Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

23.10.15 16:21 #1
Neues Thema erstellen

monikat ist offline
Beiträge: 152
Seit: 13.05.07
Hallo,

habe heute vom Hausarzt die Auswertungen meiner Vollblutanalyse bekommen.

Kalium
Kalzium
Kupfer
Zink
Selen, sind erniedrigt

B6 Spiegel aus präventivmedizinischer Sicht im suboptimalen Bereich
Folsäure unterhalb präventivmed. Optimalbereich
B12 ist aus präventivmed. suboptimal
Vit. D3 ist aus labormed. Sicht optimal
Q 10 liegt oberhalb des Optimalbereiches

Anstieg von FSH Verminderter Östradiolspiegel Progesteron im unternen Normbereich

Therapievorschlag:

Vitamin b6, 25mg
Folsäure 400yg
Calcium 15mmol
Kalium 20 mmol
Selen 200yg (falsches Zeichen)

Zink 25 mg

B12, 1mg Hydroxycobalmin in den 1. 2 Wochen zweimal wöchentlich, danach 1mal monatlich subkutan.

So, das war jetzt mal das Wichtigste, kann man daraus etwas erkennen?
Sollte ich die Mängel einfach beheben (sofern das geht), oder weisen sie auf irgendwas hin? Vielleicht kann mir jemand von euch was dazu sagen.
Erhöhte Leberwerte habe ich schon jahrelang.

LG Moni

Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

renie ist offline
Beiträge: 196
Seit: 11.06.14
für die leber wäre ein mariendiestelpräparat gut.

AW: Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.132
Seit: 08.11.10
Vitamin b6, 25 Miligram
Folsäure 400 Mikrogram
Calcium 15 mmol
Kalium 20 mmol
Selen 200 Mikrogram

Zink 25 Miligram

B12, 1mg Hydroxycobalmin in den 1. 2 Wochen zweimal wöchentlich, danach 1mal monatlich subkutan.
Das B12 würde ich mir auch so spritzen lassen.

Zink 25 mg ist ok. Ich nehme Zinkasparat und Zinkglukonat.

B6 und Folsäure würde ich nicht isoliert nehmen, sondern im Komplex. z.b. diesen hier: https://www.purecaps.net/de/produkte...lex-plus-BCP6A

Selen nehme ich Natriumselenit: z.B. diese hier: Selen als Natriumselenit 200 mcg Dr. Clark - Gesundheitsprodukte Fischer

Zur Kaliumdosierung weiss ich nichts. Nur, dass es wohl nicht zur langfristigen Einnahme geeignet ist und ich Kaliumglukonat wählen würde, da Kaliumcitrat bei einer Histaminintoleranz nicht verträglich ist.

Was mir falsch erscheint ist die Empfehlung Kalzium zu nehmen. Kalzium, Magnesium, Vitamin D und Vitamin K2 steuern den Kalziumhaushalt. Vitamin K2 kann meines Wissens nach nicht testen. Auch bei Magnesium ist es schwierig, da der Magnesiumspiegel im Blut konstant gehalten wird, auch wenn ein Mangel vorliegt.

Welcher Vitamin D Wert wurde bei dir gemessen? 25(OH)VitaminD3?

Ich würde Kalzium auf gar keinen Fall einzelnd nehmen, sondern zusammen mit Magnesium (Magnesiumchlorid transdermal), Vitamin D (ich nehme die 50.000 IE Kapseln von WLS. Eine in der Woche, als Erhaltungsdosis.) und Vitamin K2 MK7 (2 Mikrogram pro Kilogram Körpergewicht).

Ich habe Kalziumglukonat zu Hause aber wenn der Preis für dich ok ist, würde ich Sango-Meereskoralle nehmen.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (24.10.15 um 10:26 Uhr)

Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

renie ist offline
Beiträge: 196
Seit: 11.06.14
sind 50000 i.e.vitamin d nicht etwas fiel pro Woche. habe auch Vitamin d-mangel.

AW: Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

monikat ist offline
Themenstarter Beiträge: 152
Seit: 13.05.07
Hallo,

danke erstmal für eure Beurteilung.
Ich habe leider keine genauen Werte bekommen, sondern nur Informationen über die erhöhten bzw. erniedrigten Werte. Versuch aber, das nächste mal die Werte zu bekommen.

Ich habe noch einen Test auf Nahrungsmittelallergien gemacht, bei denen 2 von 3 Gruppen positiv waren.
Es war ein Test auf Typ 3 Allergien. Könnte jetzt genau austesten lassen, um welch Nahrungsmittel es sich handelt. Aber das kostet über 300 Euro. Ich bin momentan etwas ratlos, ich hab schon einiges investiert, aber wenig bis keine Besserung erfahren, es geht eher stetig bergab.

Der Arzt arbeitet auch mit der Rimkusmethode und hat mit Hormone verschrieben:

Progesteron naturidentisch mikron. 50mg
Ösdradiol " 0,5 mg
Kupferglukonat 0,05mg
Zinkglukonat 35mg

LG Moni

AW: Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.132
Seit: 08.11.10
Hallo renie,

Mein Vitamin D Spiegel liegt damit bei 50 ng/ml.

Laut diesem Rechner würden bei meinen 70 kg 4100 IE Vitamin D3 reichen um diesen Spiegel zu halten aber dem ist nicht so.

Trotzdem kann ich dir diesen Rechner empfehlen um deine ungefähre nötige Dosis zu ermitteln. Damit liegst du auf der sicheren Seite und könntest eher noch höher dosieren, als der Rechner anzeigt.

Vitamin D Substituierung

Grüsse
derstreeck

AW: Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

margie ist gerade online
Beiträge: 4.564
Seit: 02.01.05
habe heute vom Hausarzt die Auswertungen meiner Vollblutanalyse bekommen.

Kalium
Kalzium
Kupfer
Zink
Selen, sind erniedrigt
...
Erhöhte Leberwerte habe ich schon jahrelang.
...
Kupferglukonat 0,05mg
Zinkglukonat 35mg
Du hast nicht bei der Sachlage nie einen Kupfermangel!
Menschen mit Leberkrankheiten speichern immer Kupfer in der Leber, d. h. haben dann zuviel Kupfer.
Menschen mit Leberkrankheiten haben fast immer zu wenig Zink. Du hast erhöhte Leberwerte, bist also leberkrank.
Das in der Leber gespeicherte Kupfer ist nicht im Blut nachweisbar, obwohl Du davon zu viel hast.
Was Du hast, ist ein Zinkmangel aufgrund der Leberkrankheit.
Du hast aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Kupfermangel.
Da Zink Kupfer verdrängt und Kupfer Zink verdrängt, sind beide Mängel gleichzeitig sehr unwahrscheinlich.

Um das Kupfer zu beurteilen, sollte man auch das Coeruoplasmin gleichzeitig mituntersuchen und das Kupfer auch im Serum bestimmen.
Deine Konstellation ist vermutlich genau dieselbe, wie die eines Patienten mit der Kupferspeicherkrankheit. Diese haben auch zu wenig Kupfer im Blut und haben viel zu viel Kupfer in der Leber.

Was auf einen Kupfermangel hinweisen kann, wäre eine Blutarmut, wenn nicht gleichzeitig eine andere Ursache für die Blutarmut (wie Eisenmangel) nachgewiesen ist.

Da Kupfer ein Schwermetall ist und im Übermaß viele Störungen machen kann, würde ich so schnell kein Kupfer einnehmen.
Zink wirst Du vermutlich benötigen.
Vitamin A wurde nicht mit untersucht?
Da zur Aufnahme von Vitamin A Zink nötig ist, liegt bei Zinkmangel oft auch ein Mangel an Vitamin A vor.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AW: Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

monikat ist offline
Themenstarter Beiträge: 152
Seit: 13.05.07
Hallo margie

ich werde versuchen, heut mal die genauen Werte zu bekommen. Von Blutarmut hat er auch was gesagt.

LG Moni

Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

margie ist gerade online
Beiträge: 4.564
Seit: 02.01.05
Hallo Moni,

Blutarmut kann auch "nur" von einem reinen Eisenmangel kommen. Oder von einem B12-Mangel, Folsäuremangel, einer hämolytischen Anämie, etc.
D. h. die Ursache der Blutarmut sollte man m. E. noch suchen...

Wurde denn Eisen nicht in der Vollblutanalyse mit untersucht? War der Wert evtl. eher hoch?
Wurde bei Dir wegen der erhöhten Leberwerte denn die Eisenspeicherkrankheit schon untersucht?

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AW: Neue Ergebnisse/Mineralstoffe/Vitamine/Hormone

monikat ist offline
Themenstarter Beiträge: 152
Seit: 13.05.07
Hallo margie,

Eisenspeicherkrankheit wurde schon mal untersucht, da mehrere Werte darauf hindeuteten. Auch der Gentest wurde gemacht, war aber negativ.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht