Grüße und Hoffnung auf Ideen; Kreislaufprobleme,Muskelschmerzen

19.09.15 18:52 #1
Neues Thema erstellen

Julian88 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 19.09.15
Herzliche Grüße liebe Betroffene,

Ich möchte die Gelegenheit nutzen mich vorzustellen !
Ich bin Julian 27, Akademiker und war ein mitten im Leben stehender Mensch bis zum Oktober im letzten Jahr .
Zu meiner Geschichte:

Auf der Autobahn auf dem Weg zu einer Freundin sah ich plötzlich Doppelbilder, hatte kalten Schweiß und bekam Arythmien.
Im Krankenhaus wurde ich mit 13000 Leukozyten und 2 AV- Blocks a 5 Sekunden nach Hause geschickt und es ging mir von Woche zu Woche immer schlechter. Herzrasen -anfallsartig, ständiger Schwindel, Krankheitsgefühl ohne Fieber , neurologische Symptome und immer schlimmere Erschöpfung, Kurzatmigkeit.

Im November rief mich dann ein Freund mit genau den gleichen Symptomen an, der mich in Bulgarien zu Zeiten meines Praktikums besuchte und alle rätselten. Bis dahin wurde außer ein
Westernblot Borreliose IGG 2 Banden VLSE und p 14 nichts entdeckt und dieser wurde als ausgeheilt betrachtet.

Nach einem Belastungs- ekg dachte ich , ich breche zusammen und im Dezember rief mich der Oberarzt von einem Herzzentrum an und berichtete mir das ich im Langzeit- EKG bis 15 Sekunden Pausen hatte.
Ein Internist kam dann durch Zufall auf die Idee verschiedenes zu testen.
Durch Zufall testete er auch Legionellen, er würde beim Igm tatsächlich fündig und scheinbar war die Ursache unseres Leidens geklärt - obwohl vieles nicht passte. Wir hatten beide keine Lungenentzündung - beide keinen Husten und die Inkubationszeit von 10 Tagen passte auch nicht . Trorzdem nahmen wir aber die Diagnose an und hofften.

Kurzzeitig wurde es besser, in der Folge allerdings war es fürchterlich. Bis März waren wir beide völlig tot und hofften auf Besserung, die nicht eintrat. Auch meine Pausen , die durch einen Eventrecorder aufgezeichnet wurden , nahmen eher zu als ab. Ein dicker Lymknoten sollte herausgenommen und untersucht werden, dieser schwillte wieder ab. Unser Zustand war schrecklich und ich lies vieles untersuchen, nichts wurde gefunden.
Ich erinnerte mich an mein Borreliose-Befund überredete meinen Hausarzt zu einer Behandlung. 3 Wochen doxy- nichts passierte außer das die Pausen im Juni und Juli plötzlich weg waren. auch ein Ltt war 4 Wochen nach Antibiose negativ.

Im August kamen die Pausen wieder. So kurz zu meiner Geschichte.


Aktuelle Diagnosen:
Fatique-Syndrom nach Legioneliose
POTS
Reizdarmsyndrom

Aktuelle Anhaltspunkte diagnostisch:

Immer wieder erhöhte Leukozyten
Dicker Lymphknoten am Hals
SA und AV Blockierungen
Westernblot IGG positiv im Oktober 2014
2 Banden VlSE und p14
Erhöhter EBNA 1 1800





Aktueller Zustand

Allgemein:
Kreislaufbeschwerden und ständige Fatique nach Belastung
Hitzegefühl ohne Fieber

Anatomisch
Wechselnde Muskelschmerzen und zucken
Steifer Nacken und Schwäche in den Beinen

Kardiologisch

Reizleitungsstörungen- Pausen und SVES

Neurologisch

Brainfog - Störung im Kurzzeitgedächtnis, schnelle Ermüdbarkeit,
Schnelles einschlafen von Gliedmaßen , Sehstörungen

HNO

Belegte Zunge und Pusteln
Ständig Halsschmerzen
Rauschen in den Ohren

Magen Darm :

Ständige Luft im Bauch
Seltsamer Stuhlgang
Sodbrennen
Schmerzen

Nun zu meiner Frage:
Was denkt ihr , erfahrene Symptomiker?
Sollte ich mich nochmal Richtung Boreliose und Co bemühen ?

Habt ihr noch andere Ideen ?
Wichtig ist das es uns beiden komplett identisch geht
Herzlichen Dank fürs lesen und die Mühe

Herzlich

Julian


AW: Grüße und Hoffnung auf Ideen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo Julian,

auf jeden Fall: gute Besserung !

Wie sieht es in Deinen Zähnen aus? Hast Du Füllungen, Wurzelbehandlungen, Kronen, Brücken? Wenn ja: aus welchen Materialien?

Bist Du zufällig mit Chinidin behandelt worden?:
https://www.aok.de/bundesweit/gesund...521.php?id=195

Hattest Du überhaupt irgendwelche Medikamente/Drogen genommen?
Weißt Du etwas von Allergien und Intoleranzen bei Dir?
Bist Du irgendwelchen Umweltbelastungen, Giften usw. ausgesetzt (geween)?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (19.09.15 um 19:38 Uhr)

AW: Grüße und Hoffnung auf Ideen

Julian88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.09.15
Liebe Oregano ,

Ich habe keine Füllungen aus Amalgam!
Wichtig scheint mir zu sein , das mein Kumpel und ich tatsächlich absolut die gleichen Symptome haben...

AW: Grüße und Hoffnung auf Ideen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo Julian,

bist Du auch auf das Pfeiffersche Drüsenfieber (EBV) untersucht worden? Dazu würden Deine Symptome und die Deines Freundes damit auch passen:

Epstein-Barr-Virus (EBV) | Naturheilzentrum-Hollmann.de
Pfeiffersches Drüsenfieber (Mononukleose, EBV-Infektion) Symptome: Fieber, Geschwollene Lymphknoten, Geschwollene Mandeln - Onmeda.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Grüße und Hoffnung auf Ideen

Julian88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.09.15
Hm also wir hatten beide sicher eine Legionärskrankheit allerdings ohne Lungenentzündung, wenn dann müssten wir beide eine Reaktivierung des Virus haben, was haltet ihr von borreliose bei meinen werten und das anspreche von doxy auf die Pausen ?!

Grüße und Hoffnung auf Ideen

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.226
Seit: 22.07.09
Hallo Julian,
Zitat von Julian88 Beitrag anzeigen
Auf der Autobahn auf dem Weg zu einer Freundin sah ich plötzlich Doppelbilder, hatte kalten Schweiß und bekam Arythmien.
Herzrasen -anfallsartig, ständiger Schwindel, Krankheitsgefühl ohne Fieber , neurologische Symptome und immer schlimmere Erschöpfung, Kurzatmigkeit.
mit fast den gleichen Worten schilderte mir eine Kollegin den Beginn ihrer Krankheit.

Falls noch nicht geschehen lass bitte abklären ob möglicherweise eine Herzmuskelentzündung vorliegt.
Verantwortlich für die infektiöse Herzmuskelentzündung sind dabei verschiedene Krankheitserreger, insbesondere Viren und Bakterien.
Herzmuskelentzündung
Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

AW: Grüße und Hoffnung auf Ideen

Julian88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 19.09.15
Liebe Freesie ,

3 MRTs, 6 Echos, unzählige Blutuntersuchungen- alles okay ...

Wie würde es bei deiner Kollegin festgestellt - wie lange brauchte sie wieder um fit zu sein ?

Herzlich und danke für deinen post ....

Grüße und Hoffnung auf Ideen

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.226
Seit: 22.07.09
Hallo Julian,

wirklich erschreckend, wie sehr sich die von dir geschilderten Symptome mit den ihren gleichen. Bei ihr wurde es im MRT festgestellt.

Meine Kollegin ist seit über 6 Monaten arbeitsunfähig und wird es wohl noch eine Weile sein. Der Arzt will sicher gehen, dass die Entzündung auch wirklich ausgeheilt ist.

Dir gute Besserung und hoffentlich bald Hilfe damit du wieder auf die Beine kommst.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

AW: Grüße und Hoffnung auf Ideen; Kreislaufprobleme, Muskelschmer

Gisi32 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 46
Seit: 04.09.13
Hallo

Also hab jetzt aus Zeitgründen nicht alles gelesen, aber sehr wohl einige relevante Stichwörter mitbekommen, Muskelschmerzen, steifer Nacken, Schmerzen allgemein, schwache Beine usw. Und da is mir sofort das TENS Gerät eingefallen, viele Bekannte haben damit schon echt gute Erfahrungen gemacht. Und ganz sicherlich auch einige hier im Forum, kannst ja mal nachfragen. Da gehts um transkutane elektrische Nervenstimulation. Das deckt leider nicht alle deine benötigten Anwendungsgebiete ab, aber hilft immerhin schonmal einen guten Teil davon zu lindern. Zusätzlich ganz leichten Ausdauersport und oft schön warm baden, am besten mit Aroma-Ölen, die die Durchblutung erhöhen usw.

Liebe Grüße, hoffe geholfen zu haben, mit diesem Einfall
P:S Das Gerät kriegt man auch von den Krankenkassen bezahlt, kostet aber auch so nicht so viel. zwischen 20 und 60€ je nach Ausführung, schätze ich.

Geändert von Malve (28.04.16 um 17:10 Uhr) Grund: Komm. Link entfernt

Grüße und Hoffnung auf Ideen; Kreislaufprobleme, Muskelschmer

Seb ist offline
Männlich Seb
Gesperrt
Beiträge: 4
Seit: 17.11.14
Schließe mich meiner Vorposterin an. Es gibt einige Schmerztherapie-Geräte die für dein einfachen Anwender zuhause gut geeignet sind und dabei auch noch wirken und nicht nur leere Versprechungen machen. Ich hab meine Rückenschmerzen auch erst durch so ein TENS Gerät verringern wollen, das hat mir aber nicht so gut geholfen bis ich auf ein Gerät umgestiegen bin, was speziell für Rückenschmerzen gemacht worden ist und kein allgemeines Stimulationssystem wie das TENS. Mir ist nämlich weniger schwindlig seitdem das Gerät meine Nacken- und Schulterpartie schön auflockert, liegt wohl daran dass weniger Druck auf meinen Nerven lastet. Ich habe weniger Kopfschmerzen, da ich durch entspanntere Nacken Muskeln nichtmehr dauernd diesen "Kieferkrampf-Biss" habe, der bei mir immer unweigerlich zu Kopfweh geführt hat. Dann kann ich seitdem auch besser schlafen, was wiederum einige kleine Symptome verschwinden ließ. Und so weiter und so fort. Also solche Geräte wie TENS und Rückenmassagegeräte und solche Dinge, sind je nach Krankheitsbild meiner Meinung nach echt zu empfehlen. Ich hab aufjedenfall davon profitiert und wünsche dass es allen anderen auch so geht, die sich sowas zulegen wollen.

Liebe Grüße

Geändert von Malve (10.11.15 um 16:03 Uhr) Grund: Kommerzieller Link

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht