisch(alle 2 Tage), abends Reis mit Salat oder Gemüse

Keiner von euch sieht einen Zusammenhang zu der Leber?
Ich habe in den letzten drei Tagen Saunagänge und Sport + Leberwickel gemacht und das Gesicht wird von Stunde zu Stunde, Tag zu Tag besser.
Bekanntermaßen wird die Leber aktiv durch Bewegung und Wärme. Man könnte ja auch mariendistel nehmen, aber ich möchte zunächst die Ergebnisse abwarten.
Es klingt blöd, aber ich hoffe ernsthaft, dass die Ursache die Leber ist. Dann habe ich zumindest einen Anhaltspunkt.
Ich habe über 11 Jahre Medikamente wie Claversal, Azathioprin und Humira (nacheinander 3jahre / 5jahre / 2,5 Jahre) genommen. Dazu noch finasterid(für die Haare).
Können nicht die Abfallprodukte noch in der Leber bestehen?

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Jung ist offline
Themenstarter Beiträge: 185
Seit: 27.09.15
Ergänzend noch zu deiner frage Tarajal.
Ich trinke nur stilles Wasser. Und ggf. Brennesseltee, ein Glas.

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Oregano ist offline
Beiträge: 62.210
Seit: 10.01.04
Wie wäre es mit einem Versuch mit Magnesium, z.B. in Form von Fußbädern mit Magnesiumchlorid?

... können bei einem Magnesiummangel auch kalte Füße auftreten. ...
Kalte Füße durch Magnesiummangel | Magnesium-Ratgeber.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.451
Seit: 12.05.13
Hallo Jung,

Salat am Abend ist weder für Deinen Darm noch für Deine Leber gut und die hat nicht nur durch die vielen Medikamente, sondern alleine schon durch Deinen gestressten Darm heftig zu kämpfen gehabt.

Nimmst Du eigentlich Luvos Heilerde ein?

Eine Karottensuppe nach Moro würde ich Dir auch empfehlen.

Liebe Grüße Tarajal :-)

AW: Seit Jahren kalte Hände und Füße, zu allen Jahreszeiten

Juliane50 ist offline
Beiträge: 792
Seit: 31.01.12
Hallo Jung

zu deiner Frage nach der Entgiftung:

Azathioprin wird über Phase II entgiftet
Thiopurin-S-Methyltransferase (TPMT) fehlende Aktivität
Häufigkeit homozygoter genetischer Varianten*0,3*%
https://de.wikipedia.org/wiki/Pharmakogenetik
Info Genetik der Medikamentenverstoffwechselung
http://www.imd-berlin.de/fileadmin/u...akogenetik.pdf


Also die Häufigkeit der Variante liegt sehr niedrig.

Die kalten Hände und Füße können viele Ursachen haben. Leber ist unwahrscheinlich.

Hilfe wie gesagt käme über Arginin. Aber dir geht es ja wohl eher um die Frage, warum das so ist.
Mit einem Doppler-Ultraschall kann man die Durchblutung der Beinschlagadern untersuchen lassen. Aber eigentlich bist du zu jung für eine Verschlusskrankheit.

Man braucht nicht zu Dr. Strunz zu fahren. Er hat alles veröffentlicht in Blogs, News, Büchern.

Leisten kann sich das Otto-Normalverbraucher ohnehin nicht Strunz macht eine sehr umfangreiche Blutanalyse, die die Kasse nicht bezahlt., obwohl es sicher sinnvoll ist. Selbst Privatpatienten werden da Probleme haben.

Ich hatte dir oben schon mal den Link eingestellt zu diesem Thema
http://www.symptome.ch/vbboard/buech...en-organs.html

http://www.drstrunz.de/bluttuning.pdf

Am 28. März 2016 veröffentlicht Dr. Strunz

Strategien der Selbstheilung: Die sieben Schritte zur Gesundheit - Erkenntnisse aus der Praxis

Strategien der Selbstheilung: Die sieben Schritte zur Gesundheit - Erkenntnisse aus der Praxis: Amazon.de: Ulrich Strunz: Bücher Strategien der Selbstheilung: Die sieben Schritte zur Gesundheit - Erkenntnisse aus der Praxis: Amazon.de: Ulrich Strunz: Bücher

Preiswerter also als eine Fahrt in die Praxis.

LG Juliane

Geändert von Juliane50 (20.02.16 um 18:17 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht