Diverse Schmerzen, Stechen,Drücken, Kribbeln, Stirn, Hände, Füsse

14.10.15 13:13 #1
Neues Thema erstellen

Hanon ist offline
Beiträge: 3
Seit: 14.10.15
Hallihallo Zusammen,

ich verspüre wenn ich mich ruhig hinsetze oder hinlege seit einigen Jahren folgende Symptome, habe bis vor ein paar monaten noch marijuana geraucht und mich früher damit immer betäubt womit ich aber mittlerweile aufgehört habe:

Eine Art Kribbeln und stechen in den Füssen und Händen und Fingern, vereinzelt ein stechen in den armen oder beinen.

Desweiteren Spüre ich chronisch, mal mehr mal weniger teilweise auch mal nicht, Druck auf der Stirn welcher bis in den Kiefer hineinreicht teilweise sich bis zum hinterkopf erstreckt, manchmal merk ich auch wie eine art vibration dadurch läuft also meine kiefer pulsieren dann und manchmal auch ein pulsieren in der stirn, jetzt wo ich schreibe spür ich das lediglich als druck.

Ab und zu wenn ich Abends im Bett liege dann spüre ich auch manchmal wie ein Blitz der durch meinen Körper geht verbunden mit einem kurzen Zucken an verschiedenen Stellen ( gestern abend wars irgendwo am rücken und am bein)


Vor ein paar Tagen hatte ich auch Fieber und Gliederschmerzen, sowie Magenprobleme mit durchfall - was allerdings bisher kein sich wiederholendes ereignis also einmalig war - zuletzt hatte ich fieber mit schnupfen und gliederschemrzen im frühjahr.

Das ist nun wieder vorbei und zurück bleiben die zuvor beschriebenen chronischen Symptome.

Es ist auch schon vorgekommen dass sich in einer art Trancezustand als ich im Bett lag dieser Schmerz/Druck aus dem Kopf und den Händen und Füssen auf den ganzen Körper ausgeweitet hat - Tagsüber bei Körperlicher aktivität ist er manchmal garnicht zu spüren oder wechselhaft präsent, liegt in dem fall vielleicht auch an meiner aufmerksamkeit

Manchmal fühle ich mich träge, ausgelaugt und antriebslos - obwohl ich schon gerne und auch relativ oft was unternehme.

Ich habe einen dünnen eher sportlichen Körper und kann unglaublich viel essen ohne je zuzunehmen.

Das Alter meines Körpers beträgt 30 Jahre und ich ernähre mich Vegan und Vegetarisch, habe vor 2 Wochen aufgehört Zucker zu konsumieren und werde jetzt auch meine ernährung grösstenteils glutenfrei und basisch gestalten.

Vielleicht habt ihr ja noch ne Idee was diese Symptome bedeuten können, ich hatte schon an Diabetische Neuropathie oder ähnliches gedacht das andere klang nach meinen recherchen nach einer chronischen Stirnhöhlenentzündung.

Ich bin für jeden Hinweis und Lösungsorientierten Ratschlag Dankbar auch was die Psychosomatik und Körperlichen-Mangelerscheinungen betrifft.

Liebe Grüße,

Hanno

Geändert von Hanon (14.10.15 um 13:51 Uhr)

AW: Diverse Schmerzen, Stechen, Drücken, Kribbeln, Stirn, Hände,

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo Hanon,

Du schreibst gar nichts davon, was bei Dir schon untersucht worden ist? Z.B.:

- Mineralienhaushalt wie Calcium, Magnesium, Kalium usw.
- Vitaminhaushalt, vor allem in Bezug auf die Vitamine B12 und andere B-Vitamine, Vitamin D und Vit. C.
- Ist auf Borreliose und Co-Infektionen getestet worden? (Borreliose-Symptome)
- Nahrungsmittel-Allergien
- Nahrungsmittel-Intoleranzen
- Schilddrüse
...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Diverse Schmerzen, Stechen, Drücken, Kribbeln, Stirn, Hände,

Hanon ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.10.15
Hallo,

untersuchungsergebniss und diagnosen folgen noch..

LG

Hanno

AW: Diverse Schmerzen, Stechen, Drücken, Kribbeln, Stirn, Hände,
WerniMD
Ich schließe mich da Oregano an und würde auf Vitamin-D- und Magnesium-Mangel tippen. Lass beides mal abklären. Mg aber unbedingt intrazellulär, das wissen die Ärzte nicht! Ich würde aber beides auch schonmal ergänzen.

Wenn dir kein wirkliches Trauma bewusst ist, dann schließe ich die Psyche aus.

Als Veganer fehlt einem oft VB12, weil man das aus Fleisch aufnimmt. Das sollte auch geprüft werden. Eine Ergänzung wäre auch angebracht.

Dann laß Deine Schilddrüse vom Spezialisten begutachten. Nicht nur TSH messen, sondern auch FT3, FT4 und Antikörper. Lass eine Sonographie machen. Spezialisten sind Endokrinologen und Nuklearmedziner. Ich vermute eine Hyperthyreose bei Dir, daher auch der immense Nährstoffverbrauch ohne Gewichtszunahme.

Alles Gute
Werni

Geändert von WerniMD (24.10.15 um 18:36 Uhr)

AW: Diverse Schmerzen, Stechen, Drücken, Kribbeln, Stirn, Hände,

Hanon ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.10.15
Hier meine bisher gemessenen Blutwerte:
Test Wert Einheit Norm
BSG 16 mm | 0-13
CRP 57,9 mg/l | < 6.0
ERY 5,2 10^12/l | 4.3 - 5.9
GFRM 121 ml/min/1.7m² | 80 - 140
GGT 33 U/l | <55
GOT 30 U/l | <35
GPT 22 U/l | <45
HB 14,1 g/dl | 13.3 - 18.5
HK 44 % | 40 - 52
KREA 0,8 mg/dl | 0.6 - 1.3
LEUKO 5,3 10^9/l | 3.8 - 9.0
MCHC 32 g/dl | 32 - 36
MCH 27 pg | 28 - 33
MCV 85 fl | 85 - 95
THR 353 10^9/l | 150 - 350
TSH1 2,82 mU/l | 0.3 - 4.0

Entzündugnswert stark erhöht sonst solls wohl ganz normal aussehen, der arzt hatte bei mir auch ne überschleimung des körpers festgestellt ( zungen bild ) er meinte wahrscheinlich eine milz unterfunktion ( schwaches qi )

hab meine ernährung seit ner woche erstmal auf entzündungshemmend und milz qi stärkend umgestellt also esse jetzt eigentlich 3 mal am tag reis, hülsenfrüchte, bohnen, gemüse ab und zu ma paar datteln und nüsse,
keine milchprodukte kein zucker kein industriekram etc.

fühle mich damit auch ganz gut...

Werde dennoch den rest noch durchchekcen lassen wenn der arzt ausm urlaub zurück ist, ich bedanke mich schonmal für eure ratschläge !

Geändert von Hanon (24.10.15 um 21:08 Uhr)

AW: Diverse Schmerzen, Stechen, Drücken, Kribbeln, Stirn, Hände,
WerniMD
Gib mal die jeweiligen Referenzbereiche des Labors an.

Na da haben wir es doch schon! Du hast eine Hypothyreose. Mit einem TSH über 2,5 solltest Du Thyroxin bekommen. Schau mal hier. Geh zu einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner, der auch schon die neuen Referenzwerte bis 2.5 benutzt. Der ist der richtige Mann!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht