Harndrang statt Stuhldrang

14.12.15 18:16 #1
Neues Thema erstellen
AW: Harndrang statt Stuhldrang

warda ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 18.07.15
Verstopfung als ursache für beckenbodentiefstand? Eher umgekehrt oder? Der harndrang ist mind genauso schlimm.

AW: Harndrang statt Stuhldrang

Oregano ist offline
Beiträge: 62.180
Seit: 10.01.04
Hallo warda,

hier wird die Behandlung eines Beckenbodentiefstands beschrieben:

Behandlung Beckenbodensenkung: Darmklinik Exter - Tagesklinik für integrative Medizin

Gerade Biofeedback könnte ich mir da gut vorstellen.

Eine Art der Behandlung, die ich immer ausprobieren würde: Osteopathie! - Da gibt es manche Therapeuten, die recht "invasiv" arbeiten. Die muß man allerdings erst einmal finden, weil das nicht so viele sind.

Daß quasi immer etwas auf die Blase drückt, könnte doch direkt mit dem Beckentiefstand zusammen hängen und muß gar nicht mit einem gefüllen Darm zusammen hängen?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Harndrang statt Stuhldrang

warda ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 18.07.15
Osteopathie hat leider auch nicht gebracht. Sobald etwas flüssigkeit in der blase ist, habe ich das gefühl, wie wenn ich seit tagen nicht mehr auf der toilette war...

AW: Harndrang statt Stuhldrang

desperado ist offline
Beiträge: 1.043
Seit: 30.10.08
mir würde dazu spontan der Begriff Reizblase einfallen
__________________
liberte egalite fraternite

AW: Harndrang statt Stuhldrang

warda ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 18.07.15
Ja klar. Aber reizblase ist ja nur ein symptom...


Optionen Suchen


Themenübersicht