Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

03.11.15 17:24 #1
Neues Thema erstellen

mark10 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 02.11.15
Hallo,
kurz zu meiner Leidensgeschichte:
vor 15 Jahren zum ersten Mal schlagartig auftretende starke innere Unruhe,brennen unter der Haut, Sehstörung, trockener Hals, Durchfall, Schwindel,Missempfindungen vor allem im Kopf und hinter den Augen,Kälteschauer und Hitzewallungen.Dieses hielt 3 Tage an.Zwei mal Notaufnahme ohne Befund.
Danach fast täglich diese Zustände, meistens abends nach dem hinlegen, fast immer genau 1 Std. nach dem Einschlafen.
Ct,EEG,Mrt Schädel,Blutuntersuchungen alles unauffällig.Diagnose Panikattacken, mehrere Jahre Antidepressivas.
Seit 10 Jahren keine "Panikattacken" mehr, dafür zunehmende Allergien:
Hausstaub+milben,Gräser,Pollen,Tierhaare,Nahrungsm ittelunverträglichkeiten.
Amalgamsanierung abgeschlossen.Dmps,Dmsa,Jahrelang Chlorella die letzten 4 Jahre kiloweise med. Kohle.Laut div. Austestung keine Schwermetallbelastung mehr.
Vor 3 Jahren Einnahme Vit. B Kombipräperat, nach 10 min. selbe Symptome wie damals bei den "Panikattacken":
Starke innere Unruhe,brennen unter der Haut, Sehstörung, trockener Hals, Durchfall, Schwindel, Geräuschempfinlichkeit.
Dasselbe nach gurgeln mit Chlorhexamed beim Zahnarzt, Vitamin D und div. anderen Sachen.
Vor 3 Wochen 1 Tropfen Methylcobolamin (Vit. B12) auf Anraten eines Therapeuten auf die Haut getropft, nach 10 min. dachte ich ich müsste den Notarzt rufen.
Jetzt seit 3 Wochen mehrmals tägliches Auftreten der Symptomatik.
Ich denke das die sogenannten "Panikattacken" anderen Ursprung sind.
Für die Ärzteschaft haben diese Symptome nichts mit einer Allergie zu tun(einmal in der Schublade "psychische Erkrankung" immer in dieser Schublade).
Sind das allergische Reaktion oder was passiert da im Körper ?


Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.898
Seit: 21.05.11
Hallo mark, ich tippe darauf , dass die meisten Symptome durch eine Histaminintoleranz, also Abbaustorung von Histamin ausgelöst werden.
Mit der Hit kennt sich kaum ein Arzt aus, wenn sie denn überhaupt die Krankheit kennen...
Da wird aber noch viel mehr sein. Dass Unverträglichkeiten Depressionen machen können, weisst Du?

Probediät ist das sicherste. Nach einer Woche fielen bei mir fast alle Symptome ab oder wurden deutlich schwächer.
Die Hit macht bei mir eine zum Teil hefige Reduktion des Speichelflusses und auch Schüttelfrost. Unter Diät fast normaler Speichelfluss.
Habe noch so einige andere Symptome , wenn ich nicht diszipliniert esse.

HIT > Einleitung

Unter Therapie findest Du Tabellen zu Nahrungsmitteln, die verträglich sind. Ich würde die strenge wählen.
Glutenhaltige LM und Milchprodukte sind histaminfreisetzend laut Ledochowski, das ist in der Tabelle seltsamerweise nicht wirklich berücksichtigt.

Alles Gute.
Claudia.

Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

mark10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.11.15
Hallo Claudia,
danke für die Rückmeldung.
hatte ich vergessen zu Schreiben, Histaminintolleranz wurde mal bei einem Internisten getestet, war aber negativ.
Gluten und versch. Zuckerarten wurden ebenfalls getestet.Bis auf Sorbit unauffällig.
Diätisch ernähre ich mich schon seit 10 Jahren, wobei ich fast keine Getreideprodukte zu mir nehme.
Das meine Reaktionen Stoffgebunden sind ist glaube ich ziemlich sicher.
Nur die Art der Symptomatik ist für mich äußerst ungewöhnlich und beängstigend.

Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

mark10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.11.15
Ich lese gerade das man HIT garnicht so einfach diagnostizieren kann, so wie mir mein damaliger Internist suggerierte.
Danke Claudia für den Link !

AW: Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.210
Seit: 10.01.04
Hallo Mark,

das stimmt: die HIT ist nicht durch einen einfachen Bluttest zu diagnostizieren. Was ist bei Dir eigentlich untersucht worden?
Die DAO schwankt auch , je nachdem, ob man histaminreich ißt oder nicht. Am zuverlässigsten ist eine Auslaßdiät...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

mark10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.11.15
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Was ist bei Dir eigentlich untersucht worden?
Hallo Oregano,
was genau untersucht wurde weiss ich nicht mehr, ist schon zu lange her.Ich weiss nur noch das der Bluttest zwischen 30-40 Euro gekostet hatte.
Wie auch immer, werde wohl oder übel noch auf meine letzte Freude im Leben verzichten, das Essen.
Ich schau mal ob ich eine Woche Kartoffel pur mit Wasser durchhalte.

Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.898
Seit: 21.05.11
Hallo mark, warum das denn?

Ich schau mal ob ich eine Woche Kartoffel pur mit Wasser durchhalte.
Ich würde Wasser trinken ,keine Milchprodukte, kein Gluten wie bisher und dann diese Diät als Probediät.

http://www.mastzellaktivierung.info/...sch_mitKat.pdf

Bei mir hat es super funktioniert schon nach einer Woche ein Supererfolg, war damals aus schon glutenfrei.

Kartoffeln enthalten nicht wenig Fructose......das kann also ins Auge gehen schon von daher. 50% der Bevölkerung haben nach Dr. Runow Probleme mit Fructose.

Alles Gute.
Claudia.

Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

mark10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.11.15
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Hallo mark, warum das denn?
"Am zuverlässigsten gelangt man zum Ziel, wenn man mit einer minimalen Anzahl Nahrungsmittel beginnt (Kartoffel-Reis-Diät), und sich Schritt für Schritt seine individuelle Diät aufbaut. Führen Sie nach dem Abklingen Ihrer Symptome weitere besonders gut verträgliche Zutaten hinzu, eins nach dem andern (gemäss unserer Lebensmittel-Verträglichkeitsliste). Halten Sie die Eliminationsdiät zunächst ungefähr während vier bis sechs Wochen konsequent ein, bis die Symptome auf ein stabil niedriges Niveau abgeklungen sind."

Steht auf der besagten Homepage.
Ich schau mal ob ichs durchhalte, wenn nicht nehme ich Sachen aus der Liste dazu.Reis verdaue ich schlecht.
Eine Bekannte riet mir zu einer Fastenkur aber ich glaube dazu müsste man mich einsperren so verfressen wie ich bin.
Fructose vertrage ich gut, hatte ich bei besagten Internisten einen Provokationstest gemacht.

AW: Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.210
Seit: 10.01.04
Hallo mark,

ich drücke Dir die Daumen, daß Du die Auslaß-Diät durchhältst. Wen sie zu einem Ergebnis führt, - egal , zu welchem - ist ja schon wieder etwas gewonnen!

vor 15 Jahren zum ersten Mal schlagartig auftretende starke innere Unruhe,brennen unter der Haut, Sehstörung, trockener Hals, Durchfall, Schwindel,Missempfindungen vor allem im Kopf und hinter den Augen,Kälteschauer und Hitzewallungen.Dieses hielt 3 Tage an.
Kannst Du Dich erinnern, was vor 15 Jahren bei Dir los war, bevor diese Probleme auftraten? Das muß ja ganz schön heftig und beängstigend gewesen sein!:
- Unfall, Umzug, Wohnungsrenovierung, Arbeitsplatzwechsel, Schulwechsel, Stress aller Art, Krankheit und Medikamente, Impfung, Zahnbehandlung (z.B. mit Amalgam) .....?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Atypische allergische Reaktion oder etwas anderes ?

mark10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.11.15
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Kannst Du Dich erinnern, was vor 15 Jahren bei Dir los war, bevor diese Probleme auftraten? Das muß ja ganz schön heftig und beängstigend gewesen sein!:
- Unfall, Umzug, Wohnungsrenovierung, Arbeitsplatzwechsel, Schulwechsel, Stress aller Art, Krankheit und Medikamente, Impfung, Zahnbehandlung (z.B. mit Amalgam) .....?
Hallo Oregano,
hatte mich schon ausgeklinkt aus dem thread...
war zu der Zeit eigentliches nichts Weltbewegendes.An dem Tag wo dies zum ersten mal auftrat hatte morgens auf der Arbeit mich auf Toilette ein "Scherzkeks" mit einem Desinfektionsmittel eingenebelt und ich hatte einen ziemlichen Hustenanfall.
Das war aber morgens und die "Panikattacken" fanden erst abends statt.Ich weiss nicht ob ich das in Zusammenhang bringen kann.

Kurze Info zu den letzten 2 Wochen:
Histaminarme Diät durchgezogen, nur Kartoffel, Karotten, Broccoli und Leinöl.
Meine Symptomatik wurde immer schlimmer, konnte kaum noch Schlafen vor innerer Unruhe und Brennschmerz.
Verdauung grauenhaft; trotz kleiner Portionen und für mich verträglichen Lebensmitteln kam alles wieder hinten so raus wie ich es gegessen hatte.Kein brauner Stuhl mehr sondern nurnoch pures Gemüse.Darm hat auch gebrannt wie Feuer.Hämmorhoiden haben sich dazu gesellt.
Antihistaminikum (Cetirizin) halbe Tablette getestet; hat eingeschlagen wie Valium, extreme Müdigkeit,trockener Hals, Bewusstseinstrübung, war garnicht mehr richtig anwesend.Unruhe besser, Hautbrennen unverändert.
Cetirizin vertrage ich sonst 2 Tabletten ohne irgendeine Nebenwirkung.
An Histaminhaltigen Lebensmitteln scheint es also nicht zu liegen.
Dann folgendes:
Eine gute Portion medizinische Kohle und innerhalb kurzer Zeit hat sich die komplette Symptomatik um ca. 80 % verbessert.
Am nächsten Tag war neben dem dann schwarzen Stuhl bestimmt eine Handvoll weisser/durchsichtiger Schleim mit dabei (Darmschleimhaut ?).
Jetzt ist mir eingefallen das ich dies schon 2/3 mal die letzten 10 Jahre hatte.3-4 Tage Brennen der Haut/Parästhesien und zum "Abschluß" auf der Toilette jede Menge weisser/durchsichtiger Schleim.
Mein damaliger Internist hatte mir schon zu einer Magen/Darmspiegelung geraten, hatte mich aber aus Angst vor einer allerg. Reaktion vor der Betäubung dagegen entschieden.
"Reizdarm" habe ich ja schon lange und der Zusammenhang zwischen Darm und Immunsystem und Allergien ist bekannt.Entgiftung,Hydro-Colontherapie,Diätfraß,Akkupunktur,Bioresonanz,Hom öopathie habe ich durch bzw. mache ich noch, versch. Probiotika vertrage ich nicht.
Wäre aber zumindest hilfreich wenn ich wüsste was überhaupt die Grunderkrankung ist.

PS:Paradonttitis-Behandlung wird gerade durchgeführt, vielleicht sind die freiwerdenden Bakteriengifte zur Zeit auch ein Faktor ?


Optionen Suchen


Themenübersicht