Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen/Frage zu Süßigkeiten

30.01.16 22:32 #1
Neues Thema erstellen

Polar ist offline
Beiträge: 17
Seit: 28.01.16
Ich habe seit knapp einer Woche fast durchgehend einen aufgeblähten Bauch und immer wieder leichte Bauchschmerzen.

Ich habe nichts Ungewöhnliches gegessen.

Lediglich Gewürze, die ich nur selten verwende.

Könnten minimale Mengen an Kardamom o.ä. das auslösen?

Vorstellbar erscheint es mir nicht, außerdem ist das auch schon einige Tage her.

Sonst fällt mir aber auch nichts ein

AW: Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo Polar,

wie geht es Dir, solange Du gar nichts ißt? Vielleicht hast Du Dir ja einen Infekt zugezogen?
Helfen Magentee, Kohletabletten oder ähnliche Mittel?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Polar ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 28.01.16
Gar nicht essen ist im Moment schwer, weil ich gerade ein ständiges Verlangen nach Süßem habe (kann auch psychisch bedingt sein).

Ich habe bisher nur pflanzliche Tropfen versucht, das hat nichts gebracht.

AW: Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.450
Seit: 12.05.13
Hallo Polar,

gerade Süßigkeiten, Milchprodukte und Getreide lassen stark gasbildende Darmbakterien regelrecht explodieren.

Darf ich mal fragen, was Du jetzt alles ist, ich verstehe im Moment nicht, warum oregano meint, dass Du gar nichts isst, das konnte ich aus Deiner Fragestellung nicht erkennen.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Polar ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 28.01.16
Ich esse jetzt eigentlich nichts Bestimmtes...
Also mehr so, worauf ich gerade Lust habe.

Heute z. B. hatte ich bisher Orangensaft und Bio-Erdbeerjoghurt.
Gestern Schokolade (viel), Kartoffeltaschen mit Frischkäse-Füllung, ca. 50 g Bio-Knabberzeug, Gurke, Tomaten.
Vorgestern: Milchreis mit Fruchtpüree, Schokolade, Nudeln mit Tomaten-Sahne-Sauce, Möhren, Kohlrabi.

Weiter zurück kann ich mich jetzt nicht erinnern.
Habe aber mehrmals in der vegetarischen Mensa an der Uni gegessen,
also Salat, Gemüse, Nudeln, Tofu.

Das hilft wahrscheinlich nicht viel weiter, weil ich halt viel Verschiedenes gegessen habe.

Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo Tarajal,

ich meinte nicht, daß Polar gar nichts ißt. Ich wollte vielmehr wissen, wie es ihm geht, wenn er mal gar nichts ißt , also fastet.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (31.01.16 um 18:47 Uhr)

AW: Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Polar ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 28.01.16
Ich muss dazu sagen, dass ich NIE Verdauungsprobleme habe.
Nicht mal Noro-Virus oder so kann mir was anhaben.
Unverträglichkeiten habe ich auch keine.

Dahingehend habe ich also noch nie irgendwelche Probleme gehabt.

Kann das eine Art Verstopfung oder sowas sein?
Ich hatte sowas noch nie.
Ich kann schon zur Toilette, aber es dauert länger als sonst,
und ich habe das Gefühl, dass ich eigentlich noch muss,
aber es geht dann nicht

Meine Bauchschmerzen sind auch nicht an einer bestimmten Stelle,
sondern variieren. Und eher so stechend.

Es ist nicht unerträglich, aber einfach unangenehm.
Ich versuche es jetzt mal mit mehr Trinken, vielleicht hilft das

Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Polar ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 28.01.16
Ich habe derzeit auch dieses starke Verlangen nach Schokolade etc.
Aber ich weiß nicht, ob das damit zusammenhängt (also irgendwie körperlich),
oder ob es einfach Frustessen ist

AW: Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.450
Seit: 12.05.13
Hallo Polar,

Du kriegst selbst das stärkste Darmsystem mit falscher Ernährung platt, dauert dann halt nur ein wenig länger.

Schokolade, und wenn man noch etwas mehr davon isst, verstopft.
Wenn Deine Darmbakterien voll damit beschäftigt sind, so viel an Zucker zu verarbeiten, dann wachsen die sauschnell und bilden Gas.
Die Luft will raus und die Pupse kneifen, daher die stechenden Schmerzen.

Viel trinken ist schon mal sehr gut, aber das reicht vermutlich noch nicht.

Schau mal, ob Du frische Papaya bekommen kannst und dann iss davon mal soviel Du kannst, nur geschält und hinein damit, dann käuft die Sache wieder völlig problemlos wie geschmiert.

Schmeckt sogar sehr gut!

Wenn Du die wichtigen Stoffe aus dem Kakao brauchst, dann aber bitte möglichst ohne Zucker und das kannst Du auch so lösen:

Kakaohaltiges Getränk als Stärkemittel

Ein Schraubdeckelglas am besten auf einer Küchenwaage bis zwei Finger hoch mit Wasser füllen und
ein Zehntel von der Wassermenge an reinem ungezuckertem Kochkakao hinzu fügen und beides langsam miteinander verrühren.

Wenn ich eine Tasse trinken möchte, nehme ich von der fertigen Mischung ein paar Esslöffel raus, gebe vielleicht mal nach Geschmack ein paar Tropfen Ziegenmilch hinzu oder auch nicht und gieße die Tasse mit heißem Wasser auf.

Fertig ist das Kochkakao-Getränk.

Liebe Grüße Tarajal :-)

AW: Aufgeblähter Bauch und leichte Schmerzen

uriela ist offline
Beiträge: 175
Seit: 30.10.14
Mein erster Gedanke beim lesen war

Candida albicans !! Bei so viel Zucker und Kohlehydratreichem verbunden mit Blähungen würde ich da als erstes forschen.-

lg uriela


Optionen Suchen


Themenübersicht