Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

20.10.15 15:10 #1
Neues Thema erstellen
AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
Salzsucht passt zu Nebennierenschwäche
auch interessant...

soviele super ansätze...wo fange ich nun am besten an...

diese Osteopathin kannte wohl den Ansatz in "Verbindung mit einer Trauma-Therapie" nicht. Dabei richtet niemand etwas. Ist etwas schwierig zu erklären: die Informationen zu dem Trauma, Deine Ängste, Schmerzen, Gefühle kurz vor, während und nach dem Unfall sind in den Zellen des Steißbeins, umgebendem Gewebe usw. sozusagen gespeichert und "verewigen" die falsche Position.
sehr interessanter Ansatz, aber so ein Osteopath/ eine Osteopathin ist wohl noch seltener als eine ganzheitlich tätige Ärztin/ ein ganzheitlich tätiger Arzt 8-)

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
Clematis
Zitat von Juna22 Beitrag anzeigen
soviele super ansätze...wo fange ich nun am besten an...
Hallo Juna,

in der Tat schwierig zu entscheiden. Vielleicht machst Du Dir beim Lesen eine Stichwortliste von dem Erkannten: was ist ärztlicherseits abzuklären, was kann ich selbst jetzt schon tun.

Mir erscheint vorrangig eine Darmsanierung, die dann zu einer besseren Nährstoffversorgung führt, parallel dazu gesunde Ernährung und evtl. erkannte Mängel beheben, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren.

Das dürfte auch für einen klareren Kopf und Konzentrationsfähigkeit sorgen.

Nach und nach ärztliche Abklärung, Osteopath wegen Halswirbelsäule.

Das ist nur eine Idee, die Du natürlich ganz nach belieben und eigenem Bedürfnis anpassen solltest. Jedenfalls nicht alles auf einmal. Einiges mag sich nach den ersten Schritten auch erübrigen, weil bereits gelöst. Bevor Du loslegst, nimmt Dir ein paar Tage Zeit zum Überlegen und sortieren.

Liebe Grüße und gutes Gelingen ,
Clematis

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Destination ist offline
Beiträge: 840
Seit: 04.02.08
Hi Juna,

da kann ich Clematis nur beipflichten, denn verdammt viele Krankheiten
beginnen im Darm, siehe:

Gleiche Symptome: Candida und Quecksilber
Ein Großteil der Krankheitsbilder, die als typisch für Candida-Pilzebefall genannt werden, stimmt laut Dr. Thomas Rau mit denen einer chronischen Schwermetallvergiftung überein:

Schleimhaut-Symptome wie
- chronische Sinusitis, Bronchitis, Asthma, Infektneigung
- Mandelentzündungen
- Mundausschlag (Aphten), Risse in den Mundwinkeln, Befall der Schleimhäute mit Lichen ruber planus
- Magen- und Verdauungsprobleme, Dickdarmentzundungen (Colitis)
- Entzündungen der Blase, Scheide und der Prostata
- Afterekzeme, Afternässen und Risse in der Analfalte
- Gelenkbeschwerden
- Weichteilrheuma (in Zusammenhang mit Übersäuerung)

Neurologische Symptome wie
-Konzentrationsstörungen, Schwindelgefühle
- Kopfschmerzen, Nervenschmerzen (Neuralgien)
- Sehstörungen und Augenleiden
- Zittern

Vegetative Störungen wie
- Schwitzen
- Herzrhythmusstörungen
- Schlafstörungen
- Depressionen, Gemütsstörungen
- Bauchkrämpfe


Vorgenanntes ist aus Gift für die Pilze
zitiert.

VG Destination

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
Mir erscheint vorrangig eine Darmsanierung, die dann zu einer besseren Nährstoffversorgung führt, parallel dazu gesunde Ernährung
die Darmsanierung verbunden mit einer Darmreinigung? Kannst du ein spezielles Vorgehen empfehlen?

und evtl. erkannte Mängel beheben, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren.
am besten einen neuen Gesundheitscheck machen nehme ich an? der andere ist fast ein Jahr alt...wie nennt man so einen Test, wenn man ihn über eine Blutuntersuchung machen lässt, auch Gesundheitscheck!?

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.130
Seit: 08.11.10
Hallo Juna22,

ich war vor einem Jahr zu einem Gesundheitscheck mit Etascan (da wird mithilfe von Schwingungen untersucht und kein Blut abgenommen, kennt das jemand, was haltet ihr davon), dabei kam raus: Vitamin C Mangel, Kalium und Chrom (Mangel oder Belastung weiß ich nicht, bin da noch nicht so bewandert und habe es mir leider nicht gemerkt und auch nicht aufgeschrieben), (ein Mangel oder Zuviel) an den Aminosäuren Valin und Lysin
Ich halte von diesen Tests nichts. Vitamin C Mangel und Chrommangel treten häufig auf. Kaliummangel dagegen nicht und wenn, dann auch wieder in Verbindung mit einem Magnesiummangel. Bei den Aminosäuren war es ein Mangel an Valin und Lysin.

Trotzdem war der Test unvollständig. Wenn es funktionieren würde, dann hätte sie alle Mikronährstoffe durchgehen können. Was ist mit Vitamin D, E, B1 bis B12, Zink, Mangan, Selen, ... ?

Ärzte testen im Blutserum und im Blutserum kann man Vitamin D sicher bestimmen. Also das kann deine Hausärztin veranlassen, deshalb würde ich damit beginnen.

Die meisten anderen Mikronährstoffe müssen in den Erythrozyten (in den roten Blutzellen) gemessen werden und dieses wird nicht von der Krankenkasse bezahlt. Man muss es so oder so selbst bezahlen.

Es gibt Labore, die dieses für Privatpersonen anbieten. Man kann sich die Entnahmeröhrchen zuschicken lassen und braucht dann nur noch jemanden der einem das Blut abnimmt. Heilpraktiker und einige Ärzte nutzen ebenfalls diese Labore.

Musterbefund Mikronährstoff-Profil - hämatokrit-korrelierte Vollblut-Analyse von Vitamin B6, Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Selen, Zink - GANZIMMUN AG

Die meisten Mikronährstoffe muss man Zusammen nehmen, wie die B-Vitamine oder Vitamin D zusammen mit Magnesium.

Bis auf Eisen und Kupfer kann man sämtliche Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren auf Verdacht nehmen. (Das schreibt Dr. Joachim Mutter in einem seiner Bücher.)

Deshalb ist es auch nicht nötig alles zu testen und jeden Mangel nachzuweisen.

Grüsse
derstreeck

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Hallöle,

Dein TSH sieht zwar noch normal aus, doch bin ich der Meinung, Du hast dennoch eine Unterfunktion. Du ißt doch viel Salz, bestimmt mit Jod!? Meiner Meinung nach führt zu viel Jod zu einer im Labor nicht zu erkennenden Unterfunktion. Dabei ist die Schilddrüse nicht krank. Vielmehr wirkt das zu Viel an Jod auf die Hypophyse und senkt den TSH. Es wird als Feedback von der Schilddrüse verstanden, aber falsch. Das führt dazu, dass zu wenig Schilddrüsenhormone produziert werden. Und schon hat man eine Unterfunktion und die Blutwerte sind toll! Such Dir jemanden, der Dir auch probeweise Thyroxin verschreibt und schau, ob es Dir besser geht. Und verringere den Jodkonsum.

http://www.symptome.ch/vbboard/schil...ml#post1088629

Gruß
Werni

Geändert von WerniMD (21.10.15 um 13:14 Uhr)

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.130
Seit: 08.11.10
Hallo Juna22,

Ein Problem ist, dieses Jodsalz wird in allen fertigen Lebensmitteln verwendet, wenn sie Salz enthalten. Ich meide dieses so gut es geht.

Ich selbst benutze Steinsalz, da es preiswerter ist als Meersalz.

Verschiedene Salzarten - Bedeutung des Vollwertsalzes

Grüsse
derstreeck

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
Hallo ihr Lieben...

[quote]Du ißt doch viel Salz, bestimmt mit Jod!? Meiner Meinung nach führt zu viel Jod zu einer im Labor nicht zu erkennenden Unterfunktion. Dabei ist die Schilddrüse nicht krank./QUOTE]

Ich habe die Salzpackung leider nicht mehr, um nachzugucken, eigentlich würde ich meinen,dass es ohne Jod war, aber beschwören kann ich es leider nicht! Ja, die Schilddrüsenuntersuchung ist schon mit auf der Liste ;-)

Ein Problem ist, dieses Jodsalz wird in allen fertigen Lebensmitteln verwendet, wenn sie Salz enthalten. Ich meide dieses so gut es geht.

Ich selbst benutze Steinsalz, da es preiswerter ist als Meersalz.
seit 1 1/2 Jahren versuche ich drauf zu achten,ist schon erschreckend wo überall Salz und auch Zucker drin ist! Danke für den Hinweis mit Steinsalz,muss demnächst neues kaufen, obwohl es ja auch die Meinung gibt Salz sei nicht gut für den Körper (die heilpraktikerin vertrat diese Meinung,weiß aber nicht mehr genau warum)

Trotzdem war der Test unvollständig. Wenn es funktionieren würde, dann hätte sie alle Mikronährstoffe durchgehen können. Was ist mit Vitamin D, E, B1 bis B12, Zink, Mangan, Selen, ... ?
ich habe dazu keinen Ausdruck,nur handgeschriebene Notizen und es wurde nur das aufgeschrieben,was im Mangel oder Belastung war, bin ich der Meinung...

Ja, okay, also wieder das alte "Problem" erstmal jemanden finden, der diagnostizieren möchte und nicht in die Psychoecke abschiebt! Ich überlege ins Krankenhaus zu gehen, um die (Haupt)Symptome (Schwindel, Kopfschmerz,Kraftlos,Frieren) abklären zu lassen,da man ewig auf einen Facharzttermin warten muss, was haltet ihr davon und wäre die Neurologie eine gute Fachabteilung oder lieber eine andere!? Ganz liebe Grüße und danke :-D

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Jod ist inzwischen überall drin. Alle Tiere werden mit jodiertem Futter versorgt. Somit ist es in Milch, Milchprodukten, Eiern, Fleisch, selbst Schokolade wegen dem Milchpulver. Und wie gesagt in aller Fertignahrung und und und. Es läßt sich gar nicht mehr sagen, ob wir die empf. 200myg nicht deutlich überschreiten!

Im Krankenhaus wird man nichts finden. Das ist meine starke Vermutung. Ich weiß, Dir geht es dreckig, aber die Schulmedizin hat da keine Antwort.

Wenn Du aber willst, dann lass das neurologisch und endokrinologisch abklären. Mit MRT vom Kopf usw. Aber bitte niemals in die Psychiatrie!!!!

Ich habe ja gleiche Symptome und noch mehr und viel intensiver. War Freitag in der Notaufnahme. Die haben mich stationär aufgenommen. Heute bin ich abgehauen, da sie nichts gefunden haben und mir sogar mein Thyroxin und Hydrocortison wegnehmen wollten! Probleme mit der SD werden nicht erkannt!!! Doch es kommt nicht von der Psyche, so wie es die Schulmedizin dann vermutet.

Geändert von WerniMD (21.10.15 um 13:35 Uhr)

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Destination ist offline
Beiträge: 840
Seit: 04.02.08
Ich kann WerniMD nur beipflichten. Im KH sind ja auch nur Schulmediziner,
die mit Sicherheit nicht darauf aus sind Ursachenforschung zu betreiben.

Ich denke max. ein ganzheitlicher Arzt, der etwas von Säure-Basen, von Parasiten, von Mikronährstoffen und auch die notwendigen Kenntnisse von einem intakten Darm beherzigt, kann Dir weiterhelfen.

VG
Destination


Optionen Suchen


Themenübersicht