Unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

16.09.15 12:44 #1
Neues Thema erstellen

Sanouscha ist offline
Beiträge: 4
Seit: 16.09.15
Hallo zusammen!

Ich habe seit ein paar Tagen eine dicke schwellung am Rücken - freitag war ich beim Hautartzt, und sie sagte mir, das sei eine Zyste und man könne sie "ertragen" oder sie müsse sie aufschneiden (ich habe ein großes Tattoo am Rücken, das dann eine Narbe hätte). Ich entschied mich für cremen und ging wieder heim. Übers Wochenende trug ich eine schwarze Creme auf, die die entzündung rausziehen sollte... aber die Beule wurde nur dicker und immer schmerzhafter (größe - etwa wie ein Tischtennisball unter der Haut) .. bis ich nicht mehr auf dem Rücken liegen oder mich irgendwo anlehnen konnte.
Ich also Montags wieder zum Hautarzt, wo sie mir (nur mit eisspray? Ist das normal??) ein daumennagelgroßes Stück haut aus dem Tattoo geschnitten hat und wohl versucht hat, den Eiter rauszudrücken. Es tat so weh, dass ich kaum stillliegen konnte .. oder still bleiben. Creme und pflaster drauf, sie hat mir was von der Creme mitgegeben und gesagt, es würde in einer Woche etwa verheilen.
Nun. Seit dem kann ich weder aufrecht sitzen, noch aufrecht gehen, noch mich anlehnen noch liegen, ohne schmerzen, teilweise so stark, dass mir die Tränen kommen. Die gestrige nacht habe ich nur irgendwie mit Schmerztabletten überstanden, ich habe latente Kopfschmerzen und mein ganzer Körper ist verspannt (auf dem Bauch liegen geht kaum noch - nicht, dass das nicht auch wehtäte).
Die Schwellung unter der Stelle ist noch da, immer noch so klar, dass ich sie deutlich im Spiegel sehen kann, wenn ich mich seitlich stelle, aber jetzt scheint sich auch eine Schwellung von Schulterblatt zu Schulterblatt gebildet zu haben. Wenn ich mich auf die Arme stütze, tut es so weh, dass ich aufjaule, es brennt überall, und hat gleichzeitig den Bewegungsschmerz von Muskelkater. Es tut so weh, dass ich kaum noch esse und am Liebsten nur noch schlafen würde.
Ist das normal? Muß ich einfach nur abwarten? Ich muß sagen, nachdem ich gesehen habe, was sie mit meinem Rücken gemacht hat, bin ich nicht mehr inkliniert, zu besagter Hautärztin zurückzugehen.


AW: unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

Emillia ist offline
Beiträge: 228
Seit: 06.02.13
Hallo
Das es so sehr und in so einem großen Bereich schmerzt kann normal sein, kann, muss aber nicht. An deiner Stelle würde ich zügig in die nächste Klinik fahren und eine zweite Meinung einholen, nicht das die Entzündung sich ausweitet.

unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken
Clematis
Zitat von Sanouscha Beitrag anzeigen
Ich habe seit ein paar Tagen eine dicke schwellung am Rücken - freitag war ich beim Hautartzt, und sie sagte mir, das sei eine Zyste und man könne sie "ertragen" oder sie müsse sie aufschneiden
Hallo Sanouscha,

hier erst mal eine Info zu Zysten:
Zyste - DocCheck Flexikon
Inklusionszyste - DocCheck Flexikon
Zysten bildet der Körper oft, um Substanzen "einzusperren" die er aus irgeneinem Grund nicht loswerden kann. Das Tattoo könnte hierzu der Auslöser gewesen sein.

Ich also Montags wieder zum Hautarzt, wo sie mir (nur mit eisspray? Ist das normal??) ein daumennagelgroßes Stück haut aus dem Tattoo geschnitten hat und wohl versucht hat, den Eiter rauszudrücken.
Demnach hat die Ärztin die Zyste nicht komplett herausgeschnitten, sondern nur teilweise etwas entfernt.
Marsupialisation - DocCheck Flexikon
Dies hätte das Legen einer Drainage erfordert, damit alles herauskommen kann.
Alternativ hätte sie die Zyste komplett herausschneiden sollen/können.

ich habe latente Kopfschmerzen und mein ganzer Körper ist verspannt. Die Schwellung unter der Stelle ist noch da, ... aber jetzt scheint sich auch eine Schwellung von Schulterblatt zu Schulterblatt gebildet zu haben.
Die Kopfschmerzen und Schwellung deuten darauf hin, daß sich der Inhalt der Zyste nun in andere Areale ausgebreitet hat. Sollte es sich um Eiter handeln ist das sehr bedenklich.

Muß ich einfach nur abwarten?
Auf keinen Fall!!! SOFORT in die Notaufnahme einer Klinik gehen und das behandeln lassen. Vergiß das schöne Tattoo - das ist jetzt völlig unwichtig. Wichtig ist nur noch, die Zyste komplett zu reinigen bzw. zu entfernen und die sich ausbreitende Entzündung/Schwellung in den Griff zu bekommen.

Gruß,
Clematis

AW: unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

Sanouscha ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.09.15
Vielen Dank für eure Antworten! Tatsächlich war ich dank meiner Mutter gestern schon auf dem Weg in die Notaufnahme, als die erste Antwort kam. Sie haben mich mit entzündungswerten von 290 gleich dabehalten und noch gestern Nacht operiert - tattoo quer von unten links nach oben rechts aufgeschnitten und gespült. Mit Schmerzmitteln kann ich heute aufrecht sitzen, ohne immerhin liegen - auf dem Bauch. Evtl müssen sie nochmal ran, die nächsten Tage ist mit der Aufenthalt wohl sicher. Fehler dürfen behalten werden, ich tippe vom Handy aus ... Liebe Grüße, Sanouscha

unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken
Clematis
Zitat von Sanouscha Beitrag anzeigen
Tatsächlich war ich dank meiner Mutter gestern schon auf dem Weg in die Notaufnahme, als die erste Antwort kam. Sie haben mich mit entzündungswerten von 290 gleich dabehalten und noch gestern Nacht operiert - tattoo quer von unten links nach oben rechts aufgeschnitten und gespült.
Hallo Sanouscha,

beruhigend zu wissen, daß Du doch sofort in die Klinik gefahren bist ...
Jetzt bist Du offenbar in guten Händen und ich wünsche Dir gute Besserung! Jetzt kann es ja nur noch bergauf gehen!

Für die Zukunft denke bitte auch daran, daß die Farben für Tattoos Chemikalien enthalten, die vielfach sehr gesundheitsschädlich sind. Die Leute, die das machen haben meines Wissens keine echte Qualifikation und die Farben wurden auch nicht auf Unbedenklichkeit getestet.

Liebe Grüße und alles Gute,
Clematis

AW: Unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

Sanouscha ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.09.15
Na, das tattoo ist mein zweites - die einzige Farbe darin ist grün hier und da. Ich habe es seit April und eigentlich keine Beschwerden damit gehabt. Ich denke, es hat alles mit einem pickelchen angefangen, an dem ich trotz schwer erreichbarer Lage herumgekratzt habe. Ja, momentan geht's mir ok- und ich fühle mich wesentlich besser versorgt, als beim Hautarzt. Außerdem hat's hier eine wunderschöne Aussicht auf den Sonnenuntergang aus dem zehnten Stock, auch wenn man die Fenster leider nicht öffnen kann. Grüsse, Sanouscha

Unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

flower4O ist offline
Beiträge: 3.897
Seit: 18.09.07
Liebe Sanouscha,
schön zu hören/lesen, daß Du Dich wesentlich besser versorgt fühlst.

Es kann sein, daß das mit dem Pickelchen angefangen hat.

alles Liebe
flower4O

AW: Unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

bestnews ist offline
Beiträge: 5.937
Seit: 22.05.11
Hallo Sanoucha , Gluten triggert Entzündungen und Autoimmunerkrankungen.
Würde erst mal Getreide , glutenhaltig meiden.

Alles Gute,
Claudia.

Unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken
Clematis
Zitat von Sanouscha Beitrag anzeigen
Na, das tattoo ist mein zweites - die einzige Farbe darin ist grün hier und da. Ich habe es seit April und eigentlich keine Beschwerden damit gehabt.
Hallo Sanouscha,

schau Dir bitte bei Gelegenheit mal diesen Link zu Tattoos an:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ml#post1085117

Ansonsten genieße die Aussicht mit Sonnenuntergang und werde bald wieder ganz gesund.

Liebe Grüße,
Clematis

Unerträgliche Schmerzen und dicke Schwellungen am Rücken

Sanouscha ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 16.09.15
fazit:

4 Ops, eine vacuumpumpe und einiges an Antibiotika später (ca. 4 wochen im Krankenhaus) geht es mir wieder gut - aus dem Tattoo fehlen gut 2x3 Zentimeter, aber ich werde es wohl überleben. Sie haben sich mühe gegeben und subkutan genäht, leider sind die Proportionen nun dahin.

nie wieder an Pickeln herumspielen!


Optionen Suchen


Themenübersicht