Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

20.10.15 16:10 #1
Neues Thema erstellen
AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Ok, wem auch immer mit dem Test finanziell geholfen wird, er ist kein geeignetes Mittel, um vorab die Symptome so weit einzugrenzen, um den echten Test zu machen oder nicht. Dann soll ein jeder den Test machen und bezahlen, sofern er die Krankheit bei sich vermutet! Bei mir hat der Test auch eine Empfehlung ausgesprochen und ich werde das nicht machen!

Wie gesagt, solche Dinge wie Perfektionismus sind sowas von schwammig. Die beweisen nicht die Bohne, ob eine organische Erkrankung vorliegt!

Oder ist der Test gar von Dir, dass Du so vehement um ihn kämpfst?

Geändert von WerniMD (22.10.15 um 20:59 Uhr)

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
Clematis
Zitat von Destination Beitrag anzeigen
lieben Dank, es ist also, wie ich bereits vermutet hatte durch die Fragestellungen, also auch eine Abzocke.
Hatte nur den Preis dafür nicht gefunden. Aber jetzt ist alles klar.
Hallo Destination,

es gibt derlei Fragebögen im Netz recht viele. Ich habe einige ausprobiert und ich landete immer bei der Empfehlung dieses oder jenes Mittelchen zu nehmen, auch wenn ich vorher, wie hier, schon wußte, daß das auf mich nicht zutrifft - war eher eine Spielerei aber mit ehrlichen Antworten.

Bei diesem Test fällt auf, daß nicht der Zustand JETZT/HEUTE, sondern das ganze Leben abgefragt wird - da liegt ein wichtiger Fehler. Hätte ich da alles einbezogen, was ich irgendwann als Einzel- oder Mehrfachsymptom mal hatte, hätte ich fast alles ankreuzen müssen.

Zu verschiedenen Fragen fielen mir gleich konkrete Erkrankungen ein, bei denen z.B. blaue Flecken ein Leitsymptom sind. Der Fragebogen will ja differentialdiagnostisch verstanden werden, doch den Anspruch erfüllt er nicht.

Daß mir dann noch ein Punkt für einen Abschnitt zugeteilt wurde, wo ich gar nichts angekreuzt hatte, ist mindestens Schlamperei.

Skeptisch bleiben ist hier die beste Einstellung .

Gruß,
Clematis

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
Clematis
Zitat von Hans F Beitrag anzeigen
Er kann schon deshalb nicht zur "Pharmapropaganda" gehören, weil die Pharmaunternehmen nichts daran verdienen.
Der Fragebogen dient dazu möglichst viele TESTSETS und Laboruntersuchungen zu verkaufen... Daran wird gut verdient, denn die sind nicht gerade billig. Wer und ob später jemand etwas einnimmt ist denen Schnuppe, daran verdienen sie selbst nicht mehr. Aber dann an Kontrolltests.
KEAC - Klinisch Ecologisch Allergie Centrum: Leistungsverzeichnis
Und ein Buch wir dann ebenfalls noch angepriesen.

Gruß,
Clematis

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
so, neuer Tag neue Power denkste, war kurz einkaufen, nur die Treppen runter und paar Meter gegangen hatte ich schon wieder dieses komische Schwindelgefühl ganz eigenartig...solange ich liege geht es, aber ich kann ja nun nicht jeden Tag rumliegen, das mache ich nun fast 3 Wochen, so langsam mag ich mich mal bewegen, aber es ist mir alles gleich zuviel, alleine schon nur Essen zubereiten, ein Kampf :(

ich habe heute bei einem Umweltmediziner angerufen, unter anderem spezialisiert auf das HPU, KPU, MCS und CFS (was ich jetzt auch so ein bisschen im Hinterstübchen habe als mögliche Diagnose) und noch ganz viele andere interessante Ansätze vertritt, er arbeitet privat und hat den nächsten Termin im...nun kommt´s..tada...Trommelwirbel...August 2016 frei :(

dann habe ich noch bei einem Spezialisten für die Nebennierenschwäche anrufen wollen, die Nummer ist nicht vergeben...die Homepage in Überarbeitung, ABER ich habe dann entdeckt, sie hat wohl nun auch eine Privatpraxis und ist nochmal 100km weiter weg von mir gezogen :(

Zu einem Arzt, zu dessen Themengebiet, die Erkrankung theoretisch gehört, aber der da nicht drauf spezialisiert ist braucht man wohl nicht zu gehen, oder? So, um erst mal überhaupt abzuchecken, ob es das eventuell sein könnte? Also z.B. Nebennierenschwäche zu einem Arzt gehen (wüsste nicht mal welches Fachgebiet 8-) ) dass der mal guckt, aber habe grade gelesen: Der normale ACTH Test der angeboten wird, ist nicht gut, schädigt die Nebennieren ggf noch zusätzlich. Es haben sich zwei Marker bewährt, um Adrenal Fatigue zu bestimmen. Dazu gehören vor allem Cortisol und DHEA. Die Konzentrationen dieser Hormone werden im Speichel gemessen, um die Konzentration freier Hormone zu erhalten und nicht die gebundener wie sie im Blut vorkommen. Zu diesem Zweck werden mehrmals am Tag Speichelproben entnommen. Die Kosten für den Speicheltest werden meist nicht von der Krankenkasse bezahlt, schon gar nicht von den gesetzlichen. Über das Internet lassen sich inzwischen jedoch Testsets nach Hause bestellen. Ob ich mir dann so ein Set bestelle, wenn ich den Test so oder so bezahlen muss und entweder keinen Therapeuten finde, der diagnostiziert, oder erst einen Termin in 10 Monaten bekomme und oder 200km fahren muss?

Also ich fasse mal noch zusammen, ich habe für mich anhand eurer vielen tollen Hinweise und Recherchen die Nebennierenschwäche, Schilddrüsenunterfunktion, Chronisches Erschöpfungssyndrom und eventuell Fibromyalgie in die nähere Auswahl gezogen. Im Hinterkopf schwirrt noch HPU, KPU und Nahrungsmittelunverträglichkeiten z.B. Gluten (da habe ich am 28.12. Termin beim Hautarzt, hoffe der testet das "verlässlich) rum. Wo fange ich nun am besten an, mit dem abklären? Gucke ich, was ich zu Hause, vorher austesten kann? Suche ich solange bis ich einen Spezialisten für irgendeine der Erkrankungen gefunden habe, der in den nächsten Monaten einen Termin frei hat, mache ich schon mal vorsorglich Termine fürs nächste Jahr (Juli/ August 2016)? Warte ich erst mal den Termin Anfang November beim ganzheitlichen Arzt ab? Gehe ich in die Klinik, lasse ich mich auf der Neurologie durchchecken? Suche ich weiter und weiter und weiter? Mir wäre es am liebsten eine ganzheitliche Klinik zu finden, die auf die Ernährung achten und ganzheitlich verlässlich mit mir rausfinden, wo der Schuh drückt. Das wäre doch toll, gibt es so eine Klinik nicht!? Ich brauche irgendwie Unterstützung, das alles rausfinden, belesen etc. okay, aber für die Umsetzung brauche ich jemanden an meiner Seite, da bin ich irgendwie überfordert momentan, aber es ist einfach auch eine Menge...gesund (was ist (für mich) gesund) ernähren, genug trinken (mein mit größtes Problem), über "gutes" Wasser informieren und Gerät anschaffen, Grundlagen Darm sanieren/ reinigen aneignen, Depots auffüllen, darüber informieren und und und 8-) und dazu bin ich grade für alle Themen auf der Welt, die schon Jahre aus dem Ruder laufen, total empfänglich, es ist, als würde diese ganze Misere, alles, auf Schlag bewusst werden und ich stehe hilflos davor :(

also Leute, lasst mal hören (ich hoffe ihr versteht meinen Humor)

ganz liebe Grüße

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Ich habe den Test
hier hier
gemacht. Damt bin ich dann zu einem, der sich mit der Nebennierenschwäche auskennt. Der hat mir Hydrocortison verschrieben. Aber das ist auch nur ein Symptom, so wie ich mich jetzt so informiert habe. Das zugrundeliegende Problem ist Mangel an Magnesium und ggf. Kalium. Ich hatte Dir schon geschrieben, ergänze unbedingt Magnesium!

Richtig: Kein ACTH Test, erschöpft die NN nur weiter und bringt nichts. Damit erkennt man nur einen Morbus Addison und der ist selten und bestimmt nicht Dein Problem. Das ACTH im Blut bringt auch keine Aussage, genau wie das einmalig gemessene Cortisol im Blut. Also Tagesprofil aus dem Speichel!

Lass dir von einem Arzt Blut abnehmen und lasse Mg und Ka INTRAZELLULÄR untersuchen. Kannst Du hier einschicken und auch Testsets bestellen. Kostet wohl zusammen um die 10€.

Lies das Buch von Kuklinski Mitochondriapathie, Die Alternative! Hatte das schon mal geposted. Der schreibt, was Du noch alles selbst messen lassen kannst und was Du ergänzen solltest.

Ach ja, die Schilddrüse, unbedingt!

Alles Gute
Werni

Geändert von WerniMD (23.10.15 um 19:27 Uhr)

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
Clematis
Zitat von Juna22 Beitrag anzeigen
Umweltmediziner angerufen, unter anderem spezialisiert auf das HPU, KPU, MCS und CFS (was ich jetzt auch so ein bisschen im Hinterstübchen habe als mögliche Diagnose) und noch ganz viele andere interessante Ansätze vertritt, er arbeitet privat und hat den nächsten Termin im...nun kommt´s..tada...Trommelwirbel...August 2016 frei :(
Hallo Juna,

diesen Termin mach mal. Zur Not kannst Du den noch ca. 4 Wochen vorher absagen. Brauchst Du ihn aber und hast keinen Termin, mußt Du wieder ein Jahr warten. Also da mal vorsorgen.

Also z.B. Nebennierenschwäche zu einem Arzt gehen (wüsste nicht mal welches Fachgebiet 8-) ) dass der mal guckt, aber habe grade gelesen: Der normale ACTH Test der angeboten wird, ist nicht gut, schädigt die Nebennieren ggf noch zusätzlich.
Das wären wohl am ehesten Internisten, evtl. Urologen - sind aber nie ganzheitlich. Internist wäre besser.

Es haben sich zwei Marker bewährt, um Adrenal Fatigue zu bestimmen. Dazu gehören vor allem Cortisol und DHEA.
Den Speicheltest mit Testset könntest Du mal machen. Ich weiß nicht wie zuverlässig die sind, könnte aber wenigstens einen Hinweis geben. 200 km könntest Du evtl. sparen.

Schilddrüsenunterfunktion beim Endokrinologen abchecken lassen.

Chronisches Erschöpfungssyndrom und eventuell Fibromyalgie in die nähere Auswahl gezogen. Im Hinterkopf schwirrt noch HPU, KPU und Nahrungsmittelunverträglichkeiten z.B. Gluten (da habe ich am 28.12. Termin beim Hautarzt, hoffe der testet das "verlässlich) rum.
Auf jeden Fall den Termin wahrnehmen. Ergebnisse hier einstellen, die Du Dir von jedem Arzt als Kopie schriftlich geben lassen solltest. Dann kommen hier dazu Kommentare, die Dir weiterhelfen in Bezug auf Maßnahmen, die Du ergreifen kannst.

Wo fange ich nun am besten an, mit dem abklären?
Die Termine wahrnehmen. Liegen mehr Informationen vor, kann gezielter mit Tipps geholfen werden.

Termin beim Umweltmediziner wahrnehmen - ist ja nicht mehr so lange bis dahin.

Gehe ich in die Klinik, lasse ich mich auf der Neurologie durchchecken?
Wenn Du damit meinst HWS abklären, ist das die falsche Adresse. Werden wahrscheinlich nichts finden. Osteopath ist da viel besser und wichtiger, sowie gleich behandeln lassen.
Es gibt zwei Sorten Neurologen, Verwechslung leicht möglich. Die einen sind Psychiatrisch orientiert - die brauchst Du nicht. Die anderen sind auf die physischen Nerven spezialisiert und arbeiten oft mit Orthopäden zusammen oder in einer orthopädisch/neurologischen Klinik-Abteilung. Wenn dann kommen für Dich nur letzere in Frage.

Suche ich weiter und weiter und weiter?
Weitere Ärzte erst mal nicht suchen, Du verzettelst Dich sonst. Die kannst Du suchen, wenn erste Ergebnisse vorliegen und dann kannst Du das ganz gezielt machen.

Mir wäre es am liebsten eine ganzheitliche Klinik zu finden, die auf die Ernährung achten und ganzheitlich verlässlich mit mir rausfinden, wo der Schuh drückt. Das wäre doch toll, gibt es so eine Klinik nicht!? Ich brauche irgendwie Unterstützung, das alles rausfinden, belesen etc. okay, aber für die Umsetzung brauche ich jemanden an meiner Seite,
Es gibt ganzheitliche Kliniken, die teilweise sogar von den GKVs bezahlt werden, wenn das vorher mit der GKV abgeklärt wird. Suche im Netz mal nach solchen Kliniken. Die geben da auch an ob und was von der GKV bezahlt wird. Darauf aber nicht allein verlassen. Bevor Du dort einziehst, IMMER mit der Kasse VORHER klären ob alles oder welche Teile bezahlt werden. Die Klinik kann bzw. wird Dich diesbezüglich sogar unterstützen.

Sehr wichtig:
kein Futter aus der Mikrowelle, das ist unverdaulich, vom Körper nicht verwertbar und giftig. Wenn Du so ein Gerät hast - schnell auf den Sondermüll damit!

Über gesunde Ernährung findest Du im Netz viele Informationen.
Grundregel: kein Fertigfutter aus Tüte, Dose, Flasche, Kekse, Süßkram.

Viel Rohkost in möglichst allen Farben, Blatt und Wurzel. Vieles was üblicherweise gekocht wird, kann durchaus roh gegessen werden - immer mit kaltgepresstem Öl, oder Sahne anrichten. Ohne diese verarbeitet der Körper Rohkost nur schlecht. Möglichst alles Vollkorn aus dem Bioladen, wie Brot, Reis, Nudeln etc. - sofern Du das verträgst. Dort gibt es auch leckere Saucen für den Salat. Viel frisches Obst. Wenn Fleisch nur vom Rind, Lamm, kein Schwein. Fisch Vorsicht - heutzutage zu häufig verseucht. Richte Dich auch danach auf was Du Appetit hast. Getränke: Wasser, Teemischungen, frisch gepreßte Säfte. Alles selbst zubereiten, dann weißt Du immer, was drin ist .

Gesundes Wasser - schau Dir hier die Threads unter Wasserfilter mal an. Bei Wasser sollte es kein Sprudel sein, sondern immer stilles Wasser. Falls Flaschen - schau genau hin, was drin ist. Meist unrein, irgendetwas ist immer drin, was nicht reingehört. Da Dir Wasser trinken schwer fällt, mach daraus Limonade mit etwas Zitrone oder anderen Säften, oder mit einem Schuß Kräutertee, dann schmeckt's! Gefiltertes Wasser schmeckt übrigens sowieso besser... Laß Deiner Phantasie da mal freien Lauf.

Grundlagen Darm sanieren/ reinigen aneignen, Depots auffüllen, darüber informieren
Hier kannst Du selbst aktiv werden - Darm sanieren - zu Anfang am WICHTIGSTEN.
Evtl. Mängel beheben: beginne mal mit einem guten Vitamin-/Mineralpräparat, Spurenelemente nannte ich schon. Aminosäuren - eine gute ausgewogene vollständige Mischung findest Du in Lamperts Trinkgelatine: Trinkgelatine Lamperts - Trinkgelatine Lamperts
Wenn Du etwas suchst findest Du noch günstigere Angebote, dieses nur als MusterBILD und Marke. Ich nehme sie selbst und bekomme dadurch immer gute Energie, bin nicht mehr müde oder abgeschlafft.

Gruß,
Clematis

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Hier noch ein bestätigender Artikel, dem ich aus eigener Erfahrung volles Vertrauen schenke.
Magnesiummangel? Transdermales Magnesium hilft

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
DANKEDANKEDANKEDANKEDANKEDANKEDANKEDANKEDANKEDANKE DANKEDANKEDANKEDANKEDANKE

Ich hatte Dir schon geschrieben, ergänze unbedingt Magnesium!
jawohl ich muss mir wohl spätestens jetzt eine Tabelle machen, sonst verliere ich den Überblick und mit meiner Vergesslichkeit ist das ja auch so eine Sache 8-)

Ich habe den Test hier hier gemacht.
auf der Seite, wo du den Link reingestellt hast empfehlen sie den Stressprofil Plus, den meinst du auch, oder?

Lass dir von einem Arzt Blut abnehmen und lasse Mg und Ka INTRAZELLULÄR untersuchen.
Soll ich erst den Stressprofiltest machen und wenn der positiv ist dann Mg und Ka, oder erst Mg und Ka und wenn da ein Mangel ist, dann den Stressprofiltest oder ist das eine kein Hinweis auf das andere und das andere kein Hinweis auf das eine!?

Lies das Buch von Kuklinski Mitochondriapathie, Die Alternative!
habe mir gestern 2 Bücher bestellt von ihm, das HWS und gesünder mit Mikronährstoffen...er ist übrigens mit seinen Terminen im August 2016 :-(

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
so weiter geht's...

Hallo Juna, diesen Termin mach mal. Zur Not kannst Du den noch ca. 4 Wochen vorher absagen. Brauchst Du ihn aber und hast keinen Termin, mußt Du wieder ein Jahr warten. Also da mal vorsorgen.
ja, okay, stimmt...dann kann ich auch gleich fragen was es kostet, sie sagte mir schon dass ich 2 Tage für die Anamese etc. einplanen soll...

Termin beim Umweltmediziner wahrnehmen - ist ja nicht mehr so lange bis dahin
erst dachte ich, haha witzig (Umweltmediziner hat erst was im August frei) aber dann ist mir eingefallen du meinst sicher den Termin Anfang November bei der ganzheitlichen Ärztin :-)

[/QUOTE]Es gibt ganzheitliche Kliniken, die teilweise sogar von den GKVs bezahlt werden, wenn das vorher mit der GKV abgeklärt wird. Suche im Netz mal nach solchen Kliniken.[/QUOTE] habe ich schon versucht und nix gefunden, die haben sich getarnt, damit ich sie nicht finden kann, dann muss ich wohl nochmal anders suchen

Gesundes Wasser - schau Dir hier die Threads unter Wasserfilter mal an
das gibt es hier auch? super...ich komme bisher nicht über meinen Tread hinaus...Wahnsinn wie die zeit so wegfliegt beim intensiven lesen und antworten und schon ist wieder ein Tag um...

Schilddrüsenunterfunktion beim Endokrinologen abchecken lassen.
da kann ich vorher nix selber checken, ne?

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Mach erst den Test auf Mg-Mangel mit dem Heparinblut. Das kostet auch nicht viel. Kommt da schon was raus, brauchst Du meiner Meinung nach auch gar nicht den Stressprofiltest machen, denn die Nebennieren brauchen auch Mg. Und dieser Test ist schon erheblich teuerer.

Schilddrüse muss mit Blutwerten untersucht werden, TSH, FT3, FT4 und Antikörper! Sonographie sollte auch sein. Das kannst Du nicht allein machen.

Lies unbedint auch dieses hier
Mitochondrientherapie - die Alternative: Schulmedizin? - Heilung ausgeschlossen!: Amazon.de: Bodo Kuklinski, Anja Schemionek: Bücher Mitochondrientherapie - die Alternative: Schulmedizin? - Heilung ausgeschlossen!: Amazon.de: Bodo Kuklinski, Anja Schemionek: Bücher

Geändert von WerniMD (24.10.15 um 10:10 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht