Viele Symptome, keine Lösung

26.09.15 16:22 #1
Neues Thema erstellen

Forsti ist offline
Beiträge: 4
Seit: 26.09.15
Hey Leute,

habe mich hier angemeldet, weil ich nicht mehr weiter weiß.

Ich bin männlich, 23 Jahre und habe ein gesundes gewicht. Jedoch habe ich seit Jahren diffuse Symptome wie Abgeschlagenheit, Reizbarkeit, ständiger Harndrang und ständig einschlafende Gliedmaßen. Hinzu kommt Akne auf Rücken, Brust und Armen (also Entzündungen).

Arztbesuche ergaben nur etwas verminderte Erythrozyten- und Leukozytenwerte und leicht gesenktes Cortisol.

Wäre wirklich super wenn mir jemand helfen könnte.

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße


Viele Symptome, keine Lösung
WerniMD
Hallöle,

Cortisol ist ein Stresshormon. Es könnte also mit der Reizbarkeit im Zusammenhang stehen. Weiterhin wirkt es entzündungshemmend, was ja bei Dir mit der Akne wohl nicht so der Fall ist. Wie und wann wurde denn das Cortisol gemessen? Anscheinend hast Du keinen Morbus Addison, den die Ärzte als einziges diagnostizieren. Es gibt aber auch eine Nebennierenschwäche, die leider nicht alle Ärzte diagnostizieren und behandeln. Evtl. informierst Du dich in diese Richtung mal, ob das passen könnte.

Gruß
Werni

AW: Viele Symptome, keine Lösung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Forsti,

ist bei Dir auch überprüft worden, ob Du evtl. Diabetes hast?
Cortisol: Stress und Diabetes - Swisshealthmed Deutschland

Wie ernährst Du Dich denn? - Evtl. käme auch ein Magnesiummangel in Frage?:
Magnesiummangel ▷ Symptome, Ursachen und Ernährung

Wie fing das ganze an? Plötzlich oder schleichend? Wann fing das an?
Was war damals los: Umzug, Krankheit, Medikamente, Unfall, Zahnbehandlung .....?

Wenn die Erythrozyten erniedrigt sind, deutet das auf eine Anämie hin, zu der Deine Symptome passen:
Großes Blutbild Was bedeuten die Werte?: Rote Blutkörperchen (Erythrozyten, Retikulozyten) - Onmeda.de
Anämie (Blutarmut), Eisenmangelanämie - Onmeda.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Viele Symptome, keine Lösung

Forsti ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.09.15
Hallo,

das ganze hat sich eher schleichend entwickelt. Magnesiummangel schließe ich aus, da ich supplementiere und die Werte ok sind. Auch meine Zuckerwerte sind in Ordnung.

Eine leichte Anämie wurde bei mir ja festgestellt, obwohl weder Eisen, noch Vitamin B12 fehlt. Die Ursache ist also unklar.

Das Cortisol wurde morgens gemessen, wo der Spiegel eigentlich am höchstem sein sollte, jedoch war er für die Tageszeit viel zu niedrig. Das Cortisol ist also erniedrigt und passt also nicht zur Reizbarkeit.

Ich ernähre mich seit einem Jahr vegetarisch (fast vegan), wodurch ich mich besser fühle. Trotzdem bleiben die Symptome bestehen.

Vergessen habe ich zu erwähnen: An den Tagen, an denen die Symptome verstärkt auftreten, gehe ich ungern raus, meide Menschen und fühle mich draußen einfach unwohl und ängstlich.

Danke für eure Tipps

Gruß Forsti

Viele Symptome, keine Lösung
WerniMD
Zitat von Forsti Beitrag anzeigen
Das Cortisol wurde morgens gemessen, wo der Spiegel eigentlich am höchstem sein sollte, jedoch war er für die Tageszeit viel zu niedrig. Das Cortisol ist also erniedrigt und passt also nicht zur Reizbarkeit.
Warum passt das nicht zur Reizbarkeit? Ich meine doch! Mit niedrigem Cortisol ist man weniger stressresistent, alles regt einen auf und man ist gereizt, hat eine "dünne Haut". Wenn der Wert morgens so niedrig war, warum wurde dann nicht weiter auf z.B. Morbus Addison geprüft?

Viele Symptome, keine Lösung

Forsti ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.09.15
Achso, ja gut. Ich hatte da an hohe Cortisolwerte gedacht, da diese auch zu Reizbarkeit führen.

Vermutlich wurde nicht weiter auf MA geprüft, da Natrium in Ordnung war.

Viele Symptome, keine Lösung
WerniMD

AW: Viele Symptome, keine Lösung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Forsti,

Du hast also eine "leichte" Anämie? Wird da etwas dagegen getan? Welche Werte wurden denn bestimmt?
Wenn Du Dich vegetarisch bzw. fast vegan ernährst: wie erreichst Du, daß Deine Anämie verschwindet?

Vielleicht hast Du ja auch nur untere Eisenwerte, die anscheinend für Vegetarier eher normal sind?:

...
„Seit langem ist gut belegt, dass eine Eisenmangelanämie, die häufigste Form einer Blutarmut, bei Vegetariern nicht häufiger vorkommt als bei Nicht-Vegetariern“, so Keller. Allerdings liegen die Eisenspeicher von Vegetariern tatsächlich niedriger als bei Fleischessern, meist haben Vegetarier Werte im unteren Normbereich. Das ist aber kein Nachteil. Denn eine hohe Eisenspeicherung ist eher unerwünscht, da sie die Entstehung von Typ-2-Diabetes, Dickdarmkrebs und möglicherweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen fördern kann.

Trotzdem ist die Aufnahme von ausreichend Eisen wichtig für die Gesundheit. In vielen Nüssen und Samen, Hülsenfrüchten, Getreiden (zum Beispiel Hafer oder Hirse) sowie Pseudogetreiden (zum Beispiel Amaranth oder Quinoa) ist reichlich Eisen enthalten. Keller rät: „Kombiniert mit Vitamin C, zum Beispiel in Form von Orangensaft, oder anderem Obst und Gemüse, wird das in Pflanzen enthaltene Eisen besser vom Körper aufgenommen.“
...
Vegetarier-Mythen und was wirklich stimmt | Apotheken Umschau

Passt da Deine Ernährung?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Viele Symptome, keine Lösung

Forsti ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.09.15
Nein meine Eisenwerte sind eher im oberen Normbereich.

AW: Viele Symptome, keine Lösung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Forsti,

Eine leichte Anämie wurde bei mir ja festgestellt, obwohl weder Eisen, noch Vitamin B12 fehlt.
Anhand welcher Werte wurde denn die Anämie festgestellt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht