Seltsame Entzündungen

12.12.15 14:58 #1
Neues Thema erstellen

Robin88 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 12.12.15
Hallo,

ich leide schon seit meiner Kindheit an einer seltsamen Entzündung im Körper. Sie macht sich durch brennende Schmerzen in den Muskeln bemerkbar. Trotz aller möglichen Untersuchungen wird nichts - rein gar nichts - gefunden (auch Lumbalpunktion ist ohne Befund). Muss dazu sagen, dass ich schon immer an Depressionen und Ängsten leide, dieser aber heute gut im Griff habe. Die Ärzte schieben die Entzündungen natürlich auf die Psyche, und machen keine Anstalten mir zu helfen. Selbst wenn die Entzündungen ursprünglich tatsächlich mal aus meinen schlechteren Zeiten mit der Psyche kommen, müssten sie ja heute weg oder besser sein. Psychotherapien habe ich natürlich gemacht, helfen jedoch gegen die Entzündungen nicht.

Woran könnte es liegen und was kann ich machen?

Vielen Dank


AW: Seltsame Entzündungen
WerniMD
Sind es wirklich Entzündungen? Sowas läßt sich ja eigentlich am Blutbild erkennen. Bei Entzündungen wird z.B. auch Cortison verabreicht. Doch das wurde ja nicht getan, da alles auf die Psyche geschoben wird. Somit ist es wohl problematisch mit dem Nachweis einer Entzündung. Oder geht es so in Richtung Fibromyalgie?

Ängste, Depression... wurde auch die Schilddrüse richtig untersucht, nebst Antikörper? Ansonsten würde ich bei Muskelschmerzen auch an Magnesium denken und das mal intrazellulär prüfen. Bei chronischen Entzündungen erschöpfen sich auch Vitalstoffe.

Bei Entzündungen ist auch immer das Immunsystem beteiligt. Dieses liegt in großen Teilen im Darm. Ist die Verdauung in Ordnung? Gibt es Nahrungsmittelunverträglichkeiten? Den Vitamin D Status würde ich ggf. auch mal prüfen. Wie sieht die Ernährung aus?

Dann wären auch Borrelien möglich. Die können auch zu Muskelschmerzen führen. Ist ein Zeckenstich erinnerlich?

Seltsame Entzündungen
ReneF
Hallo Werni, danke für deine Antwort.

Schilddrüse o.k.
Blutwerte o.k.
Verdauung o.k.
Vitamin D o.k.
Borrelien: o.k. (schon überprüft)
Ernährung: gut, achte darauf.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten: nicht bekannt
Fibromyalgie: woran erkennt man es?
intrazellulär prüfen: wie mache ich das?
Vitalstoffe: wie stelle ich Mangel fest?
Entzündung: unter der Gabe von Diclofenac wird es besser, ist jedoch schädlich bei konstanter Einnahme.

AW: Seltsame Entzündungen
WerniMD
Robin88 = ReneF?

Mg intrazellulär ist auch normale Blutabnahme, es wird aber nicht nur das Serum genommen, sondern das Vollblut. Macht nicht jedes Labor. Muss man schauen.

Vitalstoffe kommt halt drauf an was. Eine Analyse wird meist auch im Vollblut gemacht. Aber auch Haarproben können Aussagen liefern.

AW: Seltsame Entzündungen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo ReneF,

kannst du deine Schilddrüsenwerte und deinen Vitamin D Spiegel hier mal reinschreiben, mit den Referenzwerten vom Labor bitte. Falls du diese nicht hast, kannst du dir sie von deinem Arzt aushändigen lassen.

intrazellulär prüfen: wie mache ich das?
Vitalstoffe: wie stelle ich Mangel fest?
Das wird nicht von der Krankenkasse übernommen, man muss es selbst zahlen.

Sie macht sich durch brennende Schmerzen in den Muskeln bemerkbar.
Es ist möglich, dass es sich um Mängel handelt. Desshalb interessiert mich, wie hoch dein Vitamin D Spiegel wirklich ist.

Magnesiummangel wäre auch möglich. Diesen Wert müsste man im Gegensatz zu Vitamin D intrazellulär messen. Also du müsstest es selbst bezahlen.

Vitamin B12 wäre auch möglich. Wurde bei dir schon mal die Konzentration der Methylmalonsäure im Urin bestimmt? Ich weiss nicht, ob die Kasse das zahlt.

Es wäre mein nächster Schritt, diesen Wert bestimmen zu lassen. Noch vor einer intrazellulären Messung auf weiter Mikronährstoffmängel.

Du kannst ja mal selbst vergleichen, ob das zu deinen Beschwerden passt:
Vitamin-B12-Mangel: Symptome | Dr. Schweikart

Grüsse
derstreeck

Geändert von Malve (12.12.15 um 21:12 Uhr)

Seltsame Entzündungen

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo Rene,
Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden häufig übersehen, bei mir über Jahrzehnte, obwohl ich ständig in ärztlicher Behandlung war, bei meinem Onkel auch über Jahrzehnte...
Gluten macht Entzündungen und Autoimmunerkrankungen.

Ich habe eine Zöliakie schon von Kindheit an, mit 45 bin ich selbst drauf gekommen, mein Onkel weiss es durch mich.
Ich würde mich mal zum Gastroenterologen begeben und den das austesten lassen....Das geht in Deutschland ohne Überweisung.
Die Z. ist das Chamäleon der Krankheiten und nur 10 bis 20 % reagieren mit auffälligen MagenDarmProblemen. In den Köpfen der Ärzte ist meistens als Merkmal der Z. immer noch Druchfall und Erbrechen als Muss, deshalb könntest Du auf UNverständnis stossen, wenn Du von einer Z. sprichst, der Gastroenterologe allerdings weiss es besser.

Depressionen und Ängste passen auch zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten und die nehmen auch immer mehr zu im übrigen.

Häufig schmiert der Stuhl. Wer ne Klobürste braucht, hat ein Problem.

Alles Gute.
Claudia.

Und gut, dass Du Dich nicht auf die Psychoschiene abschieben lässt.
Meine Zustände kommen fast komplett vom Essen, ich spreche von Depressionen und ÄNgsten. Schmerzen habe ich durch die Histaminintoleranz, auch hier musste ich es selbst herausfinden. Der Tipp mit der Hit kam von hier....


Optionen Suchen


Themenübersicht